Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Immobilienwesen’

Grundbuch und E9 in Griechenland

26. März 2019 / Aufrufe: 1.127 Kommentare ausgeschaltet

Das Finanzamt in Griechenland nimmt Eigentümer von Immobilien mittels des Grundbuchs und der Immobiliendeklaration E9 in die Zange.

In Griechenland befindet die Vernetzung zwischen „TAXISnet“ und „Nationalem Grundbuch“ sich auf Basis eines vorherigen Ministerialbeschlusses in einem fortgeschrittenen Stadium.

Auf diese Weise werden die Kontrolleure der „Unabhängigen Behörde für Öffentliche Einnahmen“ (AADE) Zugriff auf die Datenbank des (Grundbuch-) Trägers erlangen, da die Behörde Indizien hat, dass viele Immobilieneigentümer, die ihre Immobilien beim Grundbuch deklarierten, diese dem Finanzamt nicht vollumfänglich gemeldet haben oder nicht deren wirkliche Fläche offenlegen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Eigentümer verloren Milliarden

23. März 2019 / Aufrufe: 838 Kommentare ausgeschaltet

Wie viel Einkommen die Eigentümer von Immobilien in Griechenland in der Krise verloren.

Griechenlands Wirtschaft mag gewisse Anzeichen eines Wachstums zeigen, der essentielle Aufschwung vitaler Zweige von ihr, die während der Dauer der Krise in ein gnadenloses Trommelfeuer gerieten, lässt jedoch weiter auf sich warten.

Das charakteristischste ist das Beispiel des Markts für Immobilien und der Einkommen, die diese ihren Eigentümern bieten.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland „elektronisiert“ Immobilientransaktionen

16. März 2019 / Aufrufe: 585 Kommentare ausgeschaltet

Übertragungen von Immobilien sollen in Griechenland zukünftig im Notariat vollendet werden können, ohne vermeidbaren Papierkrieg und nervige Behördengänge.

Große Umstürze bei den Übereignungen von Immobilien wird in Griechenland das neue elektronische Deklarationssystem der sogenannten Unabhängigen Behörde für Öffentliche Einnahmen (AADE) bringen, das im Mai 2019 als Pilotprojekt zur Anwendung kommen soll.

Die Strapazen für die Bürger werden ein Ende nehmen, da sie die Übertragungen im Büro des Notariats vollenden können, wo das gesamte Prozedere der Deklaration, Ermittlung der zu zahlenden Immobilientransaktionssteuer und Ausgabe der entsprechenden Schuld- / Zahlungs-ID erfolgen wird.
Gesamten Artikel lesen »

Befreiung von Kommunalgebühren in Griechenland

26. Februar 2019 / Aufrufe: 373 Kommentare ausgeschaltet

Neue Frist für Deklarationen zur Befreiung nicht öffentlich elektrifizierter Immobilien in Griechenland von Gemeindegebühren.

In einer in Griechenland von Innenminister Alexis Charitsis dem Parlament vorgelegten Multi-Gesetzesvorlage ist eine Regelung umfasst, die eine Verlängerung bis zum 31 Dezember 2019 für die Frist vorsieht, innerhalb derer die Eigentümer von Immobilien, die von der (öffentlichen) Stromversorgung getrennt worden ist, bei ihrer Gemeinde die erforderlichen Unterlagen einreichen können, damit sie von den entsprechenden / anteilmäßigen Reinigungs- und Beleuchtungsgebühren befreit werden und gleichzeitig die Streichung der Schulden aus eventuell bis zum Datum der Deklaration verhängten Gebühren sicherzustellen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verhökert Grundstücke auf Inseln

8. Februar 2019 / Aufrufe: 1.141 Kommentare ausgeschaltet

Mittels elektronischer Ausschreibungen sollen in Griechenland unter anderem Grundstücke auf Inseln und in Urlaubsgegenden verscherbelt werden.

Die Öffentliche Immobiliengesellschaft (ETAD) in Griechenland schickt sich an, mit elektronischen Ausschreibungen mittels des Portals e-publicrealestate.gr Grundstücke auf Inseln, gewerbliche Immobilien in Athen und in anderen Städten des Landes sowie auch Einfamilienhäuser zu verkaufen.

