Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Auto – Motorrad’

Griechen kaufen Porsche und Maserati

13. August 2018 / Aufrufe: 820 3 Kommentare

Trotz der Krise gibt es in Griechenland weiterhin Leute, die Porsche und Maserati kaufen!

Obwohl in Griechenland in der Zeit der Krise die Steuern auf schwindelerregende Höhen explodiert sind und die Einkommen der Bürger heftige Kürzungen erfahren haben, gibt es weiterhin Griechen, die unerschrocken ein wahres Vermögen ausgeben um superluxuriöse Autos zu erwerben!

Laut den am 09 August 2918 von der Griechischen Statistikbehörde (ELSTAT) veröffentlichten Angaben wurden in Griechenland allein im Juli 2018 unter anderem 13 Porsche (8 neue und 5 gebrauchte), 15 Jaguar (12 neue und 3 gebrauchte – das günstigste Modell kostet ungefähr 42.000 Euro), 2 Maserati (mit einem Einstiegspreis bei 100.000 Euro), 2 Lexus und 29 Land Rover verkauft.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland hat die undiszipliniertesten Autofahrer Europas

8. August 2018 / Aufrufe: 533 Keine Kommentare

Laut einer Erhebung des Marktforschungsunternehmens Ipsos gelten Griechenlands Autofahrer als außerordentlich undiszipliniert.

Die Autofahrer in Griechenland erscheinen als die am wenigsten disziplinierten Fahrer Europas:

Fast die Hälfte (49%) gibt an, manchmal ohne Sicherheitsgurt zu fahren, 28% erklären, sich sogar auch mit einem Blutalkoholspiegel von über 0,5 Gramm Alkohol je Liter Blut hinter das Steuer zu setzen, und 27% gestehen ein, auf dem – in Griechenland als Notfallspur (LEA) bezeichneten – „Standstreifen“ zu fahren.
Gesamten Artikel lesen »

Automarkt in Griechenland … beschleunigt

20. Juli 2018 / Aufrufe: 307 Kommentare ausgeschaltet

Insgesamt gesehen setzte sich in Griechenland der steigende Verlauf der Verkäufe bei Neufahrzeugen auch im Mai 2018 fort.

Der steigende Verlauf der Verkäufe bei Neufahrzeugen setzte sich in Griechenland auch im Mai 2018 fort, da im Vergleich zu der entsprechenden Vorjahresperiode ein Anstieg um 16,9% verzeichnet wurde.

Auf Basis der „Rohdaten“ der nationalen Statistikbehörde (ELSTAT) und der Auswertung durch den „Verband der Importeure – Vertragshändler für Fahrzeuge und Zweiräder“ (SEAA) wurden im Mai 2018 insgesamt 12.468 Autos verkauft, während in den fünf Monaten Januar – Mai 2018 die „Taxierungen“ neuer Personenwagen im Vergleich zu dem entsprechenden Zeitraum des Jahres 2017 um +23,7% gestiegen sind.
Gesamten Artikel lesen »

Nebenberufliche Bauern in Griechenland dürfen Kleinlaster zulassen

13. Juli 2018 / Aufrufe: 311 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland dürfen auch nebenberufliche Landwirte wieder Kleintransporter mit einem maximalen Zuladungsgewicht von 1300 Kilo zulassen.

Mit einem Runderlass des Verkehrsministerium wird in Griechenland eine Lösung im Thema der Zulassung von Kleintransportern als sogenannte landwirtschaftlich genutzte Fahrzeuge („Agrotiko“ / ΦΙΧ) durch nicht hauptberufliche Landwirte gegeben.

Konkret wird ein Beschluss modifiziert, der sich auf die „Taxierung“ (sprich „Zulassung“) eines privaten (Klein-) Lastwagens mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 2,5 Tonnen auf den Namen natürlicher Personen bezieht, die aus jeder beliebigen landwirtschaftlichen Aktivität ein sogenanntes landwirtschaftliches Einkommen erwerben und entsprechend (sprich allem voran in ihrer Steuererklärung) deklarieren.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Erster Tesla-Unfall außerhalb der USA

4. Juni 2018 / Aufrufe: 610 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland ereignete sich der erste Verkehrsunfall eines Fahrzeugs vom Typ Tesla Modell 3 außerhalb der USA.

Etwas außerhalb der Stadt Florina wurde am 25 Mai 2018 der erste Unfall mit einem Fahrzeug des Typs Tesla Modell 3 in Griechenland, aber auch allgemein außerhalb der USA verzeichnet.

Der Fahrer des Elektrofahrzeugs, Yu Yu Xue, verwirklichte mit seinem Tesla eine Rundreise in Europa und den USA und hatte mittlerweile ungefähr 40.000 Kilometer in 25 verschiedenen Ländern zurückgelegt.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland soll Diesel höher besteuern

4. Mai 2018 / Aktualisiert: 04. Mai 2018 / Aufrufe: 565 Kommentare ausgeschaltet

Was Kritik und Empfehlungen der OECD bezüglich der Kraftstoffbesteuerung in Griechenland in der Praxis bedeuten.

