Archiv

Artikel Tagged ‘oecd’

Griechenland ist Schlusslicht bei Pro-Kopf-BIP

5. Mai 2018 / Aufrufe: 325 Keine Kommentare

Bei Bruttoinlandsprodukt pro Kopf und Produktivität erreicht Griechenland nur die Hälfte des Mittelwerts der sogenannten entwickelten Länder der OECD.

Den Angaben zufolge, die im Wochenbericht des griechischen Unternehmens- und Industrieverbands (SEV) über wirtschaftliche Entwicklungen umfasst sind, gestalten sich in Griechenland sowohl das Pro-Kopf-BIP als auch die Arbeitsproduktivität auf 50% des Durchschnittswertes der entwickelten Länder der OECD.

Konkret gestaltete sich 2017 Griechenlands Bruttoinlandsprodukt pro Kopf auf 24.189 Dollar bzw. 51% des gemittelten Durchschnittswerts der entwickelten OECD-Länder, gegenüber 60% im Jahr 2000 und 70% im Jahr 2007.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland soll Diesel höher besteuern

4. Mai 2018 / Aktualisiert: 04. Mai 2018 / Aufrufe: 505 Kommentare ausgeschaltet

Was Kritik und Empfehlungen der OECD bezüglich der Kraftstoffbesteuerung in Griechenland in der Praxis bedeuten.

Es stellt kein Geheimnis dar, dass die auf griechischem Boden auf bleifreies Benzin erhobene Steuer eine der weltweit „schwersten“ ist, was zum Resultat hat, dass der griechische Autofahrer das drittteuerste Benzin in Europa bezahlt und die Inselbewohner sogar das … Privileg haben, mit dem teuersten Benzin auf dem gesamten Planeten belastet zu werden.

Das selbe gilt allerdings nicht für Dieselkraftstoff, der zwar ebenfalls mit hohen Steuern belastet sein mag, in der Gesamtsituation jedoch auf einen niedrigeren Rang fällt.
Gesamten Artikel lesen »

Lebenserwartung in Griechenland sinkt

3. März 2018 / Aufrufe: 545 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wurde 2015 zum ersten Mal ein Rückgang der durchschnittlichen Lebenserwartung der Bevölkerung verzeichnet.

2015 wurde den Angaben der „Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung“ (OECD) zufolge zum ersten Mal ein kleiner, jedoch messbarer Rückgang der Lebenserwartung der Griechen um 4 Monate verzeichnet.

Besagte Angaben  enthüllen ebenfalls, dass die Gesamtbevölkerung Griechenlands bis 2050 schrittweise um 20,4% abnehmen wird.
Gesamten Artikel lesen »

Das wirkliche Problem der Wirtschaft Griechenlands

4. Januar 2018 / Aufrufe: 819 2 Kommentare

Das fiskalische Bild und die Handelsbilanz Griechenlands reflektieren nicht die wirkliche Situation seiner Wirtschaft, vielmehr geben Banken und Arbeitslosigkeit zu denken.

Das richtige Bild einer nationalen Wirtschaft wird weder von der Größe eines eventuellen fiskalischen Defizits noch von der Handelsbilanz wiedergegeben, da man ersteres jedwede Sozialleistung streichend einschränken und in Bezug auf letzteres solche Verhältnisse einer Not schaffen kann, dass niemand mehr importierte Produkte zu kaufen vermag.

Wiedergegeben wird es hauptsächlich von dem Zustand der Banken – sprich der „Lunge“ der Wirtschaft – und der Arbeitslosigkeit. Und in Griechenland ist das Bild auf beiden Sektoren tragisch. Bei den Banken besteht weiterhin der Status der Kapitalverkehrskontrollen und die Arbeitslosigkeit liegt im mittlerweile siebten aufeinanderfolgenden Jahr nach wie vor über 20%.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland ist OECD-Champion bei Steuern

25. September 2016 / Aktualisiert: 08. Oktober 2017 / Aufrufe: 1.112 Kommentare ausgeschaltet

Laut einem Bericht der OECD ist Griechenland das einzige von 34 untersuchten Ländern, das 2015 die Besteuerung der Unternehmen erhöhte.

Griechenland war 2015 das einzige OECD-Land, dass zu einer Erhöhung der Besteuerung der Unternehmen schritt, und zwar zu einer Stunde, wo die allgemeine Tendenz weltweit dahin geht, der Besteuerung konjunkturelle Charakteristika zu verleihen.

Laut dem Bericht der OECD über die Steuerpolitik in der Periode der Krise (2010 – 2014) erhöhten die Länder in ihrer Mehrheit (untersucht werden 34 Länder) die Beststeuerung und konkret ihre Steuereinnahmen im Verhältnis zum BIP. Wie die griechische Zeitung Kathimerini schreibt, ergibt sich allerdings seit vergangenem Jahr, dass die OECD-Länder ihre Politik ändern und ihre Steuermaßnahmen nunmehr in die Richtung der Stärkung ihrer konjunkturellen Aussichten wenden.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland zählt zu den „schlausten“ Ländern der Welt

8. Dezember 2015 / Aktualisiert: 07. Oktober 2017 / Aufrufe: 1.959 2 Kommentare

Laut der OECD zählt Griechenland weltweit zu den zehn Ländern mit der höchsten Quote in Forschung und Entwicklung tätiger Wissenschaftler.

Griechenland mag in den letzten Jahren eine Hölle durchmachen, aus … wissenschaftlicher Seite mischt es jedoch im Spitzensegment mit! Dies geht zumindest aus der jährlichen Klassifizierung der OECD bezüglich der „intelligentesten“ Länder der Welt hervor, in der Griechenland auf Rang 6 liegt.

