Griechenland und das RRF

27. November 2020 / Aufrufe: 44 Keine Kommentare

Griechenland sollte die Erwartungen in Bezug auf Wiederaufbaufonds und RRF der EU auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

Der Wiederaufbaufonds bietet Griechenland eine Gelegenheit, sein Schicksal zu ändern. Die Erfahrung aus der Verwertung der Mittel der EU spricht jedoch nicht für so etwas, während die Existenz von Bedingungen für die Auszahlung der Beträge sich entweder als rettend oder als Bumerang zu erweisen vermag.

Die Vereinbarung zur Schaffung eines „Erholungs- und Widerstandsinstruments“ (Recovery and Resilience Facility / RRF) hat die Erholung der von der Pandemie getroffenen Wirtschaften der Mitgliedsländer der EU zum Ziel.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verlängert Lockdown

26. November 2020 / Aufrufe: 658 Keine Kommentare

Die in Griechenland erwartete Verlängerung des landesweiten Lockdown wurde nun auch offiziell bekannt gegeben.

In Griechenland gab der Regierungssprecher Stelios Petsas heute Mittag offiziell die Verlängerung des ursprünglich bis zum 30 November 2020 befristeten landesweiten Lockdown um eine Woche bis zum 07 Dezember 2020 bekannt.

Wie er betonte, „war dieser Beschluss notwendig, da die epidemiologische Last (des Coronavirus Covid-19) weiterhin hoch ist„.
Gesamten Artikel lesen »

Migranten „okkupieren“ Athen

25. November 2020 / Aufrufe: 685 Keine Kommentare

Einem geheimen Polizeibericht zufolge sind in Griechenlands Hautstadt Athen bereits rund 25 Prozent der Einwohner legale oder illegale Migranten.

Griechenland ist aufgerufen, drei Herausforderungen zu begegnen: Erdogan, Pandemie und Migranten. Leider beschäftigen sich fast alle Massenmedien nur mit dem Covid-19.

Das Land hat aber auch andere signifikante Probleme und die Regierung unter Kyriakos Mitsotakis muss umgehend Lösungen geben. Außerdem war es die Nea Dimokratia (ND), die – damals als Opposition –  die SYRIZA und den damaligen Premierminister Alexis Tsipras wegen ihrer Politik im Migranten-Problem beschuldigte.
Gesamten Artikel lesen »

Probleme im Flugverkehr in Griechenland

24. November 2020 / Aktualisiert: 25. November 2020 / Aufrufe: 681 1 Kommentar

Hinweis: Laut einer am Nachmittag des 25 November 2020 bekannt gewordenen Meldung wurden die angekündigten Streiks bei der Zivilen Luftfahrtbehörde abgesagt.

In Griechenland wird es während der kommenden 3 Tage Streichungen und Änderungen im Flugverkehr geben.

Am übermorgigen Donnerstag, dem 26 November 2020, werden in Griechenland die Flugzeuge am Boden bleiben, ohne dass irgendein Flug von und zu griechischen Flughäfen erfolgt, da sowohl die Fluglotsen als auch die Elektroniker der Zivilen Luftfahrtbehörde (YPA) bekannt gaben, sich an dem 24-stündigen Streik zu beteiligen, den für den selben Tag die ADEDY angekündigt hat, damit auf den im Parlament debattierten Gesetzentwurf bezüglich der Zivilen Luftfahrtbehörde reagierend.

An dem besagten 24-stündigen Streik beteiligt sich auch die Föderation der (Berufs-) Verbände der Zivilen Luftfahrtsbehörde.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland untergräbt seine Zukunft

23. November 2020 / Aufrufe: 896 Keine Kommentare

Verschuldung und Geburtenrückgang unterminieren Griechenlands zukünftiges Wachstums und die Perspektiven des Landes.

Selbst wenn es uns nicht gefällt, werden wir der Realität ins Auge zu schauen und die Dinge bei ihrem Namen zu nennen haben. Speziell (auch) Griechenland wird die hohe, nicht produktive Verschuldung und den Geburtenrückgang sehr teuer bezahlen.

David Hume, der große Philosoph der Aufklärung, hatte in Zusammenhang mit der Verschuldung erklärt, wenn ein Staat seine Zukunft verpfände, fällt er zwangsweise in einen Zustand von Ruhe, Ohnmacht und Unfähigkeit.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland stellt in Thessaloniki Feldlazarett auf

22. November 2020 / Aufrufe: 1.110 2 Kommentare

Auf dem Parkplatz des Militärkrankenhauses 424 Thessaloniki wird ein Feldlazarett zur Unterstützung der völlig überlasteten öffentlichen Krankenhäuser aufgestellt.

