Archiv

Artikel Tagged ‘rentenkonto’

Griechenland muss Kontozwang für Rentner im Ausland aufheben

29. Oktober 2011 / Aufrufe: 500 Kommentare ausgeschaltet

Laut einer begründeten Stellungnahme der EU-Kommission darf Griechenland im Ausland lebende Rentner nicht zur Führung eines Bankkontos in Griechenland zwingen.

Die Europäische Kommission verlangt von Griechenland die Abstellung der Praxis, auf deren Basis von ausländischen Arbeitnehmern, die eine Altersrente aus Griechenland erhalten, die Eröffnung und Führung eines Bankkontos in Griechenland bei der Griechischen Nationalbank AG (ETE bzw. engl. NBG) verlangt wird. Laut der Kommission rückt diese Praxis die Wanderarbeiter im Verhältnis zu den in Griechenland lebenden Arbeitnehmern angesichts der Tatsache in eine benachteiligte Position, dass die in einem anderen EU-Land lebenden Personen möglicherweise gezwungen sind, persönlich nach Griechenland zu reisen um dort ein Bankkonto zu eröffnen, und sich deshalb zusätzlichen Aufwendungen für Reise und Aufenthalt zu unterziehen haben.

Die Aufforderung der Kommission an Griechenland zur Beseitigung des in Rede stehenden Missstandes erfolgt in Form einer „begründeten Stellungnahme“. Das Land hat nun eine Frist von zwei Monaten, um der Kommission die getroffenen Maßnahmen bekannt zu geben, um sich an das Recht der EU anzupassen. Anderenfalls kann die Kommission beschließen, gegen Griechenland eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof einbringen.
Gesamten Artikel lesen »

Missbräuchliche Abbuchungen durch Banken in Griechenland

1. Oktober 2011 / Aktualisiert: 30. Juni 2013 / Aufrufe: 528 Kommentare ausgeschaltet

Laut der Verbraucherzentrale in Griechenland schreiten bestimmte Banken zu missbräuchlichen Abbuchungen zur Verrechnung mit Verbindlichkeiten aus Darlehen und Kreditkarten.

Die Verbraucherzentrale in Griechenland hat vier griechische Kreditinstitute ins Visier genommen, die zu willkürlichen Abbuchungen von den Gehalts-, Lohn- und Rentenkonten ihrer Kunden schreiten und eingehende Zahlungen umgehend mit fälligen Verbindlichkeiten der Betroffenen aus Darlehen und Kreditkarten verrechnen.

Die Abbuchungen erfolgen üblicherweise ohne speziellen Auftrag des jeweiligen Kontoinhabers unmittelbar nach Eingang seines Gehalts / Lohns oder seiner Rente, was wiederum zum Ergebnis hat, dass der Kontoinhaber den Betrag seiner Bezüge nicht zur Deckung seiner Grundbedürfnisse zur Lebensführung handhaben kann.
Gesamten Artikel lesen »