Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Auto – Motorrad’

Griechenland macht Motorradhelme billiger

5. August 2019 / Aufrufe: 69 Keine Kommentare

In Griechenland soll die Mehrwertsteuer auf Motorradhelme gesenkt werden.

Die Mehrwertsteuer auf Motorradhelme soll in Griechenland von derzeit 24 % auf fortan 13 % gesenkt werden. Informationen zufolge wurde dieser Beschluss nach Verständigung des Premierminister Kyriakos Mitsotakis mit dem Wirtschaftsstab der Regierung und an seine Zusage am 01 August 2019 bei seinem Besuch im Ministerium für Infrastrukturen und Verkehrswesen bezüglich der Gewährung steuerlicher Anreize anknüpfend beschlossen, die sich auf die Nutzung von Schutzhelmen durch die Zweiradfahrer beziehen.

Die einschlägige Bestimmung soll in den zweiten Steuergesetzentwurf der neuen Regierung aufgenommen werden, mit dessen Vorlage im September 2019 gerechnet wird.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Griechenland: Kinder haften für ihre Eltern

5. Mai 2019 / Aufrufe: 655 2 Kommentare

Die unglaubliche Antwort der Gemeinde Thessaloniki in Griechenland wegen des Knöllchens der Kommunalpolizei an einen 12-Jährigen.

Die Gemeindeverwaltung der Stadt Thessaloniki in Griechenland gab eine Bekanntmachung aus, mit der sie Erklärungen in Zusammenhang mit dem Bußgeldbescheid gibt, den die Gemeinde Thessaloniki wegen Falschparkens an einen 12-jährigen Schüler aus Volos schickte (siehe Neues vom Amtsschimmel in Griechenland).

Wie die Gemeindeverwaltung Thessaloniki betont, handelten die Dienststellen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, da – wie sie klarstellt – „2013 und 2014 Verstöße gegen die StVO für das Privatfahrzeug des Vaters des Minderjährigen festgestellt wurden„, der nicht mehr lebt.
Gesamten Artikel lesen »

Neues vom Amtsschimmel in Griechenland

1. Mai 2019 / Aufrufe: 493 Kommentare ausgeschaltet

Einem minderjährigen Schüler wurde in Griechenland wegen eines im Alter von 7 Jahren angeblich begangenen Parkverstoßes ein Bußgeldbescheid zugestellt.

Unglaublich und doch wahr: In Griechenland wurde einem 12-jährigen Schüler in Volos ein „Knöllchen“ zugestellt!

Konkret verlangte man von ihm, ein Strafmandat wegen eines Parkverstoßes zu bezahlen, den er angeblich vor fünf Jahren im Gemeindeverband Thessaloniki begangen haben soll!
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland bläst zu Safari auf bulgarische Kennzeichen

8. April 2019 / Aufrufe: 659 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands Finanzamt begibt sich auf die Jagd nach vermuteten Tricks bei 9500 Fahrzeugen mit bulgarischen Kennzeichen.

In das Visier der Kontrollstellen der Unabhängigen Behörde für Öffentliche Einnahmen (AADE) in Griechenland sind tausende Pkw geraten, die mit bulgarischen Kennzeichen auf griechischen Straßen verkehren.

Parallel betrieb die Steuerverwaltung 2018 einen Hagel von Immobilienpfändungen und -versteigerungen gegen Steuerpflichtige mit fälligen Verbindlichkeiten an das Finanzamt.
Gesamten Artikel lesen »

Besteuerung ausländischer Fahrzeuge in Griechenland

2. März 2019 / Aufrufe: 770 Kommentare ausgeschaltet

Steuerliche Veranlagung für Pkw mit ausländischen Kennzeichen in Griechenland.

Unter Anwendung des Inhalts eines auf 1989 datierten Runderlasses der Steuerverwaltung stellt die Steuerverwaltung klar, dass sogar auch in den Fällen, in denen ein Fahrzeug im Ausland zugelassen worden ist, also ausländische Kennzeichen führt, es dessen Eigentümer in Griechenland mit Lebenshaltungsindiz und Steuer luxuriöser Lebensführung belastet, sofern das Fahrzeug sich in Griechenland im Verkehr befindet und sein Eigentümer seinen Steuerwohnsitz in Griechenland hat.

Das Thema, das im Wesentlichen der Praxis des Verkehrs von Fahrzeugen mit hauptsächlich bulgarischen Kennzeichen auf den griechischen Straßen eine große Schranke setzt, wird durch einen Beschluss der Direktion für die Lösung von Differenzen geklärt, die ein Steuerpflichtiger anrief, der in Nordgriechenland ausfindig gemacht wurde, ein hubraumstarkes Fahrzeug (vom Typ SUV) mit Kennzeichen des Nachbarlands zu führen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verbannt Oldtimer von den Straßen

17. Februar 2019 / Aufrufe: 1.008 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland sollen sogenannte Fahrzeuge historischen Interesses praktisch aus dem alltäglichen öffentlichen Straßenverkehr verbannt werden.

