Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Auto – Motorrad’

Griechenland dreht wieder an der Kfz-Steuerschraube

27. September 2015 / Aufrufe: 1.631 Kommentare ausgeschaltet

Im Rahmen der verzweifelten Suche des Fiskus nach zusätzlichen Steuereinahmen soll sich in Griechenland bei der Kraftfahrzeugsteuer praktisch alles ändern.

Capital.gr präsentierte exklusiv die Pläne des Finanzministeriums in Griechenland bezüglich der Kraftfahrzeugsteuern, welche die Steuerpflichtigem noch ab diesem Jahr (Kfz-Steuer für 2016) zu entrichten aufgefordert werden sein.

Die Planungen des griechischen Finanzministeriums haben bereits begonnen und die finalen Vorschläge werden Gegenstand der Verhandlung mit der Troika ab Mitte Oktober 2015 werden, wenn auch die Vertreter der Gläubiger (wieder) in Athen eintreffen werden.
Gesamten Artikel lesen »

Alte Moped-Führerscheine in Griechenland werden ungültig

27. November 2014 / Aktualisiert: 14. Januar 2015 / Aufrufe: 773 1 Kommentar

Die von der Verkehrspolizei in Griechenland ausgestellten alten Moped-Führerscheine verlieren im Januar 2015 ihre Gültigkeit.

Inhaber von Moped-Führerscheinen, die noch von den Dienststellen der Verkehrspolizei der griechischen Polizei ausgestellt wurden, müssen innerhalb von zwei Jahren ab dem Inkrafttreten des Präsidialdekrets PD 51/2012 (also bis zum 18-01-2015) die in Rede stehenden Führerscheine bei den zuständigen Verkehrsämtern zum Umtausch gegen ein neues Dokument einreichen, wobei nur die Gebühr für dessen Ausdruck zu entrichten ist.

Somit müssen die alten Moped-Führerscheine (Άδεια οδήγησης μοτοποδηλάτου), die von den Abteilungen der Verkehrspolizei der griechischen Polizei ausgestellt worden sind, gegen die neuen Führerscheindokumente umgetauscht werden, die nunmehr von der „Direktion für Verkehrs- und Kommunikationswesen“ ausgestellt werden.
Gesamten Artikel lesen »

Kfz-Steuer 2015 in Griechenland

4. November 2014 / Aufrufe: 1.816 Kommentare ausgeschaltet

Für in Griechenland zugelassene Kraftfahrzeuge mit mehr als einem Eigentümer wird für jeden von diesen ein Kfz-Steuerbescheid über den vollen Betrag ausgestellt.

Die – nur noch elektronisch bereitgestellten – Bescheide zur Kfz-Steuer 2015 in Griechenland können seit Anfang November 2014 über das TAXISnet-System abgerufen werden. Die Kfz-Steuer für das Jahr 2015 ist bis zum 31 Dezember 2014 und in voller Höhe (also für das ganze Jahr) im Voraus zu entrichten.

Das Generalsekretariat für öffentliche Einnahmen (GGDE) gab bekannt, dass in Fällen von Kraftfahrzeugen mit mehr als einem Eigentümer für die Steuer-ID (AFM) eines jeden Eigentümers ein Kfz-Steuerbescheid über den vollen Steuerbetrag ergeht, der jedoch natürlich nur einmal bzw. nur von einem Eigentümer zu entrichten ist.
Gesamten Artikel lesen »

Fahrzeugabwrackung in Griechenland auch 2015

23. Oktober 2014 / Aktualisiert: 02. Oktober 2017 / Aufrufe: 743 Kommentare ausgeschaltet

Allen Anzeichen zufolge wird in Griechenland die Maßnahme der subventionierten Abwrackung alter Fahrzeuge auch im Jahr 2015 weiterlaufen.

