Griechenland verbietet Prozessionen

10. August 2020 / Aufrufe: 1.025

In Griechenland wurden am 09 August 2020 insgesamt 203 neue Infektionen mit dem Coronavirus COVID 19 bekannt gegeben.

Wie auch aus den am gestrigen Sonntag von dem Träger für Öffentliche Gesundheit (EODY) bekannt gegebenen Fakten sichtbar wird, breitet sich in Griechenland das neue Coronavirus Covid-19 wieder beständig aus.

Konkret gab am 09 August 2020 in Griechenland der EODY 203 neue bestätigte Corona-Fälle bekannt, von denen (nur) 29 infolge von Kontrollen an den Zugangspforten des Landes ausfindig gemacht wurden.

Griechenland untersagt bis Ende August 2020 religiöse Prozessionen

Laut den offiziellen Angaben des EODY ist der tägliche Anstieg der Corona-Fälle der signifikanteste in Griechenland verzeichnete. Zur selben Stunde erreichte die Anzahl auf Intensivstationen behandelter Patienten 22, also 5 mehr als am vergangenen Samstag (08 August 2020).

Derweilen wurde im Regierungsanzeiger (FEK) der gemeinsame Ministerialbeschluss (KYA) publiziert, der sich auf die Aussetzung der Veranstaltung religiöser Zeremonien aller Konfessionen oder Dogmen bezieht,  die mittels der Durchführung einer Prozession außerhalb der Stätten religiöser Verehrung verwirklicht werden.

Den Ministerialbeschluss unterzeichnen unterzeichnen die Minister für Bildung und Konfessionen, Entwicklung und Investitionen, Bürgerschutz, Arbeit und Soziale Angelegenheiten, Gesundheit und Innere Angelegenheiten. Die Aussetzung der Prozessionen gilt (vorerst) bis zum 31 August 2020.

(Quelle: Medienberichte)

Kommentare sind geschlossen