In Griechenland wurde der modifizierte gemeinsame Ministerialbeschluss des Finanzministers und des Ministers für Infrastrukturen und Transportwesen in Zusammenhang mit sogenannten „Fahrzeugen historischen Interesses“ – sprich Oldtimern – veröffentlicht.

All die Jahre sind viele Fälle verzeichnet worden, in denen als Oldtimer charakterisierte Fahrzeuge ausgedehnt als konventionelle Fahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr betrieben wurden, gleich ob sie an Wettbewerben und Präsentationen teilnehmen oder nicht, was den geltenden Gesetzen widersprach.
Gesamten Artikel lesen »

Änderung bei Fahrzeugimport nach Griechenland

14. Februar 2019 / Aufrufe: 915 Kommentare ausgeschaltet

Nach Griechenland eingeführte Fahrzeuge müssen fortan bei dem nächstgelegenen Zollamt und nicht wie bisher erst am Ort der ersten Entladung deklariert werden.

Ab dem 18 Februar 2019 müssen in Griechenland alle aus der EU im Inland eintreffenden Importfahrzeuge unabhängig von der Art ihrer Verbringung (per Verladung oder aus eigner Kraft) obligatorisch per sogenannter Fahrzeugs-Ankunftsdeklaration (DAO) sofort bei dem der Grenzübergangsstelle nächstgelegenen Zollamt und nicht erst am ersten Ort der Entladung gemeldet werden, wie es bisher für die per Verladung verbrachten Fahrzeuge galt.

Der besagte institutionelle Rahmen wurde nach dem Erlass des Beschlusses des Leiters der AADE, Giorgos Pitsilis, mit Protokoll-Nr. A.1051/06-02-2019 vollendet, womit das Prozedere der Einreichung der DAO bestimmt wird.
Gesamten Artikel lesen »

Nachfrist für Kfz-Steuer 2019 in Griechenland

12. Januar 2019 / Aufrufe: 166 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wurde die Frist für die Entrichtung der Kraftfahrzeugsteuer für das Jahr 2019 erneut verlängert.

Das Finanzministerium in Griechenland gewährt eine neue Verlängerung der am 11 Januar 2019 ausgelaufenen Nachfrist für die Entrichtung der Kfz-Steuer 2019 bis Ende Januar 2019.

Informationen zufolge soll wegen des schlechten Wetters, welches das ganze Land heimsuchte, der einschlägige Ministerialbeschluss zur Erleichterung der Steuerpflichtigen von der Staatssekretärin im Finanzministerium Katerina Papanatsiou unterzeichnet werden.

Voraussetzung ist, dass die Zahlung der Kfz-Steuer bei den Finanzämtern (DOY) erfolgt.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Kfz-Steuer 2019 in Griechenland

6. Dezember 2018 / Aktualisiert: 25. Dezember 2018 / Aufrufe: 2.347 2 Kommentare

In Griechenland wird die Kraftfahrzeugsteuer für das Jahr 2019 fällig und die entsprechenden Bescheide sind obligatorisch per Internet abzurufen.

In Griechenland ergingen Ende November die Bescheide zur Ende 2018 fällig werdenden Kraftfahrzeugsteuer 2019, werden jedoch wie auch schon in den vorherigen Jahren nicht mehr per Briefpost verschickt, sondern sind von den Steuerpflichtigen per Internet abzurufen.

Nachstehend wird die Möglichkeit beschrieben, über das Internet unter Eingabe nur der Steuer-ID des Fahrzeugbesitzers und des Kfz-Kennzeichens an den gewünschten (eigenen oder auch fremden) Steuerbescheid zu gelangen.
Gesamten Artikel lesen »

Gefälschte Kfz-Versicherungen in Griechenland

9. Oktober 2018 / Aktualisiert: 10. Oktober 2018 / Aufrufe: 575 Kommentare ausgeschaltet

Gefälschte Fahrzeugversicherungspolicen sind in Griechenland eine wahre Geißel. Wo Sie nachschauen können, ob Sie betrogen worden sind.

Auf dem griechischen Markt sind gefälschte Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherungspolicen ausfindig gemacht worden und der Verband der Versicherungsgesellschaften Griechenlands (EAEE) betont, die Fahrer haben bei ihren Entscheidungen vorsichtig zu sein.

Wie EAEE-Sprecher Kostas Mpertsias im Gespräch mit der staatlichen Rundfunk- und Fernsehanstalt (ERT) berichtete, „gibt es leider Betrüger und manche unserer Mitbürger fallen diesen Betrügern zum Opfer. Manche haben einen leichten Weg gefunden, diverse Verträge zu machen, die vollständig gefälscht sind„.
Gesamten Artikel lesen »