Es stellt kein Geheimnis dar, dass die auf griechischem Boden auf bleifreies Benzin erhobene Steuer eine der weltweit „schwersten“ ist, was zum Resultat hat, dass der griechische Autofahrer das drittteuerste Benzin in Europa bezahlt und die Inselbewohner sogar das … Privileg haben, mit dem teuersten Benzin auf dem gesamten Planeten belastet zu werden.

Das selbe gilt allerdings nicht für Dieselkraftstoff, der zwar ebenfalls mit hohen Steuern belastet sein mag, in der Gesamtsituation jedoch auf einen niedrigeren Rang fällt.
Gesamten Artikel lesen »

Gebrauchtwagenbesitzern in Griechenland droht Beschlagnahme

8. April 2018 / Aufrufe: 749 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland droht hunderten Besitzern importierter Gebrauchtwagen wegen nicht gezahlter Taxierungsgebühr und Mehrwertsteuer die Beschlagnahmung ihrer Fahrzeuge.

Mit Konfiszierung und Unvermögen, ihre Fahrzeuge zu verkaufen, sind in Griechenland hunderte Eigentümer konfrontiert, die Händlern zum Opfer fielen, die Gebrauchtwagen aus dem Ausland importierten ohne ihre gesetzlichen Verpflichtungen erfüllt zu haben – also wie geschuldet die Taxierungsgebühr und die entsprechende Mehrwertsteuer entrichtet zu haben.

Wie von dem Zollamt B‘ in Piräus entdeckt wurde, waren in 880 von 3.800 bezüglich der Periode 2011 – 2016 recherchierten Fällen importierter Gebrauchtwagen Taxierungsgebühr und MwSt. nicht entrichtet worden. Laut der Athener Nachrichtenagentur wird in diesem Fall den Besitzern Schmuggel / Schwarzhandel angelastet, sprich die rechtmäßigen Eigentümer werden mit dem Resultat verfolgt, dass ihnen möglicherweise die Beschlagnahme droht.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verschärft Straßenverkehrsordnung

16. März 2018 / Aufrufe: 1.008 Kommentare ausgeschaltet

Was sich in Griechenland bei Bußgeldern und Sanktionen für Verletzungen für Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung ändern soll.

Der am 13 März 2018 dem zuständigen parlamentarischen Ausschuss zur Debatte vorgelegte Gesetzentwurf des griechischen Ministeriums für Infrastrukturen sieht unter anderem signifikante Änderungen bei Geldstrafen und sonstigen Sanktionen für Verletzungen der Straßenverkehrsordnung (StVO bzw. in Griechenland KOK) vor.

Was die für Verstöße gegen die StVO vorgesehenen Bußgelder betrifft, sollen diese – unter Ausnahme der nachstehend aufgeführten Verstöße – nominal um 40% gesenkt werden. (Warum sich unter dem Strich trotzdem eine happige Erhöhung ergibt, wird ebenfalls nachstehend ersichtlich.)
Gesamten Artikel lesen »

Neue Mindestgeschwindigkeit in Griechenland

15. März 2018 / Aufrufe: 237 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland soll die Mindestgeschwindigkeit auf Schnellstraßen und Autobahnen von 60 auf 70 Stundenkilometer angehoben werden.

Der bezüglich der neuen Straßenverkehrsordnung (KOK) in Griechenland jüngst dem Parlament vorgelegte Gesetzentwurf sieht eine Anhebung der obligatorischen Mindestgeschwindigkeiten auf sogenannten Autobahnen und Schnellstraßen vor.

Bei den zulässigen Höchstgeschwindigkeiten ändert sich nichts, jedoch soll für besagte Straßen die obligatorische Mindestgeschwindigkeit von bisher 60 Km/h auf fortan 70 Km/h angehoben werden, da – wie es in Paragraph 30 des Gesetzentwurfs lautet – die Bewegung auf Autobahnen mit einer sehr niedrigen Geschwindigkeit Unfälle verursachen kann.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Griechenland will Quads von Straßen verbannen

11. März 2018 / Aktualisiert: 13. März 2018 / Aufrufe: 1.314 1 Kommentar

In Griechenland soll der Verkehr mit bis zu 125 ccm motorisierter sogenannter Quads auf asphaltierten Straßen generell verboten werden.

Nach monatelangen Verzögerungen wurde dem griechischen Parlament jüngst endlich die Gesetzesvorlage bezüglich der neuen Straßenverkehrsordnung (KOK) vorgelegt und soll in den kommenden Tagen debattiert werden.

Zusammen mit vielen Änderungen stellt der Gesetzentwurf auch bezüglich des Verkehrs der sogenannten „Quads“ – sprich vierrädrigen Motorrädern, in Griechenland allgemein „Säue“ genannt – auf öffentlichen Straßen alles auf den Kopf.
Gesamten Artikel lesen »