Griechenland befindet sich mit einer Quote von 26% auf dem sechsten Platz, und dies trotz der Tatsache, dass 2013 die staatlichen Aufwendungen für die Forschung auf 0,08% des BIP reduziert wurden, was einer der niedrigsten Prozentsätze in den sogenannten „entwickelten“ Ländern ist.

Die 10 „intelligentesten“ Länder der Welt

Die Untersuchung schlägt aber auch ein „Alarmglöckchen“, dass die Wissenschaftler-Quote in Griechenland gegenüber 2002 sank, als sie noch 28% betrug. Es sei angemerkt, dass die Liste der OECD die Länder auf Basis des größten Pro-Kopf-Anteils von Wissenschaftlern (in Wissenschaften wie Mathematik, Physik, Technologie und Maschinenbau) klassifiziert.
Gesamten Artikel lesen »

KategorienAllgemein Tags: , ,

Griechenland ist Weltmeister der Steuererhöhungen

4. Dezember 2015 / Aktualisiert: 07. Oktober 2017 / Aufrufe: 613 Kommentare ausgeschaltet

Eine Studie der OECD zeigt Griechenland als weltweiten Champion der Steuererhöhungen in der Periode 2007 – 2014 auf.

Gemäß den Fakten des Berichts der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD’s Annual Revenue Statistics) erweist Griechenland sich als … Weltmeister auf Ebene der Erhöhung der steuerlichen Belastung in der Periode 2007 – 2014, wobei es einzig im vergangenen weltweit die „nur“ dritthöchste Anhebung verzeichnete.

Wie aus den Angaben des Berichts hervorgeht, stieg die steuerliche Belastung in Griechenland 2014 um 1,5 Prozentpunkte und erreichte 35,9% des BIP, gegenüber 34,4% im Jahr 2013. Diese Erhöhung war die drittgrößte unter den 34 OECD-Ländern, wobei nur Dänemark (3,3%) und Island (2,2%) noch höhere Anstiege verzeichneten.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland ist Champion bei arbeitslosen Akademikern

29. November 2015 / Aktualisiert: 07. Oktober 2017 / Aufrufe: 915 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland ist das OECD-Land mit den meisten arbeitslosen Akademikern!

Wie aus dem in dieser Woche an die Öffentlichkeit gegebenen Jahresbericht der OECD „Ein Blick auf die Bildung“ hervorgeht, „produziert“ Griechenland unter den Mitgliedsländern der Organisation die meisten arbeitslosen Akademiker.

Trotz der Tatsache, dass ein Studium mittlerweile kein sicheres Ticket für den Arbeitsmarkt mehr darstellt, fahren die Griechen jedoch darin fort, in die Bildung zu investieren. Laut den von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) zusammengetragenen Daten hat Griechenland eine der höchsten Quoten an Absolventen des tertiären Bildungsbereichs.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland soll … „losen“ Schnaps verbieten

21. Juli 2015 / Aktualisiert: 05. Oktober 2017 / Aufrufe: 1.762 3 Kommentare

Die neue Toolbox der OECD für Griechenland sieht das Verbot des Vertriebs nicht konfektionierter Spirituosen wie speziell des weit verbreiteten Tsipouro vor.

Der von der OECD für Griechenland erstellte und der Führung des griechischen Finanzministeriums übergebene zweite sogenannte „Werkzeugkasten“ (Toolkit) für den Wettbewerbs umfasst Empfehlungen für die Bekämpfung der Schwarzhandels und die Stärkung des Wettbewerbs in den Zweigen der Spirituosen und Mineralölprodukte.

Insgesamt untersuchten die Gutachter der Organisation 482 gesetzliche Regelungen, welche die Funktion dieser Branchen sowie auch der Textilindustrie und maschinellen Ausrüstung regeln, auf welchen (beiden letzteren) Sektoren keine Wettbewerbshindernisse gefunden wurden. Die in der „Toolbox“ umfassten Empfehlungen sehen 82 Änderungen im Zweig der Spirituosen und 6 bei den Mineralölprodukten vor, die der griechischen Regierung unterbreitet wurden um die finalen Beschlüsse zu fassen.
Gesamten Artikel lesen »

Eigenes Dach in Griechenland „schwerer“ als in ganz Europa!

29. Oktober 2014 / Aufrufe: 2.568 2 Kommentare

Die steuerliche Belastung des eigenen Dachs über dem Kopf ist in Griechenland heftiger als in allen übrigen Ländern Europas.

Einheitliche Immobilienbesitz-Steuer (ENFIA), Außerordentliche Immobilien-Sonderabgabe (EETIDE / EETA), Immobiliensteuer (FAP) … – die Besteuerung der Immobilien in Griechenland hat sich in den letzten Jahren für den griechischen Steuerzahler zu einer unerträglichen Abzocke entwickelt.

Viele argumentieren, entsprechende Steuern werden auch in anderen Ländern der Europäischen Union erhoben, und der durchschnittliche Anteil, den die Besteuerung des Immobilienvermögens am BIP der OECD-Mitglieder ausmacht, entspreche 3% des BIP. Die Griechen sind nicht die einzigen europäischen Steuerzahler, die zu entsprechenden Zahlungen gezwungen werden. Allerdings führt eine Reihe von Charakteristika zu einer besonders hohen Belastung der griechischen Steuerzahler, wie sich aus den Daten zeigt, die sie mit anderen europäischen Steuerzahlern vergleichen.
Gesamten Artikel lesen »