Archiv

Artikel Tagged ‘supermarkt’

Maskenpflicht in Griechenlands Supermärkten

18. Juli 2020 / Aktualisiert: 31. Juli 2020 / Aufrufe: 2.007 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland soll in Supermärkten das Tragen von Masken ab dem 18 Juli 2018 obligatorisch werden.

Laut einer Reportage des griechischen TV-Senders OPEN TV haben die in Griechenland während der vergangenen Tagen alltäglich gemeldeten zweistelligen Zahlen neuer Corona-Fälle die zuständigen Regierungsstäbe in Unruhe versetzt, die sich dem Vorschlag der Infektiologen bezüglich der Maskenpflicht anzuschließen scheinen.

Demnach werden alle – also sowohl Konsumenten als auch Beschäftigte – verpflichtet sein, Masken zu tragen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland ahndet asoziales Verhalten mit 5000 Euro

17. März 2020 / Aktualisiert: 25. September 2020 / Aufrufe: 1.739 Kommentare ausgeschaltet

Die Missachtung der in Griechenland zur Einschränkung des Coronavirus angeordneten Maßnahmen wird mit einem Strafgeld von 5000 Euro geahndet.

In Griechenland fand am vergangenen Sonntag (15 März 2020) im Regierungspalast (Megaro Maximou) unter Premierminister Kyriakos Mitsotakis die Tageskonferenz bezüglich der Entwicklung der Ausbreitung des neuen Coronavirus COVID-19 und der Umsetzung der Maßnahmen zu seiner Bewältigung statt.

Spezieller sollen nach intensiver Vorbereitung ganze Flügel öffentlicher Krankenhäuser in Betrieb genommen werden, die ausschließlich für die Behandlung von Infektionsfällen mit dem Coronavirus bereitgestellt werden. Zusätzlich werden für den Betrieb der Hotline 1135 weitere 70 Personen abgestellt, die nach einer Einweisung den Bürgern zu Diensten stehen sollen.
Gesamten Artikel lesen »

Was Griechenlands Verbraucher wegen Coronavirus „hamstern“

15. März 2020 / Aktualisiert: 31. Juli 2020 / Aufrufe: 1.130 Kommentare ausgeschaltet

Nach dem ersten Infektionsfall mit dem neuen Virus COVID 19 setzte auch in Griechenland ein Run auf Desinfektionsmittel und haltbare Lebensmittel ein.

Eine Explosion der Verkäufe bei vielen Grundprodukt-Kategorien wegen des Coronavirus dokumentiert eine Erhebung des Marktforschungsunternehmens Nielsen, bei der die Umsätze nach dem ersten bekannt gewordenen Infektions-Fall in Griechenland erfasst wurden.

Konkret verzeichnete – die Umsätze der Woche vor dem Rosenmontag (24/02/20 – 01/03/20) mit der entsprechenden Vorjahreswoche (04/03/19 – 10/03/19) vergleichend – der organisierte Einzelhandel einen Anstieg um durchschnittlich 23,9 %.
Gesamten Artikel lesen »

SPAR kommt nach Griechenland zurück

27. November 2017 / Aufrufe: 1.261 Kommentare ausgeschaltet

Die holländische Supermarktkette SPAR kommt mit einer 200 Läden umfassenden Vereinbarung nach Griechenland zurück.

Die niederländische Supermarkt-Kette SPAR tritt erneut in den griechischen Markt ein und hat dabei diesmal den griechischen Handelskonzern „Asteras“ zum Partner gewählt.

Die holländische Gesellschaft kam zum ersten Mal 1969 mit der „Veropoulos“ als inländischen Partner nach Griechenland, welche Vereinbarung 2015 endete.
Gesamten Artikel lesen »

Supermärkte in Griechenland steigerten trotz der Krise ihre Gewinne

28. Oktober 2015 / Aufrufe: 1.215 Kommentare ausgeschaltet

Die Supermarktketten in Griechenland steigerten 2014 trotz stagnierender Umsätze ihre Reingewinne um zweistellige Prozentsätze.

