Griechenland hebt Lockdown weitgehend auf

12. Mai 2021 / Aktualisiert: 13. Mai 2021 / Aufrufe: 1.741

Griechenland hebt mit Wirkung ab dem 14 Mai 2021 das allgemeine überregionale Verkehrsverbot auf dem Festland und unter Voraussetzungen auch für die Inseln auf.

Während der heutigen Informierung seitens des Gesundheitsministeriums in Zusammenhang mit der Pandemie des neuen Coronavirus schritt der dem Premierminister unterstehende Staatssekretär Akis Skertzos zu Bekanntmachungen bezüglich des allgemeinen landesweiten Lockdown’s in Griechenland.

Zu Beginn ergriff Gesundheitsminister Vasilis Kikilias das Wort, der sich anfänglich auf die vorausgehend heute von dem Nationalen Träger für Öffentliche Gesundheit (EODY) bekannt gegebenen innerhalb der vergangenen Stunden neu festgestellten 2.489 Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Fälle bezog, während er die Aufhebung des Urlaubstopps bei ESY, EKAB, EODY und im primären Gesundheitsbereich bekannt gab.

Griechenlands Zeitplan für die Aufhebung des allgemeinen Lockdown’s

Danach bezog der Gesundheitsminister sich auf die Impfungen in Griechenland, dabei die statistischen Daten anführend und anmerkend, dass die Impfungen in Griechenland sich 4 Mio. nähern. Herr Kikilias betonte, die Erscheinungsquote bei den Impfterminen tangiere 97 %, während mittlerweile 13 % der Bevölkerung vollständig geimpft sind. Im Rahmen der Operation „Blaue Freiheit“ bezog der Gesundheitsminister sich auf die griechischen Inseln, die mit Impfzentren verstärkt werden sollen, damit sie möglichst bald „covid free“ werden.

Staatssekretär Akis Skertzos führte im weiteren Verlauf an, das allgemeine Verkehrsverbot werde auf 00:30 Uhr verschoben, während er betonte, ab dem 01 Juni 2021 werde die „grüne“ Bescheinigung zur Umsetzung gebracht werden. Detaillierter gab er bekannt, ab Freitag, dem 14 Mai 2021, werde das allgemeine Verkehrsverbot ab 00:30 beginnen, während die SMS sowohl an 13033 als auch an 13032 (für den Einzelhandel) abgeschafft werden. Am selben Tag werden auch die Museen öffnen.

Hinsichtlich der überregionalen Bewegungen erklärte der Staatssekretär bezüglich der Voraussetzungen des überregionalen Verkehrs von und zu den griechischen Inseln: Wer zu See oder per Luft zu oder von unseren Inseln (mit Ausnahme von Lefkas, Salamina und Euböa) zu reisen wünscht, hat mit der Buchung seines Tickets entweder über einen bis zu 72 Stunden zurückliegenden PCR-Test oder einen Rapid- oder Self-Test der letzten 24 Stunden zu verfügen (anderen Quellen zufolge alternativ eine Bescheinigung über die wenigstens 14 Tage zurückliegende zweite Impfung gegen Covid-19 oder die Genesung von einer Infektion mit Covid-19 während der letzten 2 – 9 Monate). Die Kontrollen des Vorstehenden werden obligatorisch von den Flug- und Schifffahrtsgesellschaften verwirklicht werden und der Pflicht unterliegen in- und ausländische Reisende ab 5 Jahren.

Ab dem 14/05 wird der Einzelhandel mit den hygienischen Auslastungsprotokollen 1 Kunde / 25 qm arbeiten, ohne click-in-shop oder click-away. Zusätzlich werden am 17 Mai 2021 die Kindergärten öffnen, während am 21 Mai 2021 die Sommer- / Freiluft-Kinos und am 28 Mai 2021 die offenen / Freiluft-Kulturstätten ihren Betrieb wieder aufnehmen werden.

In Zusammenhang mit der Gastronomie gab Herr Skertsos bekannt, dass für den ganzen Mai 2021 keine Musik gestattet werden sein wird. Weiter wird damit gerechnet, dass im Verlauf des Monats Juni die Veranstaltungen, die Öffnung der Bars und die Feiern zu Hochzeiten, Taufen mit 100 Personen als Grenze der Geladenen gestattet werden. Am 14/05/2021 öffnen Kasinos, während am 24/05/2021 die Geschäfte OPAP play öffnen. Fittnes-Clubs und Wellness-Zentren schließlich werden am 31 Mai 2021 öffnen.

(Quelle: dikaiologitika.gr, Auszug)

Kommentare sind geschlossen