if (top != self) { if (window.opera) { window.onload = opera_befreien; } else { top.location = self.location; } } function opera_befreien () { document.links["befreien"].click(); }

Archiv

Artikel Tagged ‘versicherungsnummer’

Neue Personalausweise in Griechenland ab 2021

20. November 2019 / Aufrufe: 288 Keine Kommentare

Auf Basis der Planung der Regierung Griechenlands soll 2021 mit der Ausstellung der Personalausweise neuen Typs begonnen werden können.

Laut dem für Themen digitaler Regierungsführer zuständigen Staatsminister Kyriakos Pierrakakis hat die Regierung Griechenlands sich hinsichtlich der Ausgabe der neuen polizeilichen Personalausweise das Jahr 2021 zum Ziel gesetzt.

Im Gespräch mit der Radiostation RealFM erklärte der Minister: „Die neuen Personalausweise werden mehr an Kreditkarten erinnern und wie in anderen Ländern ein Farbfoto tragen. Schaut man sich die heutigen Ausweise in Zypern an, weisen sie keine Farbfotos auf, ähneln aber mehr Kreditkarten, und auf diesen werden die derzeit vorhandenen Angaben und eine Nummer angeführt werden, in Bezug auf die wir bereits bekannt gegeben haben, die vielen Nummern, die wir heute haben, in einer einzigen vereinigen zu wollen um uns das Leben leichter zu machen.
Gesamten Artikel lesen »

Steuernummer für Minderjährige in Griechenland

31. Oktober 2019 / Aufrufe: 259 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland will allen Minderjährigen 2020 und Neugeboren zukünftig ab der Geburt eine steuerliche Identifikationsnummer zuordnen.

Laut einer Reportage der griechischen Zeitung „Kathimerini tis Kyriakis“ soll 2020 mittels der Steuererklärungen in einem Sonderverfahren sogar auch allen Minderjährigen eine Steuer-Identifikationsnummer  (Steuer-ID, in Griechenland AFM) zugewiesen werden, die derzeit noch keine eigene persönliche Steuer-ID haben.

Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass in Griechenland bisher für Minderjährige nur unter bestimmten Umständen eine Steuer-ID erteilt wurde bzw. beantragt werden musste.
Gesamten Artikel lesen »

Wer in Griechenland keine AMKA bekommt

2. Oktober 2019 / Aufrufe: 648 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wurde per Ministerialbeschluss klargestellt, welche Personen keinen Anspruch auf Erteilung einer griechischen Sozialversicherungsnummer AMKA haben.

Ein von dem Staatssekretär im Arbeitsministerium Notis Mitarakis unterzeichneter Ministerialbeschluss gibt Anweisungen bezüglich der Erteilung einer griechischen Sozialversicherungsnummer  (AMKA) durch den Einheitlichen Träger für Sozialversicherungen (EFKA) und die Zentren für Bürgerservice (KEP).

Mit dem besagten Beschluss wird unter anderem bestimmt, welchen Personen in Griechenland keine AMKA zu erteilen ist.
Gesamten Artikel lesen »

AMKA für EU-Ausländer in Griechenland

14. September 2019 / Aufrufe: 579 Kommentare ausgeschaltet

Bürgern der Europäischen Union kann in Griechenland auch schon vor Verstreichen eines dreimonatigen Aufenthalts eine Sozialversicherungsnummer AMKA erteilt werden.

Ein allgemeines Rundschreiben des „Einheitlichen Trägers für Gesundheitsleistungen“ (EFKA) in Griechenland gibt Anweisungen zur Erteilung einer griechischen Sozialversicherungsnummer (AMKA) an Bürger aus Ländern der Europäischen Union.

Spezieller die Bürger aus EU-Ländern, die zu dem Zweck nach Griechenland kommen, als Arbeitnehmer oder Selbständige zu arbeiten, und deren dreimonatiger Aufenthalt im Land noch nicht erfüllt ist, haben zu wissen:
Gesamten Artikel lesen »

Ausländer missbrauchen Griechenlands Gesundheitssystem

22. Mai 2019 / Aufrufe: 844 2 Kommentare

Griechenlands öffentliches Gesundheitssystem wird systematisch rechtswidrig von ehemaligen Wirtschaftsmigranten missbraucht.

Unter Ausnutzung des Gesetzes bezüglich der Deckung nicht Versicherter gehen mit in der Vergangenheit erworbenen Sozialversicherungsnummern (AMKA) als „Pass“ in den öffentlichen Krankenhäusern frei und kostenlos Ausländer ein und aus, die nicht (mehr) in Griechenland wohnen und zu diesem Zweck aus Nachbarländern anreisen.

