Archiv

Artikel Tagged ‘bankeinlage’

Zypern soll Bankguthaben langfristig einfrieren

22. März 2013 / Aufrufe: 992 1 Kommentar

Brüssel drängt die Regierung in Nikosia, die Guthaben bei den Banken in Zypern zur Abwendung des erwarteten Bank-Runs langfristig einzufrieren.

Eine in dem einschlägigen Thema informierte Quelle äußerte am 21 März 2013 gegen über der französischen Nachrichtenagentur, die Europäische Union wolle die politische Führung Zyperns zwingen, jede Bewegung bei den zypriotischen Banken angelegten Kapitals einzufrieren, damit die Pleite der Banken abgewendet wird.

Die zypriotischen Behörden haben bis Dienstag (26 März 2013) drei Dinge zu tun: einen glaubhaften und überlebensfähigen alternativen Plan anstelle des von dem Parlament abgelehnten Rettungsplans zu präsentieren, eine langfristige Einfrierung bei den Bewegungen des bei den Banken angelegten Kapitals zu verhängen und die Fusion der beiden größten Banken vorzubereiten, die Problemen begegnen„, erklärte die selbe Quelle und betonte die Gefahr des Austritts Zyperns aus der Eurozone, falls diese Maßnahmen nicht ergriffen werden.
Gesamten Artikel lesen »

Zyprische Banken in Griechenland bleiben geschlossen

19. März 2013 / Aktualisiert: 12. Mai 2015 / Aufrufe: 349 Keine Kommentare

Die Filialen der zypriotischen Banken in Griechenland bleiben auf Beschluss der Behörden Zyperns bis einschließlich 20 März 2013 geschlossen.

Die Filialen bzw. Tochtergesellschaften der Bankinstitute Bank of Cyprus, Laiki Bank (Cyprus Popular Bank) und Helenic Bank in Griechenland bleiben gemäß einem Beschluss der zypriotischen Behörden am 19 und 20 März 2013 geschlossen. Bankgeschäfte können derweilen nur per ATM abgewickelt werden.

Laut dem griechischen Finanzministerium wurde bei der Eurogruppe am 16 März 2013 der Rahmen für die Übereignung der Filialen (Tochtergesellschaften) der zyprischen Banken in Griechenland an ein griechisches Kreditinstitut auf eine Weise vereinbart, welche die Unversehrtheit der Kontoinhaber dieser Filialen gewährleistet und das griechische öffentliche Interesse und die Stabilität des Finanzsektors sicherstellt.

Griechische Banken haben ihr Interesse an dem Erwerb der Filialen bekundet. Die Griechische Bank wird im Rahmen ihrer Aufsichtspflichten die endgültige Genehmigung für den Transfer erteilen.

(Quelle: Voria.gr)

Relevanter Beitrag:

Griechenland verlängert Einlagensicherung bis Ende 2015

15. Juli 2011 / Aufrufe: 774 Keine Kommentare

In Griechenland wurde die Einlagen-Garantie für Einlagen und Sparguthaben bei griechischen Banken bis Ende 2015 verlängert.

Mit dem heute (14.07.2011) bekanntgegebenen Beschluss 23384/27.5/2011 des griechischen Finanzministeriums wurde die Geltung des Gesetzes über den Schutz der Bankeinlagen (N. 3746/2009) von bis zu 100.000 Euro bis Ende 2015 verlängert. Die Geltung des in Rede stehenden Gesetzes wäre ohne den Beschluss zur Verlängerung Ende 2011 ausgelaufen.

Die Einlagensicherung wird mittels des Sicherungsfonds für Einlagen und Investitionen (Ταμείο Εγγύησης Καταθέσεων και Επενδύσεων / TEKE) gewährleistet und bezieht sich auf den Betrag von 100.000 Euro für die Guthaben des selben Anlegers bei jeder Bank.
Gesamten Artikel lesen »