Archiv

Artikel Tagged ‘parlamentswahl’

32 Parteien kandidieren bei Parlamentswahlen 2012 in Griechenland

28. April 2012 / Aktualisiert: 05. Juni 2012 / Aufrufe: 1.558 2 Kommentare

Der Oberste Gerichtshofs in Griechenland genehmigte 32 Parteien, Bündnissen und Einzelkandidaten die Teilnahme an den Parlamentswahlen am 06 Mai 2012.

Insgesamt hatten 36 Parteien, Parteibündnisse, Wahlbündnisse unabhängiger Abgeordneter und Einzelkandidaten Erklärungen über die Teilnahme an den Parlamentswahlen bei dem Höchsten Gerichtshof (Areopag) eingereicht, von denen vier nicht zugelassen wurden:

  1. Εθνική Ελπίδα
    Ethniki Elpida
    (Nationale Hoffnung)
    Vorsitz: Γ. Παπαδόπουλος (G. Papadopoulos)
  2. Π.Α.ΜΕ. στο Γ.Ε.Σ.Ε.ΕΠ.
    P.A.ME. in G.E.S.E.EP
    (Panhellenische achromatische Front)
    Vorsitz: Θ. Κυραγιάννης (Th. Kyragiannis)
  3. Φίλοι του Ανθρώπου
    Fili tou Anthropou
    (Freunde des Menschen)
    Vorsitz: Κων. Σταμούλης (Kon. Stamulis)
  4. Δημοβούλιο Πολιτών – (Άμεση) Δημοκρατία στην Πράξη!
    Dimovoulio Politon – (Amesi) Dimokratia stin Praxi!
    (Bürgerkommunen-Parlament – (Direkte) Demokratie in der Praxis!)
    Vorsitz: Γ. Κόκκας (G. Kokkas)


Gesamten Artikel lesen »

Demoskopien zeigen Vielparteien-Parlament in Griechenland

26. April 2012 / Aktualisiert: 27. April 2012 / Aufrufe: 683 6 Kommentare

Meinungsumfragen in Griechenland dokumentieren allesamt ein politisches Splitterfeld und lassen ein Vielparteien-Parlament ohne regierungsfähige Mehrheit erwarten.

Den Einzug von bis zu zehn Parteien in das Parlament und einen Vorsprung der Nea Dimokratia gegenüber der PASOK-Partei, jedoch mit niedrigen Stimmanteilen, die eine Unabhängigkeit ausschließen, zeigen auch die letzten an das Licht der Öffentlichkeit gelangten Demoskopien, da seit Samstag (21 April 2012) die Veröffentlichung demoskopischer Ergebnisse untersagt ist. Der Anteil der Unentschlossenen bleibt sehr hoch.

Dein Einzug wenigstens acht politischer Parteien in das griechische Parlament zeigt eine Meinungsumfrage der GPO, die im Auftrag der Fernsehstation Mega durchgeführt wurde. Laut dem Ergebnis der Umfrage konzentrieren die beiden großen Parteien PASOK und ND einen Stimmanteil von insgesamt 33,6% auf sich, während der Anteil der unentschlossen Bürger bei 18,2% liegt.
Gesamten Artikel lesen »

Parlamentswahlen in Griechenland kosten 50 Millionen Euro

18. April 2012 / Aufrufe: 765 21 Kommentare

Die Parlamentswahlen in Griechenland im Mai 2012 werden 50 Millionen € kosten, wobei die Wahlzulage auf das Niveau von 2002 gesenkt wird und sich auf 500 € brutto gestaltet.

Es sei angemerkt, dass sich die Wahlzulage für die Parlamentswahlen 2009 auf 800 Euro, bei den beiden Wahlgängen der Kommunalwahlen am 07. und 14. November 2010 auf 600 Euro belief und für die anstehenden Parlamentswahlen am 06. Mai 2012 nun 500 Euro betragen wird, also so viel wie auch im Jahr 2001.

Die Wahlzulage werden mehr als 70.000 Richter, Justizbeamte mit Dienstgrad A‘ und B‘, Rechtsanwälte, Polizeibeamte, Beamte der Hafenpolizei und Beamte des Innenministeriums, des Finanzministeriums und des Justizministeriums erhalten.

2009 wurden für die Parlamentswahlen ungefähr 130 Millionen Euro aufgewendet, welcher Betrag in diesem Jahr auf 50 Millionen Euro reduziert wurde.

(Quelle: in.gr)

Wähler in Griechenland versteigert Stimme auf eBay

13. April 2012 / Aufrufe: 577 Kommentare ausgeschaltet

Ein Wähler in Griechenland hat seine Stimme bei den anstehenden Parlamentswahlen zu einem Startpreis von1 Dollar auf eBay zur Versteigerung eingestellt.

Anlässlich einer vor einigen Tagen geäußerten Erklärung des Regierungsvertreters Theodoros Pagkalos, dass bei den anstehenden Parlamentswahlen die Stimmen verkauft werden würden, beschloss ein griechischer Internetnutzer, eine Anzeige zu schalten und seine Stimme auf eBay mit einem Startpreis von 1 Dollar zur Versteigerung zu bringen. Der fantasievolle User sagt in der Artikelbeschreibung sogar zu, als Beweis ein Video aus der Wahlkabine einzustellen, und schrieb konkret:

Vor einigen Tagen erklärte der Vertreter der griechischen Regierung Theodoros Pagkalos in einem Interview, dass die Griechen ihre Stimmen verkaufen. Ich möchte ihn also nicht enttäuschen. Die Wahlen in Griechenland werden höchstwahrscheinlich im Mai durchgeführt (Anmerkung: der Wahltermin wurde inzwischen auf den 06 Mai 2012 festgesetzt), und so befolgte ich seinen Ratschlag und verkaufe meine Stimme.

Ich werde wählen, was mir der Käufer sagt. Er braucht keine Partei zu sein. Er wird mir sagen, was ich in den Umschlag stecke. Jedoch nur druckbares Material, wie beispielsweise Werbung, Texte, Fotos usw. Meine ursprüngliche Absicht vor der Versteigerung war, einen leeren Stimmzettel abzugeben. In dem griechischen Wahlsystem werden Enthaltungen jedoch leider als ungültige Stimmen gewertet.

Inhalte, welche nicht akzeptiert werden: rassistische, beschimpfende oder obszöne Inhalte und Material, welches Urhaberrechte enthält. Als Beweis wird die Videoaufnahme des Wahlgangs im Internet bereitgestellt werden.

(Quelle: Newsbeast)