Dieser Umstand ist der Führung des Gesundheitsministerium absolut bekannt, das als desinteressierter Zuschauer das „Kommen und Gehen“ der Ausländer im Gesundheitssystem beobachtet und unfähig ist, die Zuströme der Ausländer in den öffentlichen Krankenhäusern Griechenlands zu kontrollieren – mit allem, was dies für den Schaden der staatlichen Kassen und obendrein in einer dermaßen schwierigen Periode für die geschrumpften Etats der Gesundheitsstrukturen bedeutet.
Gesamten Artikel lesen »

Gnadenfrist für IKA-Rentner in Griechenland

4. Mai 2013 / Aufrufe: 653 Kommentare ausgeschaltet

Die Rentner des Versicherungsträgers IKA in Griechenland müssen fehlende oder nicht korrekte Steuer- und Versicherungsnummern bis zum 09 Mai 2013 ergänzen.

Laut einer Bekanntmachung des Versicherungsträgers IKA müssen alle Rentner des Trägers, deren Sozialversicherungsnummer (AMKA) oder / und Steuernummer (AFM) bisher nicht oder inkorrekt registriert wurde, diese Angaben bis spätestens zum 09 Mai 2013 online eingeben bzw. korrigieren, da die Zahlung ihrer Renten anderenfalls ab Juni 2013 eingestellt wird.

Die Überprüfung sowie gegebenenfalls erforderliche Eingabe oder Korrektur der Steuer- und Versicherungsnummer sowohl im Inland als auch im Ausland lebender IKA-Rentner ist über die Website des Versicherungsträgers möglich.

Es sei angemerkt, dass die Zahlung der Renten an die betroffenen Rentner ursprünglich ab dem 29 April 2013 eingestellt werden sollte, das Ministerium für Arbeit, Sozialversicherung und Fürsorge jedoch wegen der anstehenden griechisch-orthodoxen Karwoche und Osterfeiertage die Anweisung erteilte, die Renten für Mai 2013 regulär auszuzahlen.

Renten in Griechenland nur mit Steuer-ID und Versicherungsnummer

6. August 2012 / Aktualisiert: 25. September 2017 / Aufrufe: 1.389 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland werden Renten nur noch an Empfänger zur Auszahlung kommen, die sich persönlich mit Steuernummer und Sozialversicherungsnummer ausgewiesen haben.

Ab Oktober 2012 werden in Griechenland die Versicherungskassen keinerlei Rentenleistung (Haupt- oder Zusatzrente) und keinerlei Zulage oder Beihilfe mehr auszahlen, wenn nicht die griechische Steuernummer (AFM) und die griechische Sozialversicherungsnummer (AMKA) der Rentner deklariert worden sind.

Mit einem Eilerlass, den am 01 August 2012 der Minister für Arbeit, Sozialversicherung und Fürsorge Giannis Vroutsis an alle Kassen schickte, setzt er eine Frist von zwei Monaten zur „Identifizierung“ der Berechtigten und der Leistungen und die Aktualisierung der elektronischen Archive, die anschließend zur Durchführung von Kontrollen zur Auffindung sowohl alle jener, die rechtswidrig Renten beziehen, als auch der Empfänger verwendet werden, welche die bezogenen Beträge nicht deklarieren.

Das konkrete Verfahren wird gleichzeitig zur Schaffung einer zuverlässigen elektronischen Datenbank bezüglich der Anzahl der Rentner und der genauen Höhe der bezogenen Renten führen und die Planung für die Kürzungen erleichtern, die sowohl bei den Hauptrenten als auch den Zusatzrenten anstehen.
Gesamten Artikel lesen »

AMKA – Sozialversicherungsnummer wird obligatorisch

10. Oktober 2009 / Aktualisiert: 30. Juni 2013 / Aufrufe: 4.238 2 Kommentare

AMKASeit Anfang Oktober 2009 ist in Griechenland im Verkehr mit den Sozialversicherungsträgern obligatorisch die persönliche AMKA (Arithmos Mitroou Kinonikis Asfalisis = Sozialversicherungsnummer) anzugeben. Von der Pflicht, eine persönliche Versicherungsnummer zu beantragen, sind alle Personen betroffen, die in Griechenland direkt oder indirekt sozialversichert sind beziehungsweise einer versicherungspflichtigen Tätigkeit nachgehen oder eine solche aufzunehmen beabsichtigen. Einzelheiten können der Webseite www.amka.gr entnommen werden.

Globale Informationen zum griechischen Sozialversicherungswesen bieten die Beiträge Sozialversicherung in Griechenland und Gesundheitswesen in Griechenland