Griechenland soll Schengener-Raum verlassen

9. Oktober 2013 / Aufrufe: 1.619

Der Vorsitzende der französischen UMP verlangt, Staaten wie Griechenland von dem Schengener Abkommen auszuschließen.

Nach der Immigranten-Tragödie bei der italienischen Insel Lampedusa forderte der Vorsitzende der französischen konservativen Partei UMP, Jean-François Copé, „Bestrafung“ und Ausschluss aus dem Schengener-Abkommen für die Länder, die ihre Grenzen nicht bewachen können.

Jean-François Copé verlangte die Schaffung einer wirklichen europäischen Kraft zur Bewachung der Küsten, damit die Außengrenzen der Europäischen Union geschützt werden, und unterstrich, Länder wie Griechenland, die ihre europäischen Grenzen nicht bewachen können, müssen aus dem Schengener Abkommen, das sich auf die Abschaffung der Kontrollen an den gemeinsamen Grenzen und die Einführung des freien Verkehrs für alle Personen, die Staatsangehörige der an dem Abkommen beteiligten Länder sind, ausgeschlossen werden:

Gewisse Länder wie Griechenland schenken der Bewachung der europäischen Grenzen kein besonderes Gewicht, da ihnen bekannt ist, dass die Immigranten nicht dort bleiben, sondern sich in andere europäische Länder begeben wollen. Diese Länder, die ihre Vereinbarungen nicht einhalten können oder nicht in der Lage sind, sie einzuhalten und die europäischen Grenzen zu bewachen, müssen wir bestrafen und sogar ausschließen.

(Quelle: To Pontiki)

KategorienAllgemein, Kurzmeldungen
Tags:
  1. Fritz Ante
    9. Oktober 2013, 13:33 | #1

    Faktisch schon inkraft. So lange wie bei der Wiedereinreise aus GR an einem deutschen Flughafen habe ich selbst an YU-Grenzen nie warten muessen. Offensichtlich zur Akzeptanzsteigerung wurde ein Fahndungsplakat eines uebel aussehenden Tuerken ausgehaengt.

  2. jm
    9. Oktober 2013, 20:50 | #2

    Schengen ist für Hellas eh völlig schwachmatös, weil die Fähren und YU und natürlich auch die Fluggesellschaften kontrollieren und aushöhlen, genau wie die Banken kassieren, wenn man im Ausland abhebt; und da man ja eigentlich immer in der Taverne getauscht hatte, ist der Euro also auch durch Nichtumtausch teuer. Aber das hatte Sarkozy – der auch schon damit gedroht hatte – auch nie gerafft. Vor allem liegt der Knabe hier eh völlig daneben – genau wie Dendias offensichtlich nie ein echtes Geschichtsbuch hatte oder von dorischen Dialekt)en( gehört hat – denn die meisten Flüchtlinge wollen zwar, aber dürfen gar nicht. Eigentlich liegt hier auch der Frosch begraben, denn wenn die Roma solche bösen Verbrecher wären, wie sie immer hingestellt werden, dann würde niemand mehr in Griechenland „illegal“ einreisen, weil dann ja Bulgarien und Rumänien am Drücker wären. In der Türkei, Griechenland, vereintes Zypern und Israel und ein paar Nachbarstaaten müssen nur noch die Bevölkerungen die Kontrolle gewinnen und PENG gibt es eine Mini-EU. Falls es dann noch nötig ist, Gelder und Banken auszugliedern – Tausch ist besser als Geld – kann man im Kosovo in einer kleinen autonomen Bergregion, die sich hervorragend für Winter- und Sommersport eignet – jeweils maximal 150 Kilometer bis zur Adria oder Salonika – und bereits existiert, so eine Art alternatives Monaco kredenzen. Nur ganz wichtig dabei ist, daß man die „Ausländer“ nicht abschiebt, sondern ausbildet, denn die können helfen. Viele brauchen sogar nicht mal eine Ausbildung, weil sie bereits gebildet sind. Oh Shit, zum echten Anarcho-Kapitalistischen Kollektiv geworden. Ey, Sahra hilf, ich will auf Deine Plattform.

  3. Onasis
    9. Oktober 2013, 21:33 | #3

    Gerade die Franzosen. Ein typischer Fall von Ablenkung, Ablenkung von den eigenen Problemen, Problemen mit ihren eigenen „Einwanderern“. Ein viel bessere Lösung wäre Frankreich würde den Schengen Raum verlassen und kann dann keine Einwanderer nach Hellas zurückschicken und müsste sich auch nicht mehr um italienische Einwanderer kümmern.

  4. LiFe
    10. Oktober 2013, 00:15 | #4

    Tolle Idee, man kann viel fordern und Druck üben, damit etwas gleich passiert. Nur bitte, wie kann sich Griechenland mit seinen vielen Inseln alleine die Kontrolle leisten? Warum geht das nicht gemeinsam mit der EU?

  5. Moppel
Kommentare sind geschlossen