Griechenland realisierte über 850000 Corona-Impfungen

27. Februar 2021 / Aufrufe: 990

In Griechenland wurden bereits über 850000 Impfungen gegen COVID 19 realisiert.

Griechenlands Gesundheitsminister Vasilis Kikilias besuchte heute (27 Februar 2021) das Impfzentrum „Mega“ im Athener Bezirk Marousi. Begleitet wurde er von dem Generalsekretär für primärstufige Gesundheitsfürsorge, Marios Themistokleous, und der Leiterin des besagten Impfzentrums, Luftwaffen-Offizierin Kyriaki Peleki.

Der Minister wurde durch die Lokalitäten geführt, unterhielt sich mit dem Gesundheitspersonal und den geimpft werdenden Bürgern und erklärte im weiteren Verlauf:

Griechenland liegt bei Impfungen gegen Coronavirus auf Platz 3

Das Herz unserer Bemühung ist der Respekt an unsere Mitbürger. So bewegen wir uns und werden voranschreiten, bis wir die Impfungen vollenden. Ich möchte sagen, dass wir über 850.000 Impfungen überschritten, 750 – 800 Impfzentren (wir bringen weitere 50 ein) in der Schlacht haben und – wenn man die erste Dosis zählt – mit 5,3 % an dritter Stelle in Europa liegen.  Dies sind signifikante Fakten, damit Sie verstehen, eine wie große Anstrengung von sehr vielen Leuten erfolgt ist: von dem Gesundheitsministerium, von unserem Gesundheitspersonal, dem Verteidigungsministerium und dessen Sanitätspersonal, dem Ministerium für digitale Regierungsführung, dem Zivilschutz und allen Involvierten.

Weiter betonte  Vasilis Kikilas, „alle Leute leisten einen sehr großen Kampf, es gibt Erschöpfung„, unterstrich jedoch, „es gibt Hoffnung und die Hoffnung ist die treibende Kraft und wir werden es schaffen. Wir befinden uns kurz vor dem Gelingen dieser Anstrengung, diese riesige Gesundheitsschlacht zu gewinnen, die wir nun ein Jahr lang austragen„.

Marios Themistoklous äußerte seinerseits, außer den Zahlen sei das, was wir in den Impfzentren – sowohl im Mega-Impfzentrum, aber auch in den Impfzentren im gesamten Staatsgebiet von unseren Inseln bis zu den Festlandregionen – zu sehen bekommen, was man „Aroma Griechenlands“ zu nennen pflegt, und endete: „Die Kinder, die mit ihren Eltern kommen, unsere Großeltern, die mit ihren Kindern und ihren Enkeln kommen, und unser gesamtes Gesundheitspersonal, alle hier Beschäftigten erhalten ein sehr großes Dankeschön. Wir vergelten es mit einem sehr großen Lächeln.

(Quelle: zougla.gr.gr)

  1. Diethild
    28. Februar 2021, 08:07 | #1

    Es taucht immer wieder die Frage auf, ob und wann die in Griechenland ansässigen Europäer gegen Corona geimpft werden können. Vor allem die über 80 Jährigen? Gibt es eine Adresse, die diese Frage beantworten kann?

Kommentare sind geschlossen