Archiv

Artikel Tagged ‘überwachung’

Rasanter Anstieg der Kommunikations-Observationen in Griechenland

3. August 2011 / Aufrufe: 242 Kommentare ausgeschaltet

in Griechenland wurde ein rasanter Anstieg der teilweise äußerst fadenscheinig begründeten Aufhebungen des Kommunikationsgeheimnisses verzeichnet.

Die „staatlichen Observationen“ in Griechenland präsentierten im vergangenen Jahr einen Anstieg um 70%. Die „großen Brüder“ des staatlichen Geheimdienstes (EYP / ΕΥΠ) und der Antiterror-Behörde zeichneten im Jahr 2010 in 3.450 Fällen die Gespräche von Bürgern auf, im Vergleich zu 2.031 Fällen im Jahr 2009! Schätzungsweise werden in Griechenland auf alltäglicher Basis aus Gründen der öffentlichen und nationalen Sicherheit insgesamt die Telefone von wenigstens 1.500 Personen abgehört und auf 24-Stunden-Basis ungefähr 50.000 Gespräche aufgezeichnet.

Ungefähr 130 Polizeibeamte und Bedienstete des Staats gehen ihrem Dienst in den beiden Abhörzentralen nach, die sich im 15. Stockwerk des Gebäudes an der Katechaki-Allee und im 12. Stock des Polizeigebäudes an der Alexandras-Allee befinden. Die Zeitung „To Vima“ präsentiert die unbekannte Seite des Betriebs der beiden großen Systeme zur „legalen Observation“, die in den letzten Monat anlässlich der Aufdeckung der Kreise der abgesprochenen (Fußball-) Spiele, Hunderter „Paten“ des Nachtlebens in Athen, Larisa, Thessaloniki und Zakynthos, des Blutbads in Renti, der Ermordung des 45-jährigen Manolis Kantaris in der Straße des 3. Septembers usw. bekannt wurden.
Gesamten Artikel lesen »