Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Tourismus’

Griechenland beschließt Lockdown für Mykonos

17. Juli 2021 / Aufrufe: 1.037 Kommentare ausgeschaltet

Angesichts des lokalen Aufloderns der Infektionen mit COVID 19 schritt Griechenland für die Insel Mykinos zur Verhängung zusätzlicher Beschränkungsmaßnahmen.

In Griechenland sind die ersten beschränkenden Maßnahmen im Sommer 2021 Fakt und betreffen ein touristisches Top-Ziel der griechischen Inselwelt, hauptsächlich von Reisenden aus dem Ausland: die „Insel der Winde“.

Die von dem Staatssekretär für Zivilschutz, Nikos Hardalias, eilig bekannt gegebenen Maßnahmen gelten bis Montag, den 26/07/2021.
Gesamten Artikel lesen »

Deutsch-französiche Blockade im Tourismus

26. Juni 2021 / Aufrufe: 1.008 Kommentare ausgeschaltet

Angela Merkel und Emmanuel Macron sollen Griechenland und Portugal wegen der im Tourismus verfolgten Politik ausgezankt haben.

Die Angst vor der Ausbreitung der Mutation Delta des Coronavirus SARS-CoV-2 und die „lockeren“ Regeln, mit denen vom Tourismus abhängige Länder wie Griechenland und Portugal die Touristen empfangen, war bei der Gipfelkonferenz eins der grundlegenden Themen sowohl für Angela Merkel als auch Emmanuel Macron.

Die Beunruhigung über eine eventuelle französisch-deutsche Reaktion mit Verhängung von Maßnahmen für aus den konkreten Ländern zurückkehrende Touristen ist mittlerweile verbreitet, während Britannien bereits fortfährt, von den aus Ferien in den meisten Ländern des Auslands zurückkehrenden Einheimischen eine Quarantäne zu fordern, was zu einer Reihe von Stornierungen geführt hat.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland lockert Einreisevoraussetzungen

19. Juni 2021 / Aktualisiert: 22. Juni 2021 / Aufrufe: 1.258 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland beschloss weitere Änderungen bei den Voraussetzungen für die Einreise der Touristen nach Griechenland.

Wie das Tourismusministerium in einer Bekanntmachung betont, beschloss die griechische Regierung zwei signifikante Änderungen im Prozedere gesundheitlicher Kontrolle der nach Griechenland einreisenden Touristen, nämlich konkret:

  1. Anerkennung der Schnelltests: Fortan wird Reisenden aus dem Ausland die Einreise nach Griechenland mit einem negativen Schnelltest-Ergebnis (Antikörpertest) ohne weitere Beschränkungsmaßnahmen gestattet sein.
  2. Anhebung der Altersgrenze für die Kontrolle bei Kindern von Touristen: Die Empfehlungen der Europäischen Union befolgend werden die Kontrollen der notwendigen Bescheinigungen bei ihrer Einreise in das Land fortan für Kinder ab 12 Jahren und mehr anstatt wie bisher geltend 6 Jahren erfolgen.


Gesamten Artikel lesen »

Deutschland „grünt“ Griechenland

18. Juni 2021 / Aufrufe: 537 Kommentare ausgeschaltet

Ab dem kommenden Sonntag wird Griechenland sich nicht in der für Deutschland geltenden Liste mit den Risikogebieten wegen des Coronavirus befinden.

Das Robert Koch-Institut (RKI) – auf dessen Angaben auch die einschlägigen Anweisungen des deutschen Außenministeriums basieren – betont, Griechenland werde ab dem 20 Juni 2021 nicht mehr in der Liste mit den wegen des Coronavirus „gefährlichen“ Ländern umfasst sein.

In der vergangenen Woche waren bereits die Verwaltungsbezirke Ostmakedonien und Thrakien, Nordägäis, Peloponnes und die Mönchsrepublik Athos aus der „Risiko“-Kategorie entfernt worden. Zusammen mit Griechenland werden übermorgen fast ganz Frankreich, die Schweiz und Belgien aus der Liste genommen werden. Wer aus einem dieser Gebiete in Deutschland angelangt, wird fortan keiner der Reisebeschränkungen des vorherigen Zeitraums unterliegen werden.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Griechenland sabotiert seinen Tourismus

13. Juni 2021 / Aufrufe: 1.583 Kommentare ausgeschaltet

Auf dem Landweg nach Griechenland einreisende Besucher müssen an den Grenzübergängen mit stundenlangen Wartezeiten rechnen.

Die an den Grenzübergängen nach Griechenland herrschenden Zustände rufen Erinnerungen an vergangene Jahrzehnte wach. Nur dass damals die Grenzstationen in der Regel rund um die Uhr geöffnet waren, während derzeit Einreisekontrolle und Abfertigung nachtsüber völlig eingestellt werden.

Wer also den Schlagbaum aus welchem Grund auch immer nicht innerhalb der „Geschäftszeiten“ zu erreichen schafft, ist gezwungen, schon allein deswegen Wartezeiten von bis zu 12 Stunden im (Rück-) Stau beziehungsweise „Niemandsland“ zu verbringen.
Gesamten Artikel lesen »

USA lockern Reisewarnung für Griechenland

8. Juni 2021 / Aufrufe: 272 Kommentare ausgeschaltet

Die USA lockerten ihre Reisewarnungen für 61 Länder, darunter auch für Griechenland.

