Archiv

Artikel Tagged ‘thatcherismus’

Provozierung gesellschaftlicher Spannungen in Griechenland

13. September 2011 / Aktualisiert: 30. Juni 2013 / Aufrufe: 697 8 Kommentare

In Griechenland drohen sich soziale Spannungen zwischen Gruppen der Gesellschaft abzuzeichnen, die möglicherweise gezielt provoziert und gegeneinander gelenkt werden.

Angefangen von der in Griechenland inzwischen zu einem geflügelten Wort umgemünzten kollektiven Schuldzuweisung des Regierungsvertreters Theodoros Pangkalos „Μαζί τα φάγαμε“ (Wir haben es – also das Geld – zusammen durchgebracht“) über kernige Parolen gegen „συντεχνίες“, sprich auf Kosten der Gesellschaft schmarotzende „Zünfte“, bis hin zu mehr oder weniger unverblümten populistischen „Sticheleien“ gegen berufliche und soziale Gruppen könnten all diese Angriffe seitens der griechischen Regierung auf diverse Kategorien der Gesellschaft als Versuch gewertet werden, das gesellschaftliche Gefüge aufzubrechen und zweckdienliche soziale Spannungen zu provozieren.

Unter Bezugnahme auf die in den USA zwischen den beiden Weltkriegen und in England zu Beginn der 80er Jahre verzeichneten Entwicklungen interpretiert Jorgos Papasotiriou, Direktor der griechischen Zeitung „Vradyni“, aus seiner Sicht das aktuelle Geschehen in Griechenland in einem am 09. September 2011 unter der Kolumne „Zeichen der Zeit“ publizierten Artikel, der nachstehend in deutscher Übersetzung wiedergegeben wird.
Gesamten Artikel lesen »