EOF

E.O.F. (griechisch: ΕΟΦ / Ε.Ο.Φ. = Εθνικός Οργανισμός Φαρμάκων)

Nationale Medikamenten-Aufsichtsbehörde, wörtlich: Nationaler Organismus für Pharmazeutika, englisch: National Organization for Medicines.

Der E.O.F. wurde 1983 gegründet und stellt eine juristische Person öffentlichen Rechtes des griechischen Ministeriums für Gesundheit und soziale Solidarität (= Gesundheitsministerium) dar. Die Aufgabe des Trägers besteht laut Eigendefinition in dem Schutz der öffentlichen Gesundheit in Zusammenhang mit der Inumlaufbringung in Griechenland von

  • pharmazeutischen Produkten für Anwendung bei Menschen und Tieren
  • medizinischen Tierfuttern und Tierfutterzusätzen
  • Lebensmitteln für spezielle Diäten und Nahrungsergänzungsmitteln
  • Tötungsmitteln
  • ärztlichen Hilfsmitteln
  • Kosmetika

Zu dem dritten Punkt der Auflistung sei angemerkt, dass in den meisten Staaten der Welt frei verkäufliche Nahrungsergänzungsmittel in Griechenland nach wie vor und erst kürzlich in höchster gerichtlicher Instanz erneut bekräftigt ausschließlich über Apotheken vetrieben werden dürfen.

Kommentare sind geschlossen