Archiv

Artikel Tagged ‘stromrechnung’

Griechenlands Elektrizitätsgesellschaft entdeckte Goldgrube

3. Januar 2019 / Aufrufe: 763 Kommentare ausgeschaltet

Die öffentliche Elektrizitätsgesellschaft DEI in Griechenland beschloss jüngst, ihre Kunden dreist um jährlich rund zusätzliche 40 Millionen Euro abzuzocken.

Die Anzahl der Kunden der Öffentlichen Elektrizitätsgesellschaft (DEI) in Griechenland, welche die elektronische Ausstellung ihrer Stromrechnungen beantragten um der neu eingeführten Gebühr für den Postversand auf Papier gedruckter Rechnungen entgehen, ist sehr niedrig.

Dies liegt nicht zuletzt daran, dass selbst Verbraucher, die sich für den sogenannten „e-bill“-Service anmelden wollen würden, mittels bürokratischer Hürden davon abgehalten werden, während die unverblümte neue Abzocke mittlerweile auch den „Ombudsmann des Verbrauchers“ auf den Plan gerufen hat.
Gesamten Artikel lesen »

Heimliche Strompreiserhöhungen in Griechenland

6. November 2018 / Aufrufe: 593 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland ist mit Erhöhungen des Endpreises der Kilowattstunde um bis zu 18 Prozent wieder einmal Champion der EU.

Wegen der von der Regierung bezüglich der Gewährung sogenannter Gemeinnütziger Dienste (YKO) beschlossenen Änderungen blähten die Stromrechnungen der Haushalte sich im ersten Halbjahr des Jahres im Verhältnis zum zweiten Halbjahr des Vorjahres um bis zu 18% auf.

Wie aus den neuen Angaben der Eurostat (die letzte Aktualisierung erfolgte am 23 Oktober 2018) hervorgeht, stieg in Griechenland der von den Haushalten einschließlich auch der Steuern und Belastungen gezahlte Endpreis der Kilowattstunde in der Verbrauchskategorie bis zu 1.000 Kilowattstunden um 18% und in den mittleren (1.000 bis 2.500 Kilowattstunden) und höheren (2.500 bis 5.000) Verbrauchskategorien um über 15% an.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands dunkle Epoche

9. April 2017 / Aufrufe: 888 Kommentare ausgeschaltet

40 Prozent der Bürger in Griechenland vermögen die Rechnungen der gemeinnützigen Dienstleister nicht pünktlich zu bezahlen.

In einem Artikel mit dem Titel „Greece’s dark age: How austerity turned off the lights“ (Das dunkle Jahrhundert Griechenlands: Wie die Austerität die Lichter ausschaltete) beschreibt Reuters die ernsthafte Lage, in der sich in Griechenland tausende Verbraucher elektrischen Stroms befinden,  die ihre Rechnungen nicht zu bezahlen vermögen.

Die Alarmglocke bezüglich der Gefahr einer ausgedehnten Energiekrise in Griechenland schlagend berichtet die Agentur Reuters, dass über 40% der Griechen mit der Begleichung der Rechnungen für gemeinnützige Dienstleistungen im Rückstand sind, welche Quote die höchste in Europa ist.
Gesamten Artikel lesen »

Regulierung von Stromschulden in Griechenland

12. April 2016 / Aktualisiert: 07. August 2016 / Aufrufe: 631 Kommentare ausgeschaltet

In Zahlungsverzug befindlichen Kunden der Öffentlichen Elektrizitätsgesellschaft DEI in Griechenland wird die Möglichkeit zu günstigen Ratenzahlungsvereinbarungen geboten.

Ein weiteres Mal ihren sozialen Charakter und ihre Wachstumsrolle bestätigend, passte die Öffentliche Elektrizitätsgesellschaft (DEI) den Rahmen neu an, der die Regulierungen (fälliger Schulden) regelt, und bringt ab dem 01 April 2016 ein neues und besonders günstiges Programm zur Regulierung fälliger Verbindlichkeiten zur Anwendung.

Die Kunden, die zur Regulierung ihrer Schulden mit dem neuen Regulierungsprogramm zu schreiten wünschen, können sich an die örtlichen Geschäftsstellen der DEI in Griechenland wenden und inzwischen auch von der Abteilung für Kunden-Service unter der landesweiten Rufnummer 11770 bedient werden (Montag bis Freitag, 08:00 – 16:00 Uhr).
Gesamten Artikel lesen »

100000 Stromabschaltungen in Griechenland

9. November 2015 / Aktualisiert: 06. Oktober 2017 / Aufrufe: 1.195 Kommentare ausgeschaltet

Auf Anweisung der Öffentlichen Elektrizitätsgesellschaft in Griechenland soll 100000 Verbrauchern der Strom abgeschaltet werden.

Giorgos Adamidis, Vorsitzender der GENOP, gab bekannt, dass die Öffentliche Elektrizitätsgesellschaft (DEI) Anweisungen erteilt hat, bei 100.000 säumigen Kunden die Stromversorgung zu unterbrechen.

Wie Herr Adamidis gegenüber dem TV-Sender MEGA erklärte, handelt es sich um Menschen, die nicht arm sind und unter gewissen Voraussetzungen zahlen könnten.
Gesamten Artikel lesen »

Blackout bei Elektrizitätsgesellschaft in Griechenland

4. November 2015 / Aktualisiert: 06. Oktober 2017 / Aufrufe: 1.074 Kommentare ausgeschaltet

Die unbezahlten Rechnungen bei der Öffentlichen Elektrizitätsgesellschaft in Griechenland summieren sich inzwischen auf weit über 2 Milliarden Euro.

