Griechenland verhängt nächtliche Ausgangssperre

12. November 2020 / Aufrufe: 1.156
Einen Kommentar schreiben Kommentare

In Griechenland tritt ab dem 13 November 2020 auf dem gesamten Staatsgebiet ein nächtliches Verkehrsverbot in Kraft.

Gestern Abend gab der Staatssekretär für Bürgerschutz und Krisen-Management, Nikos Hardalias, ein ab Freitag, dem 13 November 2020, auf dem gesamten griechischen Staatsgebiet in Kraft tretendes allgemeines nächtliches Verkehrsverbot in dem Zeitraum ab jeweils 21:00 Uhr abends bis 05:00 Uhr morgens bekannt.

Die Maßnahme wurde beschlossen, nachdem in Griechenland seit Tagen alltäglich tausende Neuinfektionen mit dem Coronavirus Covid-19 verzeichnet werden und das nationale Gesundheitssystem an seine Grenzen zu geraten droht.

Griechenlands Bürger müssen nachts zu Hause bleiben

Somit ist in Griechenland den Bürgern während des besagten „Zeitfensters“ das Verlassen ihrer Wohnungen und Häuser nur noch ausnahmsweise aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen oder für einen (kurzen) Aus- / Spaziergang mit einem Haustier gestattet.

In diesem Zusammenhang sei ausdrücklich betont, dass auch in den vorstehenden Ausnahmefällen unbedingt vorab die obligatorische SMS an 13033 zu schicken ist und bei Kontrollen nebst der entsprechenden Antwort / Genehmigung selbstverständlich die fallweise übrigen erforderlichen Belege und Dokumente vorzuweisen sind. Was speziell besagte SMS betrifft, kann stattdessen vor Antritt der beabsichtigten Bewegung eine formlose (hand-) schriftliche Notiz aufgesetzt werden, die jedoch alle verlangten Angaben enthalten muss und die gegebenenfalls sonstigen vorgesehenen Nachweise natürlich nicht erübrigt.

Während der Ausgangssperre sind folglich Bewegung zwecks persönlicher Körperertüchtigung oder Aufsuchens eines Geldautomaten (ATM) oder Einkaufs in nach 21:00 Uhr geöffneten (Lebensmittel-) Geschäften verboten. So ist beispielsweise untersagt, eine SMS mit dem Code 2 zu schicken und nach 9 Uhr abends unterwegs zu sein um sich zu einem Kiosk zu begeben.

In diesem Zusammenhang führte Nikos Hardalias explizit an: „Was die (tagsüber erfolgende) persönliche Körperertüchtigung betrifft, stellen wir klar, dass diese sich nicht auf Sport / Training im Rahmen der Sportvereine, sondern streng und allein auf das persönliche Training bezieht, in Gruppen von bis zu drei Personen und unter starker Empfehlung, dies in der Nähe der Wohnung zu verwirklichen. Jagd und (Amateur- / Sport-) Angeln und Fischen sind nicht gestattet.

(Quellen: dikaiologitika.gr – Auszug, Medienberichte)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.