Die Regierung in Griechenland plant die Verlängerung der (regulär Ende 2014 auslaufenden) subventionierten Abwrackung von Altfahrzeugen auch auf das Jahr 2015, da die Marktdaten in den letzten Monaten ermutigend sind.

Wie die Angaben des Verbands der Fahrzeugimporteure und Vertragshändler (SEAA) zeigen, sind seit Anfang 2014 bis vorgestern insgesamt 52.390 Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen worden, von denen 41.843 durch Neuwagen ersetzt wurden. In den neun Monaten Januar – September 2014 erreichten die Verkäufe neuer Personenwagen 53.844 Einheiten, während damit gerechnet wird, dass die Verkäufe bis Ende Oktober 2014 ungefähr 60.000 Einheiten erreichen werden.
Gesamten Artikel lesen »

Der trügerische Traum vom neuen Pony aus Griechenland

6. Oktober 2014 / Aufrufe: 2.425 2 Kommentare

Trotz aller Euphorie bleibt ungewiss, ob der Fahrzeughersteller Namco in Griechenland die Produktion einer modernen Variante des legendären Pony aufnehmen können wird.

Der legendäre Pony der NAMCO SA in Griechenland
Der legendäre „alte“ Pony der NAMCO SA in Griechenland (Foto: Christos Vittoratos)

Bis auf weiteres verkehrt in Griechenland nur die alte Variante des legendären Pony auf den Straßen, und nur zu … ausgewählte Auftritten. Die Aufnahme der Produktion des neuen Pony begegnet etlichen Hindernissen und es ist immer noch unbekannt, ob und wann das neue Fahrzeug es schaffen wird, auf den Asphalt zu kommen.
Gesamten Artikel lesen »

Grünes Licht für legendären Pony aus Griechenland

24. September 2014 / Aufrufe: 1.198 3 Kommentare

Der Fahrzeughersteller NAMCO in Griechenland bekommt mit der Typengenehmigung grünes Licht für die Serienproduktion des Nachfolgers des legendären Pony.

Das griechische Entwicklungsministerium gab „grünes Licht“ für die Erteilung der Genehmigungen zur Ausstellung der Zertifizierung (Typengenehmigung) an den griechischen Fahrzeughersteller PONY – NAMCO, damit der in Thermi bei Thessaloniki hergestellte legendäre Pony auf die Straßen zurückkehrt – mit einem neuen modernen Entwurf, einem niedrigem Preis, aber auch immer der selben bekannten Zuverlässigkeit.

Laut den Aussagen des Staatsekretärs im Entwicklungsministerium, Odysseus Konstantinopoulos, wurden Anfang der vergangenen Woche von der zuständigen staatlichen Zertifizierungsbehörde (ESYD) die einschlägigen Genehmigungen an die „Aktiengesellschaft für Industrieforschung, technologische Entwicklung und Labortests für Zertifizierung und Qualität SA“ (EBETAM bzw. MIRTEC) erteilt, um die Zertifizierung vorzunehmen und in den erforderlichen Verfahren voranzuschreiten.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Werden Mercedes, Opel und BMW Steuern zahlen?

8. September 2014 / Aktualisiert: 31. März 2018 / Aufrufe: 1.393 1 Kommentar

Aus vor über einem Jahr in Griechenland gegen deutsche Fahrzeughersteller verhängten Geldstrafen von 600 Millionen Euro wurde bisher kein einziger Euro beigetrieben.

Obwohl seit der Enthüllung des Themas der skandalösen Steuerhinterziehung deutscher Fahrzeughersteller (Daimler Benz – Mercedes, Opel und BMW) in Griechenland mehr als ein Jahr verstrichen ist und das Dezernat für Wirtschaftskriminalität (SDOE) Geldstrafen von 600.000.000 Euro verhängte, hat die zuständige Finanzbehörde bisher nicht einen einzigen Euro beigetrieben!

