Archiv

Artikel Tagged ‘verkehrsbeschränkung’

Griechenland gestattet überkommunale Bewegungen

29. April 2021 / Aufrufe: 1.195 Keine Kommentare

Ab heute sind in Griechenland regionale Bewegungen zwischen unterschiedlichen Gemeindebezirken die ganze Woche über gestattet.

Ab dem heutigen orthodoxen Gründonnerstag (29 April 2021) sind in Griechenland überkommunale Bewegungen nicht mehr nur an Wochenenden, sondern fortan auch während der gesamten Woche gestattet, sofern natürlich die einschlägigen übrigen Bedingungen und Voraussetzungen eingehalten werden und keine speziellen lokalen Bestimmungen das Verlassen des heimischen Gemeindebezirks untersagen.

Überregionale, sprich die Bereiche regionaler Verwaltungsbezirke (vormals Präfekturen) überschreitende Bewegungen bleiben dagegen im Rahmen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung der Pandemie des Coronavirus SARS-CoV-2 weiterhin auf die bekannten Ausnahmen beschränkt.

(Quelle: Pressemeldungen)

Türkei verhängt totalen Lockdown

27. April 2021 / Aufrufe: 502 Keine Kommentare

Erdogan gab einen landesweiten Lockdown in der Türkei bis 17 Mai 2021 bekannt.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan gab am gestrigen Montag (26 April 2021) die Verhängung eines landesweiten totalen Lockdown’s – einbezüglich der Schließung schulischer Unterrichtsräume und Einschränkung überregionaler Bewegungen – bis zum 17 Mai 2021 zwecks Hemmung des Anstiegs der Infektionen und Todesfälle durch das Coronavirus SARS-CoV-2 bekannt.

Die Anzahl der täglichen Neuinfektionen in der Türkei erreichte am 16 April 2021 einen Höhepunkt, dabei 63.000 erreichend, bevor sie am Sonntag abrupt auf unter 39.000 sank, während seit der vergangenen Woche die tägliche Anzahl an Todesfällen bei über 300 blieb.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland friert Oster-Diskussionen ein

8. April 2021 / Aufrufe: 711 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands Regierung legt jede Diskussion über Lockerungen der Maßnahmen gegen die Pandemie des Coronavirus SARS CoV 2 zum orthodoxen Osterfest vorläufig auf Eis.

Während der heutigen Informierung der politischen Redakteure über den Verlauf der Pandemie des Coronavirus SARS-CoV-2 in Griechenland eine einschlägige Frage beantwortend, betonte die Regierungssprecherin Aristotelia Peloni, „die Diskussion über die (verwaltungs-) bezirksübergreifenden Bewegungen und das Osterfest steht zur Zeit nicht zur Rede, sie wird offensichtlich von dem Verlauf der epidemiologischen Fakten abhängen„.

Parallel merkte die Regierungssprecherin an, „Premierminister Kyriakos Mitsotakis war in seiner Platzierung bezüglich sowohl des (Epidemiologen- / Experten-) Ausschusses als auch der Regierungsfunktionäre klar„, und meinte: „Ich denke nicht, dass es weiterer Erklärungen bedarf. Wir durchleben alle schwierige Zustände. Es existiert eine große Ermüdung der Gesellschaft. Es ist signifikant, dass die nach außen gelangende Botschaft und Stimme einheitlich ist, damit in der Gesellschaft keine weitere Verwirrung an dieser kritischen Wende verursacht wird, an der wir uns hinsichtlich der Entwicklung der Pandemie befinden„.

(Quelle: dikaiologitika.gr, Auszug)

Griechenland in harter Quarantäne

3. März 2021 / Aufrufe: 2.788 Kommentare ausgeschaltet

Angesichts der beunruhigenden Anzahl in Griechenland verzeichneter Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS CoV 2 werden die Verkehrsbeschränkungen weiter verschärft.

Während der heutigen turnusmäßigen Informierung seitens des Gesundheitsministeriums über den Verlauf der Covid-19-Pandemie in Griechenland gab der Staatssekretär für Zivilschutz und Krisenmanagement, Nikos Chardalias, neue Maßnahmen bekannt.

Demnach wird ab morgen, dem 04 März 2021 und 06:00 Uhr, und bis einschließlich zum 16 März 2021 um 06:00 Uhr Folgendes gelten:
Gesamten Artikel lesen »

Take away bleibt in Griechenland erlaubt

7. Februar 2021 / Aufrufe: 427 Kommentare ausgeschaltet

Der Mitnehmbetrieb bleibt in Griechenlands epidemiologisch als dunkelrot eingestuften Regionen Athen, Thessaloniki und Chalkidiki auch an den Wochenenden gestattet.

Nach dem Wirbel, der in Zusammenhang mit dem Verbot des Mitnehmbetriebs (take away) für bestimmte Geschäfte an den Wochenenden entstand, nahm Griechenlands Regierung die am Samstagmorgen bekannt gegebene Maßnahme zurück.

Am Morgen des 06 Februar 2021 führte Entwicklungs- und Investitionsminister Adonis Georgiadis in seinen Erklärungen an eine TV-Station unter anderem an, „für die Wochenenden wird der Mitnehmbetrieb stoppen, weil vor den Geschäften zu der Zeit, wo die Leute ihren Kaffee abholten, Gedränge beobachtet wurde„.