In Griechenland bleibt wegen der Welle an dem Coronavirus Covid-19 erkrankter Patienten die Lage im Verwaltungsbezirk Thessaloniki erdrückend. Die Intensivstationen der öffentlichen Krankenhäuser sind überbelegt und die Ärzte tragen an jedem Bereitschaftstag einen „Kampf“ aus um Behandlungsbetten sicherzustellen.

Zur selben Stunde mobilisieren die Streitkräfte ihre eigenen Gesundheitsreserven um das System zu stützen. Wie beispielsweise der griechische TV-Sender „Open“ berichtete, wird auf dem Vorhof des Militärkrankenhauses 424 Thessalonikis ein aus Containern und Zelten bestehendes mobiles Feldlazarett aufgebaut um im Fall eines weiteren Anstiegs der Bedürfnisse einzuspringen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: 108 Corona-Tote an einem Tag!

21. November 2020 / Aufrufe: 908 Keine Kommentare

In Griechenland schockiert die neue Rekordzahl innerhalb von 24 Stunden verzeichneter mit dem Coronavirus COVID 19 in Zusammenhang stehender Todesfälle.

Die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus, der in Intensivbehandlung befindlichen Patienten und der Opfer des Covid-19 bleiben beständig auf den sehr hohen Niveaus der letzten Woche verfestigt, obwohl in ganz Griechenland mittlerweile seit fast zwei (und speziell in Thessaloniki und Serres sogar bereits drei) Wochen ein allgemeines Lockdown gilt.

Die heute bekannt gegebenen 108 neuen Todesfälle sind allerdings von allein das am meisten beunruhigende Indiz dafür, dass die Lage noch für viele Tage und Wochen außerordentlich kritisch sein wird.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verschärft Einreisebestimmungen

20. November 2020 / Aktualisiert: 21. November 2020 / Aufrufe: 1.738 Keine Kommentare

An den Grenzübergängen Nordgriechenlands gelten zur Hemmung der Ausbreitung des Coronavirus COVID 19 ab sofort noch strengere Einreisebestimmungen.

Wie der Staatssekretär für Zivilschutz und Krisenmanagement, Nikos Chardalias, bekannt gab, ist fortan die Einreise nach Griechenland über die Landgrenzen nur noch griechischen (Staas-) Bürgern oder Inhabern einer Genehmigung zum Aufenthalt im Land haben.

Nikos Chardalias betonte während der regulären Informierung über den Verlauf der Pandemie am 20 November 2020, die Fakten der letzten Tage zeigen, dass die epidemiologische Belastung noch nicht gesunken ist, wobei hohe Positivitäts-Indizes in Gebieten Nordgriechenlands beobachtet werden, welcher Umstand die Ergreifung von Maßnahmen zur Einschränkung der Verbreitung des Coronavirus Covid-19 erforderlich macht.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland droht Kliniken mit Beschlagnahme

19. November 2020 / Aufrufe: 809 Keine Kommentare

Griechenland droht Privatkliniken in Thessaloniki mit der Requisition von Krankenbetten zur Behandlung mit dem Coronavirus COVID 19 infizierter Patienten.

In Griechenland scheinen in Zusammenhang mit der Pandemie des Coronavirus die Entwicklungen in Thessaloniki dramatisch zu sein, da die Gesundheitssituation sich verschlimmert hat und die Betten auf den Intensivstationen der öffentlichen Krankenhäuser von mit Covid-19 infizierten Patienten buchstäblich überschwemmt worden sind.

Wie die TV-Station MEGA berichtete, stellte das Gesundheitsministerium den privaten Kliniken Thessalonikis ein Ultimatum, heute (19 November 2020) bis 21:00 Uhr 200 Betten bereitzustellen, anderenfalls werde es zu einer Requisition schreiten.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland erwägt strengeren Lockdown

18. November 2020 / Aufrufe: 1.163 Keine Kommentare

Griechenland erwägt einen noch strengeren Lockdown in Nordgriechenland und die Schließung der terrestrischen Grenzen.

Informationen zufolge untersucht die griechische Regierung unter anderem die „Versiegelung“ der nördlichen Landgrenzen, da die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus Covid-19 nicht sinken will.

Konkret wurden in Griechenland am 18 November 2020 wieder über 3.000 neue Fälle bekannt gegeben, davon über 900 allein im Verwaltungskreis Thessaloniki, während bei den auf Intensivstationen mithilfe Vitalfunktionen unterstützender Apparaturen behandelten Patienten mit 480 Personen ein neuer Rekord verzeichnet wurde.
Gesamten Artikel lesen »