Griechenland: 70000 Kfz-Abmeldungen innerhalb von 6 Wochen

23. Dezember 2013 / Aufrufe: 1.171

Innerhalb von eineinhalb Monaten gaben in Griechenland mehr als 70.000 Eigentümer privater Fahrzeuge die Kfz-Kennzeichen ihrer Wagen zurück!

Aus Unvermögen, die Kfz-Steuer für ihre Fahrzeuge zahlen zu können, sputen sich viele Bürger, vor Ablauf der Fristen die Kfz-Kennzeichen ihrer Wagen abzugeben (sprich die Fahrzeuge abzumelden). Wie die ersten Daten von den Finanzämtern zeigen, wird im Vergleich zum Vorjahr die Lage in diesem Jahr noch schlimmer sein, da geschätzt wird, dass diejenigen, die sich von ihrem Auto zu trennen gezwungen sein werden, sehr viel mehr sein werden.

Laut den Fakten, welche die Zeitung „Dimokratia“ enthüllt, wurden ab dem 01 November bis zum 15 Dezember 2013 insgesamt 70.149 Kfz-Kennzeichen abgegeben. Diese Fahrzeuge wurden (vorübergehend) stillgelegt, damit ihre Eigentümer den erdrückenden Steuern, fiktiven Einkommensveranlagungen und Kfz-Steuern entgehen. Im vergangenen Jahr waren während des selben Zeitraums 35.000 Kfz-Kennzeichen bei den Finanzämtern abgegeben worden.

Bis Ende 2013 wird mit bis zu 400.000 Abmeldungen gerechnet

Gemäß den Einschätzungen der Finanzbeamten wird damit gerechnet, dass bis Ende des Jahres 2013 insgesamt 350.000 – 400.000 Kfz-Kennzeichen eingereicht werden. Die Warteschlangen bei den Finanzämtern werden schrittweise anwachsen, da viele Halter warten, bis die Weihnachtfeiertage vorbei sind, um ihre Fahrzeuge abzumelden.

Interesse präsentieren die gesammelten Daten des Finanzministeriums, die zeigen, dass in den letzten Jahren über 1.400.000 Privatfahrzeug-Kennzeichen zurückgegeben wurden, und zwar konkreter:

  • Bis zum 31 Oktober 2009 waren 355.513 Kfz-Kennzeichen abgegeben.
  • Ab 01 November 2009 bis einschließlich 31/10/2010 wurden weitere 209.807 Kennzeichen eingereicht.
  • Ab 01 November 2010 bis einschließlich 31/10/2011 wurden 173.746 Kennzeichen hinterlegt.
  • Ab 01 November 2011 bis einschließlich 31/10/2012 wurden 266.748 Kennzeichen abgegeben.
  • Ab 01 November 2012 bis einschließlich 31/10/2013 wurden 341.033 Kennzeichen hinterlegt.

Viele Fahrzeugeigentümer entscheiden sich, die Kennzeichen ihrer Zweit- und Drittwagen zurückzugeben. Die meisten Halter der niedrigen und mittleren Einkommensklassen verbannen jedoch den einzigen ihnen zur Verfügung stehenden Pkw aus ihrem Leben.

Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass in Griechenland die vorläufige Abmeldung / Stilllegung privater Kraftfahrzeuge mittels der Einreichung der Kfz-Kennzeichen und des Fahrzeugscheins bei dem zuständigen Finanzamt erfolgt. Dieser Vorgang ist nicht mit der endgültigen Abmeldung eines Fahrzeugs (z. B. wegen Totalschaden, Verschrottung, Zerstörung usw.) bei den zuständigen Dienststellen des Verkehrsministeriums zu verwechseln.

(Quelle: DimokratiaNews.gr)

Relevante Beiträge:

Kommentare sind geschlossen