Wenige Stunden später schritt der selbe Minister zu folgender Erklärung: „Die Regierung urteilte, dass die Maßnahme der vorläufigen Aussetzung des ‚take away‘ größere Verwirrung und noch mehr Probleme verursachen wird. Daher geben wir bekannt, dass der Mitnehmbetrieb in Athen, Thessaloniki und Chalkidiki  auch an den Wochenenden wie bisher geltend erfolgen wird.

(Quelle: zougla.gr)

Attika in Griechenland ist wieder „rot“

1. Februar 2021 / Aufrufe: 1.262 Kommentare ausgeschaltet

Angesichts der partout nicht sinkenden Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS CoV 2 wurde in Griechenland die Region Attika wieder als rot eingestuft.

In Griechenland wurde der gemeinsame Ministerialbeschluss mit den außerordentlichen Maßnahmen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit vor der Gefahr einer weiteren Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 im gesamten Staatsgebiet für den Zeitraum ab dem 30 Januar bis zum 08 Februar 2021 veröffentlicht.

Es sei in Erinnerung gerufen, dass Griechenland geographisch ab sofort wieder nach zwei Niveaus gesundheitlicher Sicherheit klassifiziert wird, womit entsprechende Änderungen bei den jeweils wegen der Pandemie der Infektion Covid-19 regional geltenden einschränkenden Maßnahmen einhergehen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verlängert Lockdown-Maßnahmen

24. Januar 2021 / Aufrufe: 1.488 Kommentare ausgeschaltet

Die in Griechenland zur Hemmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS CoV 2 geltenden Verkehrsbeschränkungen wurden erneut verlängert.

In Griechenland wurden per Regierungsanzeiger die Sondermaßnahmen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit vor der Gefahr einer weiteren Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 im gesamten Staatsgebiet veröffentlicht. Die außerordentlichen Schutzmaßnahmen beziehen sich auf den Zeitraum ab Montag, dem 25 Januar 2021 und 06:00 Uhr, bis einschließlich Montag, den 01 Februar 2021 und 06:00 Uhr.

Unter anderem bleiben die Bewegungen von Präfektur zu Präfektur untersagt, gelten weiterhin die Verpflichtung zur Entsendung einer SMS bezüglich der Bewegungen und das Verkehrsverbot ab 21:00 Uhr abends bis 05:00 Uhr morgens, während die Maskennutzung in Innenräume und im Freien obligatorisch bleibt.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verhängt harten Lockdown

2. Januar 2021 / Aufrufe: 1.680 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wurde erneut ein landesweiter harter Lockdown bis zum 11 Januar 2021 bekannt gegeben.

Griechenlands Regierung gab heute mittels des Regierungssprechers Stelios Petsas erneut einen „harten Lockdown“ bekannt. Folglich ist Schluss mit „click away“, die Friseursalons und alle Einzelhandelsgeschäfte bleiben geschlossen. Jedoch wurde die Öffnung der Schulen ab Montag, dem 11 Januar 2021 angekündigt.

Die existierenden Fakten erlegen auf, wachsam zu bleiben. Zur Hemmung der Pandemie des Coronavirus Covid-19 spielen wir auf Verteidigung und gehen mit der Unternehmung ‚Freiheit‘ zur Impfung in den Angriff über. Wir wissen, wie schwierig und langsam die Verbesserung eintritt, im Gegensatz zu der Verschlimmerung, die schnell herbeikommt. Es ist eine Notwendigkeit, dass alles, was wir in den vergangenen Monaten aufbauten, nicht im Zeitraum weniger Tage niedergerissen wird„, erklärte Stelios Petsas eingangs, um im weiteren Verlauf  bekannt zu geben:
Gesamten Artikel lesen »

Corona-Weihnachten 2020 in Griechenland

22. Dezember 2020 / Aufrufe: 1.101 Kommentare ausgeschaltet

Das Coronavirus COVID 19 beschert 2020 auch Griechenlands Bürgern völlig andere Weihnachten als gewohnt.

In Griechenland werden die diesjährigen Weihnachts- und Neujahrsfeiertage mit landesweiten Kontrollen und strengen Maßnahmen verlaufen, während es laut dem Staatssekretär für Bürgerschutz und Krisenmanagement, Nikos Hardalias, neue Bekanntmachungen bezüglich noch strengerer Maßnahmen geben wird, falls die Bürger über Weihnachten die bisherigen Maßnahmen nicht einhalten sollten.

Letzteres bedeutet unter anderem, dass das diesjährige Weihnachten ohne von Tür zu Tür ziehende und Weihnachtsgesänge rezitierende Kinder, mit maximal 9 Personen am häuslichen Weihnachtstisch und bei einem nächtlichen Verkehrsverbot ab 22:00 Uhr erfolgen wird.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verlängert Lockdown bis 2021

9. Dezember 2020 / Aufrufe: 1.374 Kommentare ausgeschaltet

Der Lockdown in Griechenland soll wenigstens bis zum Dreikönigstag 2021 andauern.

In Griechenland wurde der zur Eindämmung der Pandemie des Coronavirus Covid-19 bereits im November 2020 beschlossene landesweite Lockdown bis wenigstens zum „Dreikönigstag“, sprich dem 07 Januar 2021 verlängert.

Die vor mittlerweile über 2 Monaten verhängten und im weiteren Verlauf teilweise sogar verschärften Maßnahmen werden somit praktisch auch über Weihnachten und Neujahr ohne Aussicht auf wesentliche Lockerungen bestehen bleiben.
Gesamten Artikel lesen »