9576 Festnahmen im Januar 2013 in Griechenland

15. Februar 2013 / Aktualisiert: 11. Juli 2013 / Aufrufe: 511

Die Polizei in Griechenland gab bekannt, im Januar 2013 insgesamt 9.576 Festnahmen vorgenommen und 34 Banden ausgehoben zu haben.

Die griechische Polizei (ELAS) fährt darin fort, summarische Daten über Festnahmen, Aufklärungen, Banden-Aushebungen und Beschlagnahmungen je Monat auf dem gesamten Staatsgebiet zu veröffentlichen.

  • Während der Dauer des Monats Januar 2013 wurden von den Behörden der griechischen Polizei auf dem gesamten Staatsgebiet insgesamt 9.576 Personen festgenommen, gegenüber 9.361 im Dezember 2012.
  • Es wurden insgesamt 2.106 Fälle aufgeklärt, gegenüber 2.026 im Dezember.
  • Es wurden insgesamt 34 Banden ausgehoben, gegenüber 32 im Dezember, und zwar konkreter:
    • 19 Banden, die Überfälle, Diebstähle und Einbrüche begingen
    • 7 Banden, die Drogen in Umlauf brachten
    • 2 Banden, die Betrügereien verübten
    • 1 Bande, die gefälschte Reisedokumente erstellte
    • 3 Schlepperbanden für illegale Immigranten
    • 1 Bande, die mit Menschen zwecks deren Ausnutzung als Arbeitskräfte handelte
    • 1 Bande, die illegale Adoptionen und Säuglingshandel betrieb

Aufzeigend wurden beschlagnahmt:

  • Cannabis: ungefähr 1 Tonne und 455 Kilogramm
  • Cannabis-Pflanzen: 1.530
  • Heroin: ungefähr 1,6 Kilogramm
  • Kokain: 1 Kilo und 107 Gramm
  • Drogenpillen: 5.332
  • Geldbeträge: 89.040 Euro, 18.120 Dollar, 80 türkische Lire, 60 bulgarische Lewa, 100 österreichische Schilling und 12.184 russische Rubel
  • Messer, Schlagstöcke usw.: 227
  • Jagdgewehre: 195
  •  Pistolen – Revolver, Replikate, Schreckschuss usw.: 88
  • Patronen: 3.881
  • CD- / DVD-Plagiate: 5.019

(Quelle: Zougla.gr)

Relevante Beiträge:

Kommentare sind geschlossen