Archiv

Artikel Tagged ‘sars-cov-2’

Griechenland beschließt strafbewehrte Impfflicht

30. November 2021 / Aufrufe: 617 Keine Kommentare

Über 60 Jahre alte und nicht gegen COVID 19 geimpfte Bürger sollen in Griechenland monatlich 100 Euro Strafe zahlen müssen.

Griechenlands Premierminister Kyriakos Mitsotakis gab bei der jüngsten Kabinettssitzung eine Verwaltungsstrafe von monatlich 100 Euro für alle nicht gegen das Coronvirus SARS-CoV-2 über Sechzigjährigen bekannt.

Er räumte ihnen sogar einen Spielraum bis zum 16 Januar 2022 ein, sich impfen zu lassen (bzw. zumindest einen Impftermin zu erwirken), anderenfalls wird ihnen mittels der Unabhängigen Behörde für Öffentliche Einnahmen (AADE) eine Verwaltungsstrafe in Höhe von 100 Euro auferlegt werden, die jeden Monat festgestellt werden soll.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland drängt Senioren zu Booster-Impfung

21. November 2021 / Aufrufe: 750 Keine Kommentare

Die Impfbescheinigungen über 60 Jahre alter Personen verlieren in Griechenland ohne Auffrischungsimpfung gegen COVID 19 nach spätestens 7 Monaten ihre Geltung.

In Griechenland öffnete die Plattform unter emvolio.gov.gr für die rechtzeitige Programmierung von Terminen für die Auffrischungs- / Booster-Impfung gegen Covid-19 für die über 18 Jahre alten Personen, bei denen seit Verabreichung der zweiten Dosis wenigstens 5,5 Monate verstrichen sind.

Die Verabreichung einer dritten Dosis wird mit der Erfüllung von 6 Monaten ab Verabreichung der zweiten Dosis ihrer Impfung mit den Seren von Pfizer oder AstraZeneca oder Moderna erfolgen. Die Auffrischungs-Dosis erfolgt mit dem mRMA-Impfstoff von Pfizer oder einer halben Dosis des Serums von Moderna.
Gesamten Artikel lesen »

Die Super-Infektionsherde in Griechenland

14. November 2021 / Aufrufe: 829 Keine Kommentare

In Griechenland scheinen die meisten Infektionen mit COVID 19 bei privaten Kontakten ohne Einhaltung der Schutzmaßnahmen zu erfolgen.

Die stellvertretende Gesundheitsministerin Mina Gkagka betonte, dass in Griechenland die meisten Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 von Kontakten ohne Maßnahmen bei Partys, Hochzeiten und Esstischen stammen.

Im Gespräch mit dem TV-Sender ANT1 betonte die stellvertretende Gesundheitsministerin, dass in den einfachen Krankenhaus-Betten „über 75 % Ungeimpfte sind. Wir sehen, dass die meisten von denen, die sich impfen lassen haben und in Behandlung befinden, im Zeitraum Februar – März 2021 geimpft worden waren und ein schwächeres Immunsystem haben„.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland erwägt neue Maßnahmen für Ungeimpfte

10. November 2021 / Aufrufe: 652 Keine Kommentare

Angesichts der zunehmenden Neuinfektionen, Intubationen und Todesfälle schließt Griechenlands neu Maßnahmen für nicht gegen COVID 19 geimpfte Personen nicht aus.

In Griechenland werden steigende Tendenzen bei allen Indizes der Pandemie des Coronavirus SARS-CoV-2 verzeichnet, da außer den jeden Tag bestätigten tausenden Neuinfektionen mit  Covid-19 auch die alltäglich verzeichneten intubierten und an oder mit Covid-19 verstorbenen Patienten zunehmen.

In den letzten 24 Stunden verloren an oder mit dem Coronavirus 70 Menschen ihr Leben, welche Anzahl das Land seit Mai 2021 nicht mehr erlebte, während die Anzahl der auf Intensivstationen intubierten Patienten langsam, aber stabil anzusteigen scheint. Aktuell sind 489 Patienten intubiert, während am 01 November 432 Patienten intubiert waren.
Gesamten Artikel lesen »

65 Corona-Tote in Griechenland an einem Tag

8. November 2021 / Aufrufe: 337 Keine Kommentare

In Griechenland verstarben innerhalb von 24 Stunden 65 Personen an oder mit COVID 19.

Die in Griechenland gehegten Befürchtungen wurden bestätigt und der bei den Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 seit Tagen verzeichnete „schwarze Lauf“ setzte sich fort.

