Archiv

Artikel Tagged ‘waffenbesitz’

Griechenland ändert Waffengesetz

3. Januar 2021 / Aufrufe: 864 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland gas das Hauptquartier der Polizei eine Bekanntmachung bezüglich der Änderungen im Waffengesetz aus.

BEKANNTMACHUNG

Es wird bekannt gegeben, dass wegen Modifikation des Gesetzes 2168/1993 „über Waffen, nach dem Ergehen des Gesetzes 4678/2020 und der gemäß diesem autorisierten Ministerialbeschlüsse, mit deren Bestimmungen signifikante Änderungen im gesetzlichen Rahmen für Waffenthemen eintraten und bis ihre Aktualisierung auf der Website der Griechischen Polizei vollendet wird, die Interessenten einschlägige Informationen erhalten können, indem sie mit den zuständigen polizeilichen Dienststellen ihres Aufenthaltsortes kommunizieren (die Kontaktdaten sind unter www.hellenicpolice.gr verfügbar).
Gesamten Artikel lesen »

Die Wahrheit über einen gefährlichen Flüchtling in Griechenland

27. Mai 2016 / Aufrufe: 1.571 Kommentare ausgeschaltet

Die wahre Geschichte des gefährlichen bewaffneten syrischen Flüchtlings in Griechenland, über die in den Massenmedien nicht geschrieben wurde.

Die Nachricht kursierte am 19 Mai 2016 in allen Massenmedien Griechenlands. Die Polizei verhaftete in Piräus einen 23-jährigen syrischen Flüchtling, der sich einer Kontrolle widersetzte und drohend auf die Beamten der Hafenpolizei losging und dabei ein Rasier-Klappmesser mit einer Schneiden-Länge von zehn Zentimetern hielt.

So setzte die griechische Polizei (ELAS) den Polizeibericht auf und so wurde er von der Presse übernommen. Der Journalist Nasim Alatras schrieb auf seinem Facebook-Account das, was die anderen Journalisten nicht schrieben:
Gesamten Artikel lesen »

Strengere Waffenschein-Bestimmungen in Griechenland

3. Dezember 2013 / Aktualisiert: 07. September 2014 / Aufrufe: 2.029 1 Kommentar

Auf Beschluss des Ministers für öffentliche Ordnung kommen in Griechenland strengere Bestimmungen für die Erteilung von Waffenscheinen zur Anwendung.

Gemäß einem Beschluss des Ministers für öffentliche Ordnung und Bürgerschutz, Nikos Dendias, werden fortan alle – selbst auch bereits erteilten – Waffenscheine (für Abgeordnete und sonstige Personen) einer strengen Prüfung unterzogen werden, während sich auch die Voraussetzungen für die Erteilung eines Waffenscheins ändern.

Im Rahmen der neuen Bestimmungen haben sich sowohl Waffenschein-Anwärter als auch Inhaber alter Waffenscheine einer alle drei Jahre zu wiederholenden Prüfung zu unterziehen und eine (neue) Prüfungsgebühr an den Staat zu entrichten.
Gesamten Artikel lesen »