NEET-Index in Griechenland über 25 Prozent

12. August 2016 / Aufrufe: 376
Einen Kommentar schreiben Kommentare

Mehr als ein Viertel der jungen Leute im Alter von 20 bis 24 Jahren in Griechenland besuchen keine Schule, haben keine Arbeit und stehen auch nicht in Ausbildung.

Gemäß den Angaben des Statistischen Amts der Europäischen Union (Eurostat) für das Jahr 2015 zählen in Griechenland mehr als 1 von 4 jungen Leuten im Alter von 20 bis 24 Jahren (26,1%) zur Gruppe der sogenannten NEET, haben also keine Arbeit und befinden sich auch nicht in einem Schulungs- oder Ausbildungsprogramm.

Griechenland liegt damit nach Italien (31,1%) an zweithöchster Stelle in der EU während auf dem dritten Platz Kroatien und Rumänien mit jeweils 24,1% liegen.

Zunahme der NEET in Griechenland in 10 Jahren um 9,3%

Auf der Gegenseite werden die niedrigsten Anteile junger Leute im Alter von 20 bis 24 Jahren ohne Beschäftigung, Bildung und Ausbildung in Holland (7,2%), Luxemburg (8,8%) und Dänemark, Schweden und Deutschland (9,3%) verzeichnet.

In der selben Situation, also ohne Bildung, Beschäftigung und Ausbildung befinden sich in der EU ungefähr 5 Millionen junge Leute im Alter von 20 – 24 Jahren (17,3%). Der höchste Anstieg während der Periode 2006 – 2015 wurde in Italien (9,5%), Griechenland (9,3%), Spanien (9,%), Zypern (8,5%) und Irland (7,8%) verzeichnet. Den höchsten Rückgang des NEET-Indexes verzeichnete Deutschland (5,9%).

Spezieller befanden sich 2015 die jungen Leute im Alter von 20 bis 24 Jahren zu einem Anteil von 49,7% nur in einem Ausbildungsprogramm (gegenüber 33% in der EU), 4,8% befanden sich in einem Ausbildungsprogramm mit paralleler Beschäftigung (gegenüber 17% in der EU), während 19,5% eine Beschäftigung hatten (gegenüber 32,6% in der EU).

(Quelle: dikaiologitika.gr)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.