Archiv

Artikel Tagged ‘waffenembargo’

Deutschlands paradoxe Haltung gegenüber Erdogan

29. November 2020 / Aufrufe: 757 1 Kommentar

Griechenland moniert Deutschlands widersprüchliche Haltung, einem den Frieden bedrohenden Land wie der Türkei weiterhin Angriffswaffen bereitzustellen.

Griechenlands Außenminister Nikos Dendias drückte in einem an „Politico“ gegebenen Interview sein Missfallen bezüglich der Haltung Deutschlands gegenüber Erdogan aus und hob hervor, es sei ein ungeheurer Widerspruch, einem den Frieden bedrohenden Land wie der Türkei (Angriffs-) Waffen bereitzustellen.

Weiter betont er, Deutschland entspreche nicht seiner führenden Rolle in der Europäischen Union, wenn es die Appelle Athens zu einem Waffenembargo gegen die Türkei ablehnt.
Gesamten Artikel lesen »

Wie die EU die Türkei schützt

18. Oktober 2020 / Aufrufe: 736 Kommentare ausgeschaltet

Bei der letzten Gipfelkonferenz der europäischen Staatsoberhäupter wählte die EU erneut, die Türkei zu Lasten Griechenlands zu schützen.

Die jüngste Gipfelkonferenz am 16 Oktober 2020 war eine Gipfelkonferenz, bei der Griechenlands Diplomatie zurückgestoßen worden zu sein scheint. Und zwar inmitten unerhörter Übertretungen der Türkei, die vor, während der Dauer und direkt nach dem Ende der Konferenz folgendes verwirklichte:

  1. Exkursionen des türkischen Forschungsschiffs Oruc Reis im griechischen Schelfmeer;
  2. Verletzung des Fluginformationsgebiets (FIR) Griechenlands zum ersten Mal nach etlichen Tagen über der griechischen Inselgruppe Inusses;
  3. Informationen über Ausfahrt der türkischen Tiefsee-Bohrschiffs Yavuz zwecks Förderungen im östlichen Mittelmeer, ohne dass angeführt wird, an welcher Stelle.


Gesamten Artikel lesen »

Frankreich sichert Griechenland Solidarität zu

24. Juli 2020 / Aktualisiert: 05. August 2020 / Aufrufe: 818 Kommentare ausgeschaltet

Emmanuel Macron brachte erneut Frankreichs Solidarität mit Griechenland und Zypern gegenüber den Übergriffigkeiten der Türkei zum Ausdruck.

Der französische Präsident Emmanuel Macron schickte mit seinem jüngst – sogar auf Griechisch verfassten – bei Facebook eingestellten Post eine klare Solidaritätsbotschaft Frankreichs „an Zypern und Griechenland gegenüber den türkischen Verletzungen ihrer Hoheitsrechte„.

Emmanuel Macron stellte klar, „wir dürfen nicht hinnehmen, dass das Seegebiet eines Mitgliedstaats der EU bedroht wird„, wobei er betont, „Europa schuldet, seine Souveränität zu verteidigen„, und unterstreicht: „Lassen wir unsere Sicherheit im Mittelmeer nicht in den Händen anderer Faktoren liegen.
Gesamten Artikel lesen »