Archiv

Artikel Tagged ‘pandemie’

Griechenland ändert Einreisebedingungen

5. Juni 2021 / Aufrufe: 5.409 Keine Kommentare

Was sich in Griechenland für die Einreise ausländischer Touristen ändert.

Wie der Staatssekretär für Zivilschutz, Nikos Hardalias, gestern bei der etablierten Informierung über die Entwicklung des Coronavirus im Land bekannt gab, beschloss der Expertenausschuss Änderungen bei den Bedingungen für die Einreise ausländischer Touristen nach Griechenland.

Desweiteren gab der Staatssekretär die sofortige Verfügbarkeit einer interaktiven epidemiologischen Karte Griechenlands per Internet bekannt.
Gesamten Artikel lesen »

Coronavirus hat Griechenland nicht verlassen

29. Mai 2021 / Aufrufe: 997 Keine Kommentare

Obwohl in Griechenland die dritte Welle der Pandemie des Coronavirus abzuklingen scheint, will die Regierung gegebenenfalls wieder härtere Maßnahmen verhängen.

Griechenland Regierung wird fortan ein neues Werkzeug epidemiologischer Aufsicht zur Anwendung bringen, wobei unter anderem auch ein früheres Verkehrsverbot, also ab Mitternacht und nicht wie derzeit geltend ab 00:30 Uhr umfasst ist.

Der Staatssekretär für Zivilschutz bezog sich heute jüngst auf die neue „Toolbox“ epidemiologischer Aufsicht, die nach der Aufhebung der Mehrheit der bisherigen Maßnahmen zur Einschränkung des Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 von Nutzen sein wird.
Gesamten Artikel lesen »

Einreise nach Griechenland per Land

14. Mai 2021 / Aufrufe: 1.366 Kommentare ausgeschaltet

Was für die Einreise nach Griechenland über den Landweg gilt.

Bei der heutigen Informierung seitens des Gesundheitsministeriums über den Verlauf der Pandemie des Coronavirus SARS-CoV-2 in Griechenland präsentierte Zivilschutzminister Nikos Chardalias den Modus, mit dem die überregionalen Bewegungen erfolgen werden.

Ab dem heutigen Freitag (14 Mai 2021) sind die überregionalen Bewegungen gestattet, werden jedoch unter konkreten Voraussetzung erfolgen. Parallel erläuterte er den Modus hinsichtlich der Einreiseweise in das Land über die terrestrischen Grenzzugangsstellen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland hebt Lockdown weitgehend auf

12. Mai 2021 / Aktualisiert: 13. Mai 2021 / Aufrufe: 1.603 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland hebt mit Wirkung ab dem 14 Mai 2021 das allgemeine überregionale Verkehrsverbot auf dem Festland und unter Voraussetzungen auch für die Inseln auf.

Während der heutigen Informierung seitens des Gesundheitsministeriums in Zusammenhang mit der Pandemie des neuen Coronavirus schritt der dem Premierminister unterstehende Staatssekretär Akis Skertzos zu Bekanntmachungen bezüglich des allgemeinen landesweiten Lockdown’s in Griechenland.

Zu Beginn ergriff Gesundheitsminister Vasilis Kikilias das Wort, der sich anfänglich auf die vorausgehend heute von dem Nationalen Träger für Öffentliche Gesundheit (EODY) bekannt gegebenen innerhalb der vergangenen Stunden neu festgestellten 2.489 Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Fälle bezog, während er die Aufhebung des Urlaubstopps bei ESY, EKAB, EODY und im primären Gesundheitsbereich bekannt gab.
Gesamten Artikel lesen »

Wahrheiten und Lügen über COVID 19

8. Mai 2021 / Aufrufe: 1.239 Kommentare ausgeschaltet

Laut der griechischen Tageszeitung Kathimerini gelangte Indien bei Todesfällen durch COVID 19 jüngst weltweit auf Rang 3 an.

Wer in Indien gewesen ist (ich war etliche Male dort) und die Lebensbedingungen und -weise gesehen hat oder die Gesundheits-Infrastrukturen (8 Mal weniger Betten je 1.000 Einwohner im Verhältnis zu Griechenland) und die Besiedelungsdichte (8 Mal höher als in Griechenland) kennt, versteht, warum eine Epidemie eines Atemwegs-Virus zu schwierigen Situation zu führen vermag. Die Situation kann dort wegen der Umstände und Mängel noch schwieriger werden„, schrieb der Arzt Konstantinos Farsalinos auf seiner persönlichen Seite bei Facebook und fuhr fort:
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland gestattet überkommunale Bewegungen

29. April 2021 / Aufrufe: 1.266 Kommentare ausgeschaltet

Ab heute sind in Griechenland regionale Bewegungen zwischen unterschiedlichen Gemeindebezirken die ganze Woche über gestattet.

