Probleme bei Vodafone in Griechenland

1. Oktober 2020 / Aufrufe: 674
Einen Kommentar schreiben Kommentare

In Griechenland wurden am 30 September 2020 im Netz des Providers Vodafone wieder erhebliche Probleme verzeichnet.

Am Nachmittag des 30 September 2020 traten bei Vodafone in ganz Griechenland ernsthafte Probleme hauptsächlich beim Zugriff auf das Internet, aber auch im Telefonnetz auf. Parallel waren vorübergehend weder der Kundenservice noch die Website des Providers erreichbar.

In vielen Gebieten funktionierten die (Festnetz-) Telefone nicht und die Kunden des Providers hatten auch keinen Datenzugriff, während das 4G- / LTE-Netz zu funktionieren schien, jedoch letztendlich keine Daten transferierte.

Vodafone Greece hüllt sich in Schweigen …

Firmeninternen Quellen zufolge wurde der großflächige und sich hauptsächlich auf das Telefon-Festnetz und den Datentransfer fokussierende Ausfall durch die gleichzeitige Unterbrechung dreier optischer Glasfaserkabel-Anbindungen verursacht. Vodafone gab im weiteren Verlauf schließlich mit erheblicher Verzögerung bekannt, die ungefähr 2 Stunden in Anspruch nehmenden erforderlichen technischen Arbeiten seien umgehend aufgenommen worden und das Problem werde schrittweise behoben werden.

Im übrigen ist es nicht das erste Mal, dass besagter Provider einem ernsthaften Problem begegnet. So hatte am 04 Februar 2020 das Vodafone-Netz ein die Kommunikationen beeinträchtigendes technisches Problem, worauf die Gesellschaft jedoch mit „Geschenken“ an ihre Kunden (gratis 10 GB Internet und 1.000 Minuten Sprechzeit in alle Netze) antwortete.

Obwohl Vodafone sich hinsichtlich der Hauptgründe für die fortgesetzten Probleme ihres Netzes in tiefes Schweigen hüllt, kann man das völlige Fehlen neuer Investitionen, das veraltete Equipment, aber auch die Fluktuation erfahrener Mitarbeiter der Firma während der Dauer der vorherigen Jahren wegen notwendiger Beschneidungen der Betriebskosten anführen. Es ist offensichtlich, dass diese Entwicklungen die Firma auf ein marginales Niveau gebracht haben und sogar auch ihre eigene Zukunft in Griechenland in Zweifel stellen.

Unter diesem Prisma rufen die neulich abgegebenen Erklärungen ihres geschäftsführenden Vorstands, für 5G bereit zu sein, nur ironische Heiterkeit hervor …

(Quellen: dikaiologitika.gr, sofokleous10.gr, Medienberichte)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.