Der Militär-Kodex der Chrysi Avgi in Griechenland

2. Oktober 2013 / Aufrufe: 674

Der militärische Kodex der rechtsradikalen Chrysi Avgi verlangt sogar den Einsatz des eigenen Lebens, um die Geheimnisse der Organisation zu schützen.

Ein weiteres Dokument aus dem Inneren der neonazistischen Organisation der Chrysi Avgi zeigt die Weise, auf welche die Ausbildung der „nationalsozialistischen Soldaten“ funktioniert. Es geht um die „Rekruten-Klasse Protesilaos“, eine der Stoßtruppen der Chrysi Avgi. Es wird der „militaristische“ Charakter der Organisation, die absolute Hingabe zu Hierarchie und Disziplin und die Kombination des „Wirkens“ (also der Aktivität auf der Straße) mit dem absoluten Glauben und blinden Gehorsam an den Führer bestätigt.

In dem selben Schriftstück – Dokument werden auch die erforderlichen Elemente der „Uniform“ der Mitglieder der Chrysi Avgi angeführt, in getreuer Nachahmung der hitlerischen Vorbildern. Weiter ist die Verpflichtung der Mitglieder enthalten, die Geheimnisse der Organisation unverletzt zu erhalten, sogar auch um den Preis ihres eigenen Lebens!

Das wie in der Zeitung veröffentlichte und zitierte Dokument wird nachstehend nachstehend in deutscher Übersetzung wiedergegeben.

Rekruten-Klasse Protesilaos

Mitstreiter,
Ab heute substantiell die angemessene Aktivierung der Mitglieder – Gruppen beginnend, damit wir unseren Titel und unsere Eigenschaft als nationalsozialistische Soldaten dokumentieren, rufen wir Dir Folgendes in Erinnerung:

  1. Den erforderlichen Glauben an die Pflicht und den Fanatismus für Deine Ideale.
  2. Die vorausgesetzte Befolgung der Disziplin unter Forderung nach Selbstkontrolle, Respekt und persönlichem Bewusstsein.
  3. Den erforderlichen als auch bewussten Gehorsam hinsichtlich der Linien der Bewegung, bei gleichzeitiger Hingabe an ihre hierarchischen Struktur.
  4. Deine Konsequenz hinsichtlich der festgesetzten oder außerordentlichen Treffen. Die vollständige Wahrnehmung Deiner Verantwortlichkeiten.
  5. Die Erhaltung als auch die Kultivierung eines Geistes von Einigkeit, Freundschaft, Beistand und Kollegialität. Unter Vermeidung gegensätzlicher Zustände, die zum Bruch unserer militärischen Gesamtheit und zu Deiner sicheren Bestrafung führen werden.
  6. Deine notwendige diachronische Ansicht bezüglich unserer militärischen Struktur und die Einhaltung des militaristischen Geistes bei jeder Form von Kontakten zwischen den Gruppen.
  7. Die von Deiner Seite ständig zunehmende Bemühung, im Rahmen des edlen Wettstreits die übrigen zu überholen, bei Festigung eines Klimas von Ehre, Wettbewerb, Werten und Verbesserung des allgemeinen Niveaus der biologisch-körperlichen, psychischen und geistigen Verfassung.
  8. Deine dem Zweck entsprechende äußere Erscheinung.
    • Erscheinung beim Ausgang: Einheitsuniform.
    • Erscheinung bei Operationen: schwarze Stiefel, khakifarbener Feld-Overall, schwarzes Hemd, A-T-Gürtel, Rucksack, Schlafsack, Unterwäsche.
    • Mögliches zusätzliches Material für konkrete Operationen – Übungen: Wasserflasche, Messer, Militärjacke.
  9. Die Bewahrung der Themen und Geheimnisse der Gruppe als Deine unantastbarsten Ideale, unter Einsatz sogar auch Deines eigenen Lebens als Preis für das Opfer.

Mitstreiter!
Nimm Deine Rolle als politischer Soldat an, richte Dein Leben an dem kontinuierlichen Ringen und dem Kampf aus, ehre Deinen Anführer, erwirb den Ehrgeiz, die heroischen Toten des Nationalsozialismus zu Kraft und kämpferischer Organisation zu bringen.

(Quelle: Zeitung der Redakteure)

Relevante Beiträge:

Kommentare sind geschlossen