Die von dem SYRIZA-Vorsitzenden Alexis Tsipras bei seinem jüngst erfolgten Besuch bei dem SDOE auf politische „Zweckmäßigkeiten“ zurückgeführten Verzögerungen des Beitreibungsmechanismus sind inzwischen auch Gegenstand einer Anfrage des Europa-Abgeordneten der SYRIZA, Dimitris Papadimoulis, an die Europäische Kommission geworden.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Kfz-Umschreibungen bei Zentren für Bürgerservice

2. September 2014 / Aufrufe: 728 Kommentare ausgeschaltet

Die Umschreibung privater Pkw und Motorräder ist in Griechenland fortan bei den kommunalen Zentren für Bürgerservice möglich.

Gemäß einem gemeinsamen Beschluss, der von Kyriakos Mitsotakis (Minister für Verwaltungsreform) und Michalis Chrysochoidis (Minister für Infrastrukturen, Transportwesen und Netze) unterzeichnet wurde, können die Interessenten sich zur Umschreibung privater Personenkraftwagen und Motorräder und der Ausstellung der (neuen) Kraftfahrzeugscheine an die sogenannten „Zentren für Bürgerservice“ (KEP) der Kommunen wenden.

Damit wird das konkrete Verfahren, das bisher in der Zuständigkeit des Ministeriums für Infrastrukturen (Verkehrsministerium) lag, einfacher und schneller, da es nun bei 1.060 Stellen (KEP) im ganzen Land anstatt wie bisher bei den 60 zuständigen Dienststellen des in Rede stehenden Ministeriums abgewickelt werden kann.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Wohnmobile sind keine Wohnwagen

14. August 2014 / Aufrufe: 6.729 Kommentare ausgeschaltet

Obwohl in Griechenland Wohnmobile gemäß der Gesetzgebung als PKW gelten, werden sie von den Organen der Behörden häufig irrig als Wohnwagen behandelt.

In Zusammenhang mit dem neulich publizierten Beitrag über das gezielte Vorgehen der Polizei gegen wilde Camper wird nachstehend in deutscher Übersetzung eine auf den 13 Juni 2014 datierte Informationsschrift des Griechischen Wohnmobilclubs wiedergegeben.

Wie aus dem Text verständlich wird, gelten Wohnmobile in Griechenland gemäß der nationalen Gesetzgebung als private Personenkraftfahrzeuge und fallen somit in Bezug auf das Abstellen / Parken unter die selben Bestimmungen wie alle übrigen PKW – wozu auch zählt, sich in dem vorschriftsgemäß abgestellten bzw. geparkten Fahrzeug aufhalten zu dürfen.
Gesamten Artikel lesen »

Traum vom Auto made in Greece verblasst

13. August 2014 / Aktualisiert: 14. Mai 2017 / Aufrufe: 1.303 1 Kommentar

Die Neuauflage des legendären Nutzfahrzeugs Pony der NAMCO in Griechenland scheitert bisher an der Bürokratie.

DDie Neuauflage des Pony, des legendären Autos „made in Greece“ der Jahrzehnte 1970 und 1980, würde ein signifikantes Zeichen darstellen, dass die griechische Industrie ein neues Kapitel beginnen könnte. Der Traum von der Rückkehr der „neuen Generation“ des Pony auf die griechischen Straßen verblasst jedoch bzw. ist – im besten Fall – nicht damit zu rechnen, dass er noch in diesem Jahr Realität wird.

Der Leiter des griechischen Fahrzeugherstellers NAMCO, Rodolfos Kontogouris, plante den Pony „No II“ mit 1.497 Kubikzentimetern bereits im vergangenen Frühjahr 2014 zum Preis von ungefähr 7.000 Euro auf den Markt zu bringen. Laut Informationen der „Capital“ befinden sich jedoch die erforderlichen bürokratischen Formalitäten für die Neuauflage des Pony nach wie vor im Anfangsstadium.
Gesamten Artikel lesen »