Griechenland ist noch nicht wettbewerbsfähig

24. Mai 2017 / Aufrufe: 1 Keine Kommentare

Wolfgang Schäuble hält Griechenlands Wirtschaft für immer noch nicht konkurrenzfähig und blockiert weiterhin hartnäckig eine Entlastung der Verschuldung des Landes.

Das Thema Griechenlands beschäftigte die Begegnung des deutschen Finanzministers Wolfgang Schäuble mit seinem französischen Amtskollegen Bruno Le Maire kurz vor der Sitzung der Eurogruppe am 22 Mai 2017 in Brüssel.

Wolfgang Schäuble erklärte, die in Griechenland erfolgten Reformen seien bemerkenswert, das Ziel sei jedoch, dass die Wirtschaft des Landes wettbewerbsfähig wird, was sie noch nicht sei.
Gesamten Artikel lesen »

Lohnzahlungen in Griechenland nur noch bargeldlos

23. Mai 2017 / Aufrufe: 582 Keine Kommentare

In Griechenland sind Lohnzahlungen auf dem privaten Sektor fortan obligatorisch auf ein Bankkonto des Arbeitnehmers einzuzahlen.

Lohnzahlungen auf dem privaten Sektor in Griechenland haben fortan obligatorisch über Bankkonten zu erfolgen.

Gemäß einem gemeinsamen Ministerialbeschluss (KYA), den Finanzminister Evklidis Tsakalotos und Arbeitsministerin Evi Achtsioglou unterzeichneten, hat ab dem 01 Juni 2017 die Entrichtung der Bezüge der Arbeitnehmer von den Arbeitgebern auf dem privaten Sektor fortan ausschließlich auf die Bankkonten der Berechtigten zu erfolgen.
Gesamten Artikel lesen »

IKEA schließt strategisches Hauptquartier in Griechenland

22. Mai 2017 / Aufrufe: 923 Keine Kommentare

Die schwedische IKEA soll die Schließung ihrer Tochtergesellschaft in Griechenland beschlossen haben, die in Athen ein Hauptquartier strategischer Bedeutung betreibt.

Zu einem Zug, der mehr Fragen aufwirft als beantwortet werden können, schreitet der schwedische multinationale Konzern IKEA mit Mittelpunkt seine Aktivitäten in Griechenland.

Zuverlässigen Informationen zufolge beschloss der schwedische Multi, seine Tochtergesellschaft strategischer Bedeutung zu schließen, die er in Griechenland gegründet hatte um einen großen Teil der internationalen Bestellungen des IKEA-Systems abzuwickeln, und beabsichtigt, deren Aktivitäten ins Ausland zu verlegen.
Gesamten Artikel lesen »

Finanzamt in Griechenland krallt sich Kfz-Steuersünder

21. Mai 2017 / Aufrufe: 673 Keine Kommentare

In Griechenland sind dem Finanzamt zehntausende Steuerpflichtige ins Netz gegangen, die ihre Kraftfahrzeugsteuern zu zahlen … vergaßen.

In das Visier der sogenannten „Unabhängigen Behörde für Öffentliche Einnahmen“ (AADE) in Griechenland geraten zahntausende Fahrzeugeigentümer, die Kfz-Steuern schulden, und es wird … harsche Geldstrafen hageln.

Laut einer Bekanntmachung der der AADE schritt die Direktion für elektronische Regierungsführung anfänglich zu einer Überprüfung der ab 2010 bis 2016 „taxierten“ (sprich zugelassenen) Fahrzeuge und machte Schuldner ausfindig, die für die Jahre ab 2013 bis 2017 keine Kraftfahrzeugsteuern gezahlt haben.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland beauftragt Rothschild mit … Schuldenberatung

20. Mai 2017 / Aufrufe: 944 1 Kommentar

Rothschild soll Griechenland gegen ein Beraterhonorar von insgesamt bis zu 3,2 Millionen Euro an die internationalen Finanzmärkte zurückbringen!

Gemäß einem inzwischen auch per „Diavgeia“ publizierten Ministerbeschluss wird Rothschild bis zu 3,2 Mio. Euro gezahlt bekommen, um Griechenland auf den internationalen Finanzmärkten wieder „hoffähig“ zu machen.

Der auf der Internet-Plattform „Diavgia“ (= Klarheit, Transparenz) eingestellte Beschluss des stellvertretenden Finanzministers Giorgos Chouliarakis enthält die Bedingungen des Vertrags und das Honorar der Rothschild für die Erbringung von Dienstleistungen an den griechischen Fiskus. Demnach wird Rothschild in Raten eine Vergütung von bis zu 3,2 Mio. Euro erhalten.
Gesamten Artikel lesen »

Millionenloch in Griechenlands Staatshaushalt

19. Mai 2017 / Aufrufe: 849 1 Kommentar

Die Einnahmen des Staatshaushalts in Griechenland lagen im ersten Quartal 2017 um 819 Millionen Euro unter der Zielvorgabe.

