Griechenland realisierte über 10 Mio Impfungen

22. Juli 2021 / Aktualisiert: 30. Oktober 2021 / Aufrufe: 1.540

Griechenland überwand die Hürde 10 Millionen realisierter Impfungen gegen COVID 19 und setzt die Überzeugungsarbeit mit neuen Instrumenten fort.

In Griechenland wurde die „Hürde“ der 10 Millionen Impfungen gegen Covid-19 genommen, was sowohl bei den sich mit der Pandemie des Coronavirus SARS-CoV-2 befassenden Wissenschaftlern als auch in der Regierung ein zaghaftes Lächeln bewirkte.

Wir überwanden die Hürde der 10.000.000 Impfungen. Wir machen weiter. Wir lassen uns impfen!„, schrieb auf seinem persönlichen Twitter-Account der Generalsekretär für primärstufige Gesundheitsfürsorge des Gesundheitsministeriums, Marios Themistokleous, wobei auch jener seinerseits die Bürger aufrief, ihren eigenen Impftermin zu vereinbaren. So werde schrittweise der Immunitätswall errichtet, damit Griechenland gegenüber dem Coronavirus gewappnet wird.

Griechenland will misstrauische Bürger zur Covid-Impfung bewegen

Zur selben Stunde mobilisiert die Regierung auch die Impfpflicht für konkrete Arbeitnehmerkategorien, auch mit dem Instrument ihrer Verallgemeinerung. Die einschlägige Novelle, die eine Impfpflicht in Pflegeeinrichtung für Senioren oder Personen mit speziellen Bedürfnissen sowie auch in Gesundheitseinrichtungen vorsieht, wurde im Parlament am Donnerstagnachmittag (22 Juli 2021) mit den Stimmen der Parteien Nea Dimokratia (ND) und KINAL verabschiedet.

Mit der ratifizierten Novelle wird der Gesundheitsminister autorisiert, mit einem einfachen Ministerialbeschluss die Kategorien, in denen Impfpflicht gegen Covid-19 verhängt werden kann, nicht nur zu spezifizieren, sondern unter Berücksichtigung der Gesundheitsfakten und Ernsthaftigkeit der Erkrankung auch auszuweiten.

All dies gliedert sich in die Bemühungen der Regierung und Experten ein, auch die misstrauischsten Bürger davon zu überzeugen, einen Impftermin zu vereinbaren. Premierminister Kyriakos Mitsotakis betont: „Tag für Tag bauen wir einen starken Immunitätswall für uns und die uns Umgebenden auf. Schließe auch Du Dein Rendezvous mit dem Leben und werde Mitglied des Schutzschilds, der Deine eigene Gesundheit, die Gesundheit der Dir Lieben und die gesamte Gesellschaft schützen wird.

(Quelle: dikaiologitika.gr, Auszug)

  1. Ralf
    23. Juli 2021, 16:10 | #1

    Ich würde mich als Deutscher, mit einem Haus in Griechenland und einer Daueraufenthalserlaubnis auch gerne impfen lassen, aber der Antrag auf eine temporäre AMKA Nummer, den ich vor 7 Wochen im Internet eingereicht habe, wurde immer noch nicht bearbeitet. Die Politiker sollten lieber an den Basisproblemen arbeiten, statt sich immer wieder selbst auf die Schultern zu klopfen.

  2. Jermanos
    24. Juli 2021, 00:14 | #2

    Meine AMKA, die ich vor 2 Jahren beim KEP beantragt hatte, war am nächsten Tag da.

Kommentare sind geschlossen