Afghanen stehen in Griechenland um Asyl Schlange

23. Januar 2020 / Aufrufe: 410

Infolge der explosiven Lage auf den Inseln Griechenlands waren Anfang Januar 2020 rund 87500 Asylanträge anhängig.

Die statistischen Angaben aus den stetig ansteigenden illegalen Ankünften von Migranten auf den griechischen Inseln der östlichen Ägäis sind beunruhigend.

Volljährige Männer im Alter von 18 bis 34 Jahren, im Wesentlichen aus Kriegsländern wie Syrien, Afghanistan und Irak, aber auch eine große Anzahl illegaler Migranten aus Ländern wie Pakistan und Bangladesch, sogar auch Regimegegner aus der Türkei treffen weiterhin in Griechenland ein und wollen („politisches“ …) Asyl.

Mehrheit der Asylanten / Migranten in Griechenland ist 18 – 34 Jahre alt

Die offiziellen aktualisierten Angaben der griechischen Asylbehörde sind sogar wirklich enttäuschend und enthüllen die Dimensionen, aber auch die Tendenzen des Phänomens, da in die Asylanträge im vergangenen Jahr im Verhältnis zu 2018 um 15,4 % zunahmen. Demnach wurden in Griechenland 2019 insgesamt 77.287, sprich im Verhältnis zu 2018 um 15,4 % mehr Asylanträge gestellt, während es 2017 „nur“ 58.637 waren.

Die signifikanten ansteigenden Tendenzen geben sich auch in den anhängigen Asylanträgen der letzen Monate wieder. Spezieller zählten am 03 September 2019 die in erster Instanz anhängigen Asylanträge 69.387, im November 2019 stiegen sie auf 77.223 an und am 09 Januar 2020 erreichten sie 87.461. Auf Basis der Angaben der Asylbehörde und hinsichtlich der Herkunftsländer der Asylanten für 2019 sind 23.828 aus Afghanistan und 10.856 aus Syrien.

Eindruck ruft der Umstand hervor, dass ein Anstieg der Asylanträge illegaler Wirtschaftsmigranten festgestellt wird, die aus Ländern wie Afghanistan, Pakistan und Bangladesch eintreffen. Im Dezember 2019 gelangten auch 1.269 Flüchtlinge an, wobei Staatsangehörige Pakistans sich an erster Stelle der einschlägigen Liste figurieren und Afghanen, Albaner und Bangladescher folgen.

Spezielleres Interesse zeigen die Angaben über die Alterskategorien der Asylanten in Griechenland, wobei die Gruppe im Alter von 18 – 34 Jahren die absolute Mehrheit darstellt. 2019 wurden von den insgesamt 77.287 Anträgen 38.544 von 18 – 34 Jahre alten Personen gestellt. 2018 betrug die entsprechende Anzahl 33.514 bei insgesamt 66.963 Antragstellern, während 2017 die konkrete Altersgruppe 28.635 von den 58.637 Anträgen stellten, die in dem gesamten Jahr eingereicht wurden.

Die meisten Asylanträge stellten 2019 in Griechenland … Afghanen

Den in Rede stehenden statistischen Daten zufolge wurden in Griechenland 2019 die meisten Asylanträge von Staatsangehörigen folgender Länder gestellt:

  • Afghanistan: 23.828
  • Syrien: 10.856
  • Pakistan: 7.140
  • Irak: 5.738

(Quelle: dimokratianews.gr)

Kommentare sind geschlossen