Griechenland setzt Zahlung von 18228 Renten aus

13. März 2013 / Aktualisiert: 28. September 2017 / Aufrufe: 984

Die Rentenkassen in Griechenland stellen die Zahlung von über 18000 Renten ein, für deren Empfänger weder Sozialversicherungsnummer noch Steuer-ID vorliegen.

Das griechische Ministerium für Arbeit, Sozialversicherung und Fürsorge schreitet auf Anweisung des Ministers Giannis Vroutsis an die IDIKA und die Versicherungskassen bereits ab diesem Monat (März 2013) zur vorläufigen Einstellung der Zahlung 18.228 nicht eindeutig zugeordneter Renten bis zur vollständigen Identifizierung der Daten der Berechtigten bzw. Empfänger dieser Renten.

Die Anweisung zur Aussetzung der in Rede stehenden Renten ering, da mittels der Elektronischen Regierungsführung der Sozialversicherungen (IDIKA) sogar auch nach den (obligatorischen) persönlichen Erfassungen festgestellt wurde, dass von der Gesamtheit der 4.412.797 Renten ein Anteil von 0,4% – also 18.228 Renten – an Rentner gezahlt werden, für die weder eine Sozialversicherungsnummer (AMKA) noch eine Steuer-ID (AFM) vorliegt.

Arbeitsminister Vroutsis: Schluss mit Lustig!

Ab dem ersten Augenblick haben wir eine titanische Anstrengung unternommen um mit Schwerpunkt auf der Überprüfung der Rentnerregister im Versicherungssystem aufzuräumen. Der erste große Schritt ist erfolgt. Bereits ab dem 21 Dezember 2012 schufen wir bei der Elektronischen Regierungsführung der Sozialversicherung eine einheitliche elektronische Datenbank aller Renten und Rentner des Landes, was für unser Land eine Zäsur darstellt.

Ebenfalls auf meine Anweisung schritten alle Versicherungskassen zu einer vollumfänglichen persönlichen Erfassung ihrer Rentner. Die Funde sind leider sehr groß und erheblich und beweisen die Größe der Rechtlosigkeit, die es jahrelang entweder aus Unterlassungen oder aus Vorsätzlichkeiten gab.

Bezüglich der Sache der nicht identifizierten Renten, deren Zahlungen ausgesetzt werden, ist bei der IDIKA bereits ein Sonderkonto eingerichtet worden, auf dem bis zur Klärung der Lage alle 18.228 Fälle jeder einzeln verfolgt werden. Wo Verantwortungen ausfindig gemacht werden, wo immer sie auch herrühren, werden sie umgehend zugewiesen werden. Mit der Gesetzesvorlage, die wir ins Parlament bringen, werden außerdem alle verstehen, dass es mit den Lügen vorbei ist.

(Quelle: Imerisia)

Relevanter Beitrag:

Kommentare sind geschlossen