Schäubles schmutziges Spiel mit Griechenland

27. Mai 2017 / Aufrufe: 1.499

Das sehr gefährliche und schmutzige Spiel des Herrn Wolfgang Schäuble.

Weiß jemand, wie viele Hände Gott hat? Wohin genau treibt es der deutsche Finanzminister? Welches ist sein höheres Ziel und wie gefährlich ist dieses für Griechenland?

Niemand kann bezweifeln, ein wie schlauer und erfahrener Politiker Herr Schäuble ist – und wer es tut, begeht einen großen Fehler.

Wer Wolfgang Schäuble ist

Um uns immer in Erinnerung zu rufen, von welchem Menschen wir reden: Wolfgang Schäuble, am 18 September 1942 in Freiburg geboren, ist ein deutscher Politiker und Spitzenfunktionär der im rechten Zentrum angesiedelten Christlich Demokratischen Union (CDU). Als Veteran der deutschen Politik wurde Schäuble 1984 zum ersten Mal Mitglied der deutschen Bundesregierung und in der Vergangenheit war er auch Leiter des Kanzleramts, Minister für besondere Angelegenheiten und Innenminister.

Schäubles Karriere in der Politik begann 1961 mit seinem Beitritt zur Jungen Union, der Jugendorganisation der Christlich Demokratischen Union. Seit 1972 stellt er ein Mitglied des Bundestags dar. Von 1984 bis 1992 war er Minister der Regierung unter Helmut Kohl, anfänglich als Bundesministers für besondere Aufgaben und Leiter des Kanzleramts und danach als Bundesaußenminister. Während der ersten Amtsperiode Merkels war er zwischen den Jahren 2005 und 2009 wieder Innenminister.

Am 12 Oktober 1990 stellte Schäuble Ziel eines Mordanschlags während einer Wahlkampfveranstaltung dar. Er wurde ernsthaft im Gesicht und an der Wirbelsäule verletzt, was den Verlust der Funktion der unteren Extremitäten zum Ergebnis hatte.

Wolfgang Schäuble studierte Jura und Wirtschaft an den Universitäten Freiburg und Hamburg und erhielt 1971 seinen Doktortitel in Jura. Er hat als Finanzbeamter und danach als Rechtsanwalt gearbeitet.

Strebt Schäuble ein „sauberes“ Europas an?

Folglich stellt sich die Frage: Ist es möglich, dass ein solcher Mensch ernsthaft glaubt, Griechenland könne viele Jahre lang große Primärüberschüsse erzielen, während die von ihm  erfolgreich geleitete bestialische deutsche Wirtschaft im vergangenen Jahr einen Überschuss von 6,2 Mrd. erzielte? Offensichtlich nicht! Was ist also los?

Eine Ansicht der optimistischeren Analysten ist, dass Herr Schäuble Griechenland langsam, jedoch beständig zum Austritt aus Europa drängt. Kontinuierlich unerreichbare Zielvorgaben setzend und die positionelle „Instabilität“ der griechischen Regierung, aber auch deren Selbsteinschluss in linke Ideologien ausnutzend versucht er, auch den übrigen europäischen Staaten das Bild vorzuführen, niemals mit Griechenland zurecht kommen zu werden.

So wird langsam das Bild von einem saubereren Europa ohne irgendwelche belastenden Gewichte des Südens reifen, da ein eventueller Grexit ein Exempel auch für die anderen bösen Buben des Südens wie z. B. die Freunde in Italien darstellen wird. Speziell in Spanien scheint man die Botschaft bereits erhalten zu haben und schritt jüngst zu freiwilligen Tilgungen von Raten des eigenen Memorandums vor deren regulärem Fälligkeitsdatum.

Ist Schäuble ein Sadist, engstirnig oder … „kaltbütig“?

Gleichzeitig und im Gegensatz dazu, dass viele glauben, der Brexit wirke nicht zugunsten Griechenlands, zeigt letzterer, dass ein – und zwar sogar großes – Land (aus der EU) austreten kann, ohne dass es signifikante Erschütterungen gibt, welche die europäische Führung nicht zu handhaben vermag.

Was hat Herr Schäuble also in seinem Hinterkopf? Niemand vermag es mit Sicherheit zu wissen. Vielleicht ist er einfach – wie viele vertreten – ein Sadist oder sei es auch nur engstirnig und den Ideen der wirtschaftlichen Stabilität verfallen. Es besteht jedoch auch eine gefährlichere Möglichkeit: Nämlich dass er kaltblütig die Gewinne Deutschlands innerhalb eines Europas berechnet hat, das sich nicht alle drei Monate mit den Schulden des Südens befassen wird … . Sollte diese Version in Kombination mit dem neuen anstehenden Wahlerfolg der Partei der Frau Merkel zutreffen, dann helfe uns (wieder einmal) Gott …

Weiß jemand, wie viele Hände Gott hat?

(Quelle: sofokleous10.gr)

KategorienPolitik
Tags: , ,
  1. Götterbote
    27. Mai 2017, 17:39 | #1

    Der Autor verwechselt hier was. Schäuble ist nicht schlau, sondern einfach ein Ar…loch, und die deutsche Wirtschaft wird auch nicht von ihm erfolgreich geführt, sondern sie ist aufgrund anderer Faktoren erfolgreich.

  2. navy
    28. Mai 2017, 18:30 | #2

    Schäuble, ist volklommen korrupt, erhielt direkt 100.000 DM Bestechungsgeld von Schreiber, für einen Airbus und Panzer Deal, was Geschichte ist.

Kommentare sind geschlossen