Die Netto-Einnahmen des staatlichen Haushaltplans in Griechenland zeigten im ersten Quartal 2017 ein „Loch“ von 819 Mio. Euro.

Dieser Rückstand liegt an den im Verhältnis zur Zielvorgabe um 411 Mio. Euro geringeren Einnahmen aus den Privatisierungen und an den um 666 Mio. Euro geringeren Einnahmen aus dem öffentlichen Investitionsprogramm.
Gesamten Artikel lesen »

Türken kaufen Fluchtimmobilien in Griechenland

18. Mai 2017 / Aufrufe: 1.547 Keine Kommentare

Laut einem Bericht der DW kaufen reiche Türken unentwegt Immobilien in Griechenland, um sich gegebenenfalls vor Erdogan in Sicherheit bringen zu können.

Zur Stunde, wo im Nachhall des gescheiterten Putschversuchs im Juli 2016 die Säuberungsaktionen in der Türkei intensiv weitergehen, kaufen reiche Türken unentwegt Immobilien in Griechenland, schreibt die Deutsche Welle.

Wie der Bericht anführt, erweist sich für die hunderttausende Türken, die wegen der Entfernung des „Sultans“ Recep Tayyip Erdoğan von der Demokratie beunruhigt sind, Griechenland als ein Überraschungs-Fluchtort.
Gesamten Artikel lesen »

Verlängerung des Streiks in Griechenlands Schifffahrt

17. Mai 2017 / Aufrufe: 608 Keine Kommentare

Der Streik in der Küstenschiffahrt Griechenlands wurde bis zum 19 Mai 2017 verlängert.

Der Vorstand des Panhellenischen Seefahrtsverband (PNO) rief für Donnerstag und Freitag 18 und 19 Mai 2017) einen neuen 48-stündigen Streik für alle (!) Kategorien von Schiffen und steigert damit seine Reaktion gegen die neuen Memorandums-Maßnahmen.

Der Beschluss wurde bei der am 16 Mai 2017 einberufenen außerordentlichen Sitzung des PNO und im Anschluss an den 48-stündigen am 16 und 17 Mai 2017 gefasst (siehe auch 48-stündiger Generalstreik in Griechenlands Schifffahrt).
Gesamten Artikel lesen »

Dreijähriges „Armageddon“ in Griechenland

16. Mai 2017 / Aufrufe: 2.344 Keine Kommentare

Griechenlands Regierung muss in den Jahren 2017 – 2019 rigorose Maßnahmen und Reformen umsetzen, die enorme soziale Auswirkungen haben werden.

Das zweite aktualisierte Memorandum, das Griechenlands Regierung mit den Institutionen vereinbarte und am vergangenen Samstag (13 Mai 2017) dem Parlament vorlegte, kehrt ab diesem Jahr und bis einschließlich 2019 an allen grundlegenden gesellschaftlichen Fronten das Unterste zuoberst.

Konkreter zeigt gemäß all dem, was aus der aktualisierten memorandischen Vereinbarung zwischen Regierung und Institutionen hervorgeht, die „Road Map“ der hauptsächlichen Eingriffe in den drei Jahren 2017 – 2019 auf Basis der chronologischen Reihenfolge ihrer Umsetzung, dass 2017 grundsätzliche strukturelle Eingriffe bei den Arbeitsverhältnissen, der Beschäftigung auf dem öffentlichen Sektor und den Arbeitszeiten der Beschäftigten im Handel umgesetzt werden sollen (Abschaffung des Minister-Vetos bei Entlassungen, Plafond bei den Vertragsbediensteten, Öffnung der Verkaufsgeschäfte an 32 Sonntagen).
Gesamten Artikel lesen »

Erwerb von Immobilien in Griechenland per Online-Auktion

15. Mai 2017 / Aufrufe: 876 Keine Kommentare

Die Piräus Bank lobt in ihrem Eigentum befindliche Immobilien in Griechenland per Internet zum Kauf oder zur Auktion aus.

In Griechenland schritt die Piräus Bank zur Schaffung eines innovativen Verfahrens elektronischer Auktionen zum Verkauf in ihrem Besitz befindlicher Immobilien. Es handelt sich nicht um eine (Zwangs-) Versteigerungsplattform, sondern um eine Plattform für den Verkauf von Immobilien, die der Bank gehören und frei von Lasten sind.

Die angebotenen Immobilien werden auf der Site properties4sale.gr präsentiert und zum Verkauf beziehungsweise zur Auktion gebracht.
Gesamten Artikel lesen »