Die Situation mit den unbezahlten Stromrechnungen in Griechenland ist inzwischen außer Kontrolle geraten und verursacht bei der Öffentlichen Elektrizitätsgesellschaft (DEI) einen regelrechten … Blackout.

Wie veranschlagt wird, bezahlt 1 von 3 Verbrauchern nicht, während 1 von 6 Landwirten, die verbilligten elektrischen Strom für landwirtschaftliche Nutzungen beziehen, in Wirklichkeit gar kein „richtiger“ Bauer ist.
Gesamten Artikel lesen »

Elektrizitätsgesellschaft in Griechenland beauftragt Inkasso-Unternehmen

6. Oktober 2014 / Aufrufe: 788 1 Kommentar

Die öffentliche Elektrizitätsgesellschaft DEI in Griechenland trägt die Beitreibung ihrer Außenstände aus unbezahlten Stromrechnungen privaten Inkassounternehmen an.

Die immer weiter ansteigenden und inzwischen bei 1,7 Mrd. Euro angelangten Außenstände der öffentlichen Elektrizitätsgesellschaft (DEI) in Griechenland aus unbezahlten Stromrechnungen führen das Unternehmen in finanzielle „Atemnot“.

Die Auswirkungen auf die Liquidität des Unternehmens sind inzwischen sehr ernsthaft und haben zum Ergebnis, dass es derzeit nicht seine Verpflichtungen an die (Strom-) Lieferanten, den Verwalter des Transportsystems (ADMIE) und den Marktbetreiber (LAGIE) zu bedienen vermag, was wiederum Probleme in der gesamten Kette des Elektrizitätsmarktes verursacht. Funktionäre der DEI schätzen ein, dass bis Ende des Jahres 2014 die unbezahlten Rechnungen auf 2 Mrd. Euro emporschnellen werden.
Gesamten Artikel lesen »

Emissionsminderungs-Abgabe in Griechenland ist verfassungswidrig

7. Februar 2014 / Aufrufe: 485 Kommentare ausgeschaltet

Der Oberste Verwaltungsgerichtshof in Griechenland befand die alle Stromverbraucher belastende Sonderabgabe zur Senkung der Abgas-Emissionen für verfassungswidrig.

Die 2. Kammer des Obersten Verwaltungsgerichtshofs (StE) in Griechenland befand mit zwei Beschlüssen die mittels der Stromrechnungen erhobene sogenannte „Sonderabgabe zur Minderung der Abgas-Emissionen“ (ETMAER) für verfassungswidrig. Der StE urteilte, dass die alle Verbraucher elektrischer Energie belastende ETMAER eine Steuer darstellt, da sie nicht die Charakteristika einer leistungsbasierten Abgabe aufweist.

Es sei angemerkt, dass gemäß der geltenden Gesetzgebung die ETMAER für die Bezahlung der Erzeuger elektrischer Energie aus erneuerbaren Energiequellen (APE bzw. EE) bestimmt ist und die Höhe dieser strittigen Abgabe alle sechs Monate per Beschluss der griechischen Energie-Regulierungsbehörde (RAE) festgesetzt wird.
Gesamten Artikel lesen »

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Regierungspartei in Griechenland

14. Januar 2014 / Aktualisiert: 12. Oktober 2018 / Aufrufe: 1.412 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland läuft eine staatsanwaltschaftliche Ermittlung gegen die Regierungspartei Nea Dimokratia wegen unbezahlter Stromrechnungen von über einer halben Million Euro.

Der Staatsanwalt des Landgerichts Athen, Aristidis Koreas, führt eine Untersuchung wegen der über eine halbe Million Euro betragenden Schulden der Nea Dimokratia an die DEI durch, welche Sache vor ungefähr zwei Monaten die Zeitschrift Hot Doc enthüllte.

Wie Hot Doc in seiner Ausgabe 40 am 21 November 2013 aufdeckte, schuldet die Nea Dimokratia (ND) der öffentlichen Elektrizitätsgesellschaft (DEI) über eine halbe Million Euro, und zwar für das bekannte Gebäude an der Syggrou-Straße in Athen, wo sich die zentralen Büros der Partei befinden. Die DEI schaltet natürlich nicht den Strom ab, während die Unternehmensleitung jedes Mal auf rechtswidrige Weise eine Regelung erfindet, damit die Kundschaft in den luxuriösen Gebäuden der Syggrou nicht zahlen muss.
Gesamten Artikel lesen »

350000 Haushalte in Griechenland ohne Strom

18. November 2013 / Aufrufe: 2.621 4 Kommentare

Immer mehr private Haushalte in Griechenland bleiben vorübergehend oder dauerhaft ohne Stromversorgung, weil sie ihre Stromrechnungen nicht begleichen können.

Das Phänomen der „Energie-Armut“ in Griechenland hat ungeheure Dimensionen angenommen, da tausende Haushalte nicht in der Lage sind, die durch „Abzocken“ (sprich Sonderabgaben) und Gemeindesteuern „aufgeblähten“ Stromrechnungen zu bezahlen.

Mehr als 350.000 Eigentümer und Mieter von Immobilien vermögen nicht, fristgemäß den auf den Stromrechnungen angeführten Betrag zu entrichten, was zum Ergebnis hat, dass sie tagelang ohne elektrischen Strom bleiben, weil ihnen die Stromversorgung gekappt wird.
Gesamten Artikel lesen »