In seiner heutigen Bekanntmachung gab der Nationale Träger für Öffentliche Gesundheit (EODY) 7.335 bestätigte Neuinfektionen, 477 intubiert in Behandlung befindliche Patienten und 65 an oder mit Covid-19 verstorbene Personen bekannt.
Gesamten Artikel lesen »

Schlimmste Woche der Pandemie in Griechenland

6. November 2021 / Aufrufe: 534 Kommentare ausgeschaltet

Die in Griechenland während der vergangenen Woche verzeichnete Welle der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS CoV 2 zwingt die Krankenhäuser in die Knie.

Das Coronavirus SARS-CoV-2 galoppiert in Griechenland und seit Montag, dem 01 November 2021, sind in Griechenland bis zum gestrigen Freitag von dem Nationalen Träger für Öffentliche Gesundheit (EODY) insgesamt 30.016 Neuinfektionen (6.403 Fälle täglich) und 250 Todesfälle (50 täglich) an oder mit Covid-19 verstorbener Personen verzeichnet worden.

Derzeit sind mehr als 35.000 Menschen an dem Coronavirus erkrankt, während die Mutation Delta das Griechenland heimsucht und innerhalb von 15 Tagen die neuen Fälle um 60 % und die Einweisungen in Krankenhäuser um 35 % zugenommen haben. Dramatisch ist auch die Lage in Nordgriechenland, während die Ausbreitung auf dem übrigen Staatsgebiet ebenfalls zunimmt.
Gesamten Artikel lesen »

Impfserum bringt Pfizer astronomische Einnahmen

4. November 2021 / Aufrufe: 280 Kommentare ausgeschaltet

Pfizer erwartet aus den Verkäufen des Impfstoffs gegen das Coronavirus SARS CoV 2 noch höhere Einnahmen als bisher veranschlagt.

Dank der Genehmigung der sogenannten Auffrischungsimpfungen und der Ausweitung der Impfungen auf jüngere Altersgruppen erhöhte Pfizer die Prognosen für die diesjährigen Umsätze ihres Impfstoffs gegen das  gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 auf 36 Mrd. Dollar, sprich einen um 7,5 % höheren Betrag im Verhältnis zu der vorherigen Einschätzung.

Die Gesellschaft gab ebenfalls bekannt, sich auf einer guten Bahn bezüglich der Übergabe von 2,3 Mrd. der ungefähr 3 Mrd. Impfdosen zu befinden, die sie in diesem Jahr herzustellen plant.
Gesamten Artikel lesen »

Neue Maßnahmen für Ungeimpfte in Griechenland

3. November 2021 / Aufrufe: 810 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland sollen zur Einschränkung der Pandemie des Coronavirus SARS CoV 2 neue Maßnahmen für nicht gegen COVID 19 geimpfte Bürger gelten.

Ab Samstag, dem 06 November 2021, wird sich in Griechenland das Alltagsleben der nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpften Bürger ändern.

Konkret werden sie nur noch zu drei Stätten freien Zugang haben, während sie für viele grundlegende Dinge Rapid- oder PCR-Tests machen und diese aus ihrer eigenen Tasche zahlen werden müssen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Impfprogramm flutscht nicht

2. November 2021 / Aufrufe: 363 Kommentare ausgeschaltet

Infolge des lahmenden Impfprogramms und des explosiven Anstiegs der Neuinfektionen mit COVID 19 ist in Griechenland mit neuen Maßnahmen zu rechnen.

In Griechenland wird erwartet, dass die Regierung in dem Bestreben, die rapide zunehmenden Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 – die gestern mit fast 5.500 einen neuen schwarzen Rekord verzeichneten – im Zaum zu halten, neue Maßnahmen bekannt gibt.

Informationen zufolge erwägt die Regierung die Erhöhung der obligatorischen Rapid-Tests für nicht geimpfte Beschäftigte und diese somit indirekt zu einer obligatorischen Impfung zu drängen, da die Kosten für die Tests sich verdoppeln werden.
Gesamten Artikel lesen »

Schwarzer Covid-Rekord in Griechenland

30. Oktober 2021 / Aufrufe: 462 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wurden heute über 4600 Neuinfektionen mit COVID 19 gemeldet.

In Griechenland wurde am 30 Oktober 2021 ein sehr großer Anstieg bei den bestätigten Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gemeldet.

Konkret überstiegen die neuen Fälle über 4.600, während die Anzahl der landesweit an oder mit Covid-19 Verstorbenen 38 und der intubiert behandelten Patienten 404 tangierte.
Gesamten Artikel lesen »