Archiv

Artikel Tagged ‘lohnniveau’

Löhne in Griechenland niedriger als 2000

1. Dezember 2013 / Aktualisiert: 21. Mai 2014 / Aufrufe: 1.189 1 Kommentar

Die Nettobezüge der meisten Arbeitnehmer in Griechenland haben nach den Angleichungen der letzten Jahre ein niedrigeres Niveau als im Jahr 2000 erreicht.

Wie in einem Artikel der „Kathimerini“ unter Berufung auf Daten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) berichtet wurde, sind in Griechenland in dem Zeitraum 2000 – 2012 die Bezüge um 1,7% gesunken.

Eine Ausnahme stellen die Beschäftigten des weiteren öffentlichen Sektors dar, die während der letzten vier Jahre Verluste verzeichnet haben mögen, jedoch sind ihre Bezüge von 2000 bis 2012 um 12,4% gestiegen. Daher erklärt sich auch der Druck der Troika auf eine radikale Umstrukturierung der öffentlichen Unternehmen und Träger (DEKO) und der öffentlichen juristischen Personen.
Gesamten Artikel lesen »

Golden Boys bei Gemeindebetrieben in Griechenland

6. September 2011 / Aktualisiert: 02. September 2015 / Aufrufe: 439 1 Kommentar

Die Bilanzdaten 240 griechischer Gemeinden belegen, dass es in den kommunalen Betrieben trotz aller Sparmaßnahmen Golden Boys mit Jahresbezügen von bis zu über 80000 Euro gibt.

Die Jagd auf die „Golden Boys“ der kommunalen Unternehmen geht laut dem Minister für Verwaltungsreform Dinos Rovlias weiter, der gestern Bilanzdaten für 230 von insgesamt 325 Gemeinden in Griechenland veröffentlichte. Dabei werden himmelschreiende Fälle von Bediensteten mit Universitätsabschluss veröffentlicht, die bis zu über 80.000 Euro brutto jährlich verdienen, während aus den Daten auch hervorgeht, dass ein großer Teil der Bediensteten der kommunalen Betriebe besser als Beamte der selben Qualifikationsstufe im Staatsdienst entlohnt werden.

Die himmelschreienden und provokanten Fälle beziehen sich auf „Freunde“ der Bürgermeister und werden zuallererst von uns moniert„, kommentierte der Vorsitzende des Berufsverbands der Beschäftigten der Gemeindebetriebe für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung (DEYA) Pavlos Dragkolas.


Gesamten Artikel lesen »