Von den amerikanischen „Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention“ (CDC) wurden Griechenland und andere 60 Länder von dem Niveau 4 mit der Empfehlung „nicht hinreisen“ auf Niveau 3 mit der Empfehlung „Reise neu untersuchen“ aufgewertet. Mit ihren revidierten Anweisungen empfehlen die CDC Reisebewegungen nur vollständig geimpften Personen. Unter den auf Niveau 3 aufgewerteten Ländern befindet auch Japan, das die Olympischen Spiele beherbergt.

Außer Griechenland werteten die neuen Einstufungen Japan, Frankreich, Südafrika, Kanada, Mexiko, Russland, Spanien und Italien auf. Gleichzeitig aktualisierte auch das State Department seine Anweisungen, damit es sich mit den Anweisungen der CDC in Einklang bringt. Noch am 24 Mai 2021 hatte das State Department den Amerikanern empfohlen, nicht nach Japan zu reisen, sich dabei auf die neue Welle von Coronavirus-Fällen berufend.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Griechenland ändert Einreisebedingungen

5. Juni 2021 / Aufrufe: 5.677 Kommentare ausgeschaltet

Was sich in Griechenland für die Einreise ausländischer Touristen ändert.

Wie der Staatssekretär für Zivilschutz, Nikos Hardalias, gestern bei der etablierten Informierung über die Entwicklung des Coronavirus im Land bekannt gab, beschloss der Expertenausschuss Änderungen bei den Bedingungen für die Einreise ausländischer Touristen nach Griechenland.

Desweiteren gab der Staatssekretär die sofortige Verfügbarkeit einer interaktiven epidemiologischen Karte Griechenlands per Internet bekannt.
Gesamten Artikel lesen »

Vorzeitiger Schluss für Griechenlands Tourismus

10. September 2020 / Aufrufe: 2.318 1 Kommentar

Nachdem Großbritannien aus Angst vor der Verbreitung des Coronavirus COVID 19 etliche Inseln Griechenlands auf die Rote Liste setzte, reisten viele Touristen kurzerhand ab.

Griechenlands Tourismus scheint vorzeitig die „Rollläden herunter zu lassen„, da – wie am vergangenen Montag (07 September 2020) der britische Verkehrsminister Grant Shapps bekannt gab – alle auf den Inseln Lesbos, Tionos, Serifos, Mykonos, Kreta, Santorin und Zakynthos (Zante) befindlichen Briten bis Mittwoch (09 September 2020) um 04:00 Uhr (Ortszeit) zurückkehren müssen, anderenfalls werden sie aus Furcht vor einer Ausbreitung des Coronavirus Covid-19 im Land direkt unter eine 14-tägige Quarantäne gestellt werden.

Viele Touristen suchten prompt nach Tickets um die konkreten griechischen Inseln kurzerhand zu verlassen, wobei die Preise der Flugtickets … in den Himmel gestiegen sind.
Gesamten Artikel lesen »

Trostpflaster für Griechenlands Wirtschaft

16. August 2020 / Aufrufe: 1.228 Kommentare ausgeschaltet

Trotz des enormen Rückgang der Einnahmen Griechenlands aus dem ausländischen Tourismus gibt es ein ermutigendes Fakt, das anfänglich nicht berücksichtigt wurde.

Die Wolken über Griechenlands Wirtschaft sind bereits schwer – die Zahlen des Defizits sind in die Höhe geschossen und jedwede Prognose in Bezug darauf, wie das Jahr 2020, also mit wie viel Rezession es wegen der Pandemie des Coronavirus abschließen wird, ist unsicher.

Außerdem können die erwarteten Verluste, die der Tourismus und die wirtschaftliche Aktivität wegen der aktuellen epidemiologischen Verschlechterung und der bekannt gegebenen außerordentlichen Maßnahmen verzeichnen werden, nicht veranschlagt werden – wobei das Eingeständnis des Premierministers bezüglich der Ausbreitung des Virus an den touristischen Zielorten in Griechenland für das Problem bezeichnend ist, da seine Äußerungen international verbreitet werden.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland erlässt neue NOTAMs

13. August 2020 / Aufrufe: 1.836 Kommentare ausgeschaltet

Im Rahmen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus COVID 19 ergingen aus Griechenland neue Flugverkehrsanweisungen NOTAM.

Griechenlands Zivile Luftfahrtbehörde (YPA) gab neue Flugverkehrsanweisungen (NOTAM) aus, die bis einschließlich Montag, den 31 August 2020 gelten werden und den Schutz von Passagieren und Bürgern vor der Pandemie des Coronavirus COVID-19 zum Ziel haben.

Mit einer NOTAM wird bis einschließlich Montag, den 31 August 2020, um Mitternacht die Aussetzung der Flüge zwischen Griechenland und der Türkei verlängert, während mit einer zweiten NOTAM bis einschließlich zum 31/08/2020 und 23:59 Uhr die Flugverkehrsanweisung verlängert wird, die vorsieht, dass alle Flüge von und nach Griechenland aus Albanien und Nordmazedonien nur am Internationalen Flughafen Athens „Eleftherios Venizelos“ durchgeführt werden, dabei die Routen zu den übrigen Flughäfen ausschließend.
Gesamten Artikel lesen »