Aus der Analyse der wirtschaftlichen Basisgrößen der fast die Gesamtheit der Firmen der Branche in Griechenland darstellenden 56 Supermarkt-Unternehmen, die eine Bilanz veröffentlichen und in dem Jahresbericht „Panorama der griechischen Supermärkte 2015“ präsentiert werden, geht eine marginale Erhöhung ihrer Umsätze und ein zweistelliger Anstieg der Gewinne in der Supermarkt-Branche im Jahr 2014 hervor.

Konkret zeigen die Bilanzdaten des Musters einen Anstieg der Umsätze um 0,99%. Diese Entwicklung ist spezieller interessant, wenn sie mit der Gesamtheit des Marktes für Lebensmittelgeschäftsartikel verglichen wird, auf dem im Jahr 2014 ein Rückgang der Einzelhandelsumsätze um 1,80%, also 360 Mio. Euro verzeichnet wurde (Quelle: Forschungsinstitut für Einzelhandelskonsumgüter IELKA).
Gesamten Artikel lesen »

Umsatzrückgang versetzt Supermärkte in Griechenland in Alarm

27. August 2013 / Aktualisiert: 17. Mai 2020 / Aufrufe: 5.692 2 Kommentare

Obwohl die Preise in den Supermärkten in Griechenland seit 2012 zu fallen begonnen haben, schränken die Konsumenten ihre Einkäufe kontinuierlich weiter ein.

Der Rückgang des Konsums an Lebensmitteln durch die griechischen Verbraucher hat bei den Supermärkten „Alarm“ ausgelöst … . Die Verbraucher beschränken sich inzwischen auf das absolut Notwendige und setzen bei den Ausgaben „das Messer immer tiefer an„. Sie haben sogar radikal die Art geändert, auf die sie einkaufen, und nichts erinnert mehr an die Jahre vor der Krise.

Zusätzlich „befindet sich infolge der negativen Nachrichten, die sie alltäglich zu hören bekommen, die Psychologie der Verbraucher im Nadir„, wie ein Insider der Branche betont.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland gestattet Verkauf abgelaufener Lebensmittel

14. Oktober 2012 / Aufrufe: 1.137 1 Kommentar

In den Lebensmittelgeschäften und Supermärkten in Griechenland dürfen fortan völlig legal abgelaufene Lebensmittel zu reduzierten Preisen verkauft werden.

Gemäß den neuen Regelungen über Vertrieb und Handel von Produkten und Erbringung von Dienstleistungen ist in Griechenland fortan in speziellen Regalen der Verkauf von Lebensmitteln „mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum“ unter der Voraussetzung gestattet, dass die Lebensmittel nicht der Kategorie der leicht verderblichen Güter angehören.

Ebenfalls wird bestimmt, dass diese Produkte auch für 1/3 ihres Preises angeboten werden können. Ihr Vertrieb ist jedoch nur in Einzelhandelsgeschäften gestattet, in Restaurants und anderen Gastronomie-Betrieben dagegen verboten.

In einer Sendung der TV-Station Mega erwähnte jedenfalls der Generalsekretär für Handelswesen, Stefanos Komninos, dass diese Regelung in der EU seit Jahren gilt, merkte jedoch an, dass diese Lebensmittel möglicherweise von geringem Nährwert sind.

Der Zeitraum des Verkaufs der Produkte mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum darf fallweise nicht übersteigen:

  • Eine Woche im Fall von Produkten, deren Mindesthaltbarkeit mit der Aufschrift von Tag und Monat angegeben ist.
  • Einen Monat im Fall von Produkten, deren Mindesthaltbarkeit mit der Aufschrift von Monat und Jahr angegeben ist.
  • Drei Monate im Fall von Produkten, deren Mindesthaltbarkeit mit der Aufschrift nur des Jahres angegeben ist.

Die Regelung macht den Verkäufer dieser Produkte für den guten hygienischen Zustand dieser Lebensmittel haftbar, während betont wird, dass sie zu niedrigeren als den regulären Preisen zu verkaufen sind. Vor dem Gesetz zu verantworten hat sich auch, wer auf welche Weise auch immer die Verfallsdaten der Produkte zu ändern versucht.

(Quelle: To Pontiki)