Athens Ledra in Griechenland schließt

1. Juni 2016 / Aufrufe: 808
Einen Kommentar schreiben Kommentare

Mit dem Athens Ledra schließt ein weiteres bekanntes Hotel in Griechenlands Hauptstadt.

Trotz des Umstands, dass in Griechenland der Tourismus wiederholte Rekorde verzeichnet, steht in der Hotelbranche eine weitere „schallende“ Schließung an.

Wie inzwischen auch seitens der Eigentümer-Gesellschaft ASTY SA bestätigt wurde, stellt das Hotel Athens Ledra an der Syngrou-Straße zum 31 Mai 2016 den Betrieb ein und es sind bereits sowohl die Beschäftigten über ihre anstehende Kündigung als auch die Gäste informiert worden, sich für ihren weiteren Aufenthalt ein anderes Hotel suchen zu müssen.

Schließungen historischer Hotels in Athen

Die Anzahl der Beschäftigten des Athens Ledra beläuft sich auf ungefähr 150 Person und viele von ihnen hatten die Arbeit zu verweigern begonnen, da sie wegen der Blockierung der Konten der ASTY SA durch den Versicherungsträger IKA und Banken seit März 2016 unbezahlt blieben und auch nicht die ihnen gesetzliche zustehende Osterzulage erhalten haben.

Es sei in Erinnerung gerufen, dass das Hotel Athens Ledra zuletzt unter die Kontrolle des Konzerns Paraskevaidis gelangt war. Der Hauptgläubiger, sprich die Alpha Bank, bei der das Hotel mit Schulden in Höhe von etwa 33 Mio. Euro „in der Kreide“ steht, will die Verfahren beschleunigen, damit noch im Sommer dieses Jahres eine Lösung für das Hotel gegeben wird. Selbige Bank wollte das Hotel bereits im Frühjahr 2015 mit einem auf über 40 Mio. Euro veranschlagten Wert zur Versteigerung bringen, die allerdings schließlich nicht erfolgte.

Es ist jedenfalls nicht das erste Mal, dass der Athener Markt sich mit der Schließung historischer Hotels konfrontiert sieht, wie beispielsweise allen voran des historischen „Pentelikon“, aber auch des „Esperia“ an der Straße Stadiou, des „La Mirage“ an der Omonia und des „Athens Imperial“ am Karaiskaki-Platz.

(Quelle: Imerisia)

KategorienTourismus
Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.