Es handelt sich um einen äußerst kleinen Teil der zehntausende zählenden Immobilien, welche die Tochtergesellschaft des sogenannten Superfonds (EESYP / HCAP) verwaltet, die seit zwei Jahren die Bemühung um eine Bereinigung ihres riesigen Portefeuilles begonnen hat.
Gesamten Artikel lesen »

Airbnb-Einnahmen in Griechenland sinken

28. Januar 2019 / Aufrufe: 545 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland gingen die Einnahmen aus Kurzzeitvermietungen deutlich zurück.

Die einschlägigen Inserate nehmen zu, die Einnahmen und Auslastungen für die in Griechenland mit der Methode der sogenannten Kurzzeitmietung an ausländische Besucher vermieteten Wohnungen gehen jedoch zurück.

Konkret stiegen im letzten Jahr auf den Plattformen Airbnb und Homeway die sich auf eine An- / Vermietung von Wohnungen in Griechenland beziehenden Einträge um 21% an, damit 72.144 gegenüber 59.379 Ende 2017 erreichend.
Gesamten Artikel lesen »

Immobilien sollen auch 2019 Griechenlands Etat retten

17. Januar 2019 / Aufrufe: 878 Kommentare ausgeschaltet

Die Einnahmen aus der Besteuerung immobilen Vermögens sollen Griechenlands Fiskus auch 2019 wieder aus der Klemme helfen.

In Griechenland wird erwartet, dass die hohen Steuern auf die Immobilien, welche die Steuerpflichtigen in die Knie zwangen, für ein weiteres Jahr den Einnahmen des Staatshaushalts aus der Klemme helfen, da das Finanzamt damit rechnet, insgesamt 3,383 Mrd. Euro aus Steuern und weitere 470 Mio. Euro aus Mieten und Verkäufen einzunehmen.

In den Berechnungen der Beitreibungsbehörden wird besonderer Nachdruck auf die zweite „Revision“ der Immobilien-Einheitswerte gelegt, die im Juni 2019 verwirklicht werden und ausreichen soll, die öffentlichen Kassen mit „warmem“ Geld zu füllen.
Gesamten Artikel lesen »

Das gelobte Land chinesischer Immobilienkäufer

27. Dezember 2018 / Aufrufe: 854 Kommentare ausgeschaltet

Immer mehr Chinesen scheinen Griechenland als eine Art gelobtes Land zu betrachten um dort in Immobilien zu investieren.

Die Chinesen haben die Reize des Immobilienmarkts in Griechenland entdeckt und kommen, um Wohnungen in einem der schönsten Länder der Welt zu zu kaufen.

 Abgesehen von den niedrigen Immobilienpreisen scheint aber nicht selten auch der Aspekt ausschlaggebend zu sein, mittels des Programms „Golden Visa“ ein für sie unbekanntes Gefühl der Reisefreiheit in anderen 26 europäische Länder des Schengen-Raums zu genießen.
Gesamten Artikel lesen »

Änderungen bei Immobiliensteuern in Griechenland

13. Dezember 2018 / Aufrufe: 2.206 Kommentare ausgeschaltet

Ab 2019 kommen für Eigentümer von Immobilien in Griechenland signifikante Änderungen.

Eigentümer von Immobilien in Griechenland werden sich ab 2019 mit signifikanten Änderungen bei der Besteuerung ihrer Immobilien und einschlägiger Transaktionen konfrontiert sehen.

Konkret handelt es sich um Änderungen, die unmittelbar die Steuerlast beeinflussen werden, die Millionen Immobilieneigentümer zu zahlen aufgefordert sind, und sich im übrigen auch auf die steuerlichen Kosten sowohl des Besitzes als auch der Übertragung von Immobilien in Griechenland auswirken.
Gesamten Artikel lesen »

Gericht in Griechenland verbietet Kurzzeitvermietung

9. Dezember 2018 / Aufrufe: 728 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland untersagte das Landgericht Thessaloniki die Kurzzeitvermietung eines Ferienhauses und verurteilte die Eigentümerin zur Entschädigung ihrer Nachbarn.

Die Einzelrichterkammer des Landgerichts Thessaloniki in Griechenland verpflichtete eine Immobilien-Eigentümerin, die gewerbliche Nutzung ihrer Hauses einzustellen, da dies der Haus- / Betriebsordnung des Komplexes widerspreche, in dem die Immobilie sich befindet.

Weiter verpflichtete das Gericht die in Rede stehende Eigentümerin, einen Betrag in Höhe von 4.400 Euro als Entschädigung in die Gemeinschaftskasse des Gebäudekomplexes einzuzahlen.


Gesamten Artikel lesen »