Home > Definitionen > LAFKA

LAFKA

L.A.F.K.A. (griechisch: ΛΑΦΚΑ / Λ.Α.Φ.Κ.Α. = Λογαριασμός Αλληλεγγύης Φορέων Κοινωνικής Ασφάλισης)

Wörtlich: Solidaritätskonto der Sozialversicherungsträger. Unter dem Begriff „LAFKA“ wurde in Griechenland schon im Jahr 1992 eine gesetzlich verfügte Zwangsabgabe auf Altersrenten eingeführt, um bereits zu diesem Zeitpunkt etliche äußerst marode gesetzliche Rentenkassen refinanzieren zu können. Nach langwierigen gerichtlichen Prozessen durch alle Instanzen wurde die endgültig als rechts- bzw. auch verfassungswidrig befundene Abgabe im Jahr 2004 augesetzt. Die anstehenden Regressforderungen der betroffenen Rentner wurden jedoch mittels „politischer Entscheidungen“ nachhaltig abgewehrt.

Im Rahmen der allgemeinen Sparmaßnahmen wurde im Jahr 2010 u. a. erneut eine Zwangsabgabe auf alle Renten ab 1.400 Euro / Monat beschlossen und wird ab August 2010 mit einer (fallweise zusätzlichen) nominalen Kürzung der Altersbezüge aller betroffenen Rentner in Höhe von 3 – 10 Prozent zu Buche schlagen.