Archiv

Artikel Tagged ‘taxierung’

Automarkt in Griechenland … beschleunigt

20. Juli 2018 / Aufrufe: 391 Kommentare ausgeschaltet

Insgesamt gesehen setzte sich in Griechenland der steigende Verlauf der Verkäufe bei Neufahrzeugen auch im Mai 2018 fort.

Der steigende Verlauf der Verkäufe bei Neufahrzeugen setzte sich in Griechenland auch im Mai 2018 fort, da im Vergleich zu der entsprechenden Vorjahresperiode ein Anstieg um 16,9% verzeichnet wurde.

Auf Basis der „Rohdaten“ der nationalen Statistikbehörde (ELSTAT) und der Auswertung durch den „Verband der Importeure – Vertragshändler für Fahrzeuge und Zweiräder“ (SEAA) wurden im Mai 2018 insgesamt 12.468 Autos verkauft, während in den fünf Monaten Januar – Mai 2018 die „Taxierungen“ neuer Personenwagen im Vergleich zu dem entsprechenden Zeitraum des Jahres 2017 um +23,7% gestiegen sind.
Gesamten Artikel lesen »

Nebenberufliche Bauern in Griechenland dürfen Kleinlaster zulassen

13. Juli 2018 / Aufrufe: 388 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland dürfen auch nebenberufliche Landwirte wieder Kleintransporter mit einem maximalen Zuladungsgewicht von 1300 Kilo zulassen.

Mit einem Runderlass des Verkehrsministerium wird in Griechenland eine Lösung im Thema der Zulassung von Kleintransportern als sogenannte landwirtschaftlich genutzte Fahrzeuge („Agrotiko“ / ΦΙΧ) durch nicht hauptberufliche Landwirte gegeben.

Konkret wird ein Beschluss modifiziert, der sich auf die „Taxierung“ (sprich „Zulassung“) eines privaten (Klein-) Lastwagens mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 2,5 Tonnen auf den Namen natürlicher Personen bezieht, die aus jeder beliebigen landwirtschaftlichen Aktivität ein sogenanntes landwirtschaftliches Einkommen erwerben und entsprechend (sprich allem voran in ihrer Steuererklärung) deklarieren.
Gesamten Artikel lesen »

Unglaubliche Tricks mit Kfz-Preisen in Griechenland

13. Mai 2013 / Aktualisiert: 30. September 2017 / Aufrufe: 2.987 4 Kommentare

Die Manipulation der Fahrzeug-Fabrikpreise durch einige Kfz-Importeure in Griechenland verursacht sowohl Marktverzerrungen als auch Einnahmeverluste für den Fiskus.

Das Thema der bei dem griechischen Zoll offiziell deklarierten Kfz-Fabrikpreise beschäftigt die unabhängigen Fahrzeughändler seit Jahrzehnten, hat in den letzten Jahren jedoch auch einen Reibungspunkt im Rahmen des Wettbewerbs zwischen den Importeuren dargestellt.

Der Grund fokussiert sich auf die Tatsache, dass gewisse Importeure die Möglichkeit haben, die Fabrikpreise ihrer Fahrzeuge zu manipulieren, wann immer sich die steuerlichen Gegebenheiten in Griechenland ändern, und somit einen unlauteren Wettbewerb gegenüber den übrigen Händlern schaffen, während sie parallel auch die Importe gebrauchter Fahrzeuge aus anderen EU-Mitgliedstaaten nachhaltig „blockieren“.
Gesamten Artikel lesen »

Artikel weiterlesen: Seite 1 Seite 2