Archiv

Artikel Tagged ‘spendenquittung’

Betrug mit Schenkungen an Kirche in Griechenland

30. März 2012 / Aktualisiert: 31. März 2012 / Aufrufe: 321 1 Kommentar

In Griechenland sollen mittels fiktiver Schenkungen an Kirchen und Klöster in Farsala Steuern in Höhe von über eine Million Euro hinterzogen worden sein.

In der Provinz Farsala des Verwaltungsbezirks Larissa untersuchen die zuständigen Behörden einen Steuerhinterziehungsfall, in den auch Geistliche verwickelt sind. Wie enthüllt wurde, sollen mehr als 45 Personen an einem Ring beteiligt sein, der Unternehmern und Industriellen Bescheinigungen über – fiktive – Schenkungen an Kirchen und Klöster des Gebietes ausstellte. Schätzungen zufolge beläuft sich die Höhe der hinterzogenen Steuern aus diesen imaginären Schenkungen auf über eine Million Euro.

Laut der Zeitung „Ethnos“ wurde der Fall bereits vor ungefähr eineinhalb Jahren aufgedeckt, als nach einschlägigen Anzeigen die Kontrollen der Finanzbehörden fiktive Schenkungen von Unternehmern und Industriellen an Kirchen und Klöster im Gebiet Farsala zur Erzielung von Steuerbefreiungen ans Licht brachten. Zwei Geistliche wurden umgehend suspendiert.

Amtsträger der SDOE, welche die Kontrollen durchführten, stellten fest, dass es Bescheinigungen über Beträge, welche die Schenkung um ein Vielfaches überstiegen, aber auch Quittungen über Beträge gab, die niemals gezahlt worden waren. Wie im vergangenen November der Staatssekretär des Finanzministeriums Pantelis Ikonomou im Parlament enthüllte, wurden gefälschte Spendenquittungen in den Kirchen Agias Äkaterinis, Agiou Antoniou, Agiou Georgiou und Agias Sofias gefunden, die alle in der Provinz Farsala liegen.

(Quelle: in.gr)