Ab dem heutigen orthodoxen Gründonnerstag (29 April 2021) sind in Griechenland überkommunale Bewegungen nicht mehr nur an Wochenenden, sondern fortan auch während der gesamten Woche gestattet, sofern natürlich die einschlägigen übrigen Bedingungen und Voraussetzungen eingehalten werden und keine speziellen lokalen Bestimmungen das Verlassen des heimischen Gemeindebezirks untersagen.

Überregionale, sprich die Bereiche regionaler Verwaltungsbezirke (vormals Präfekturen) überschreitende Bewegungen bleiben dagegen im Rahmen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung der Pandemie des Coronavirus SARS-CoV-2 weiterhin auf die bekannten Ausnahmen beschränkt.

(Quelle: Pressemeldungen)

Türkei verhängt totalen Lockdown

27. April 2021 / Aufrufe: 548 Kommentare ausgeschaltet

Erdogan gab einen landesweiten Lockdown in der Türkei bis 17 Mai 2021 bekannt.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan gab am gestrigen Montag (26 April 2021) die Verhängung eines landesweiten totalen Lockdown’s – einbezüglich der Schließung schulischer Unterrichtsräume und Einschränkung überregionaler Bewegungen – bis zum 17 Mai 2021 zwecks Hemmung des Anstiegs der Infektionen und Todesfälle durch das Coronavirus SARS-CoV-2 bekannt.

Die Anzahl der täglichen Neuinfektionen in der Türkei erreichte am 16 April 2021 einen Höhepunkt, dabei 63.000 erreichend, bevor sie am Sonntag abrupt auf unter 39.000 sank, während seit der vergangenen Woche die tägliche Anzahl an Todesfällen bei über 300 blieb.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland gestattet Fahrten zu Privatkliniken

26. April 2021 / Aufrufe: 430 Kommentare ausgeschaltet

Gesundheitsbedingte überregionale Bewegungen sind in Griechenland wieder mit Bescheinigungen privater Einrichtungen, jedoch nicht privater Ärzte gestattet.

Die überregional Bewegung wurde in Griechenland für sich zu privaten Kliniken begebende Patienten wieder gestattet, jedoch gilt nicht die Bescheinigung seitens eines privaten Arztes.

Dem ergangenen gemeinsamen Ministerialbeschluss (KYA) wurde die Möglichkeit zur Möglichkeit einer überregionalen Bewegung ausschließlich in Notfällen – beispielsweise für Chemotherapien – mit einem Schreiben von privaten Krankenhäusern hinzugefügt.
Gesamten Artikel lesen »

Griechen dürfen über Ostern nicht zum Arzt

25. April 2021 / Aufrufe: 835 Kommentare ausgeschaltet

Die freiberuflichen Kardiologen Griechenlands verlangen die sofortige Änderung des Verbots überregionaler Bewegung von Patienten während der Osterperiode.

Das bis zum 10 Mai 2021 verhängte Verbot der (überregionalen) Bewegung von Patienten zu jedweder privaten Einrichtung, Klinik oder Arztpraxis und die Duldung nur zu öffentlichen Einrichtungen und mit einschlägigen Attesten von diesen schafft große Probleme bei der öffentlichen Gesundheit„, führt der Verband der freiberuflichen Kardiologen Griechenlands an.

Wie sie betonen, wird gemäß dem Beschluss „geschlussfolgert, dass die freiberuflichen Ärzte, welche die große Mehrheit der Ärzteschaft darstellen, von vornherein als unglaubwürdig gelten und wahrscheinlich unwahre Atteste ausstellen. Und über die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich Gleichwertigkeit der ärztlichen Unterschrift wird natürlich hinweggesehen.
Gesamten Artikel lesen »

Sanktionen gegen Osterausflügler in Griechenland

23. April 2021 / Aufrufe: 1.530 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland drohen allen, die unter Verletzung des Verkehrsverbots 2021 Ostern auf dem Dorf zu verbringen versuchen, noch schärfere Sanktionen als im Vorjahr.

Die in Griechenland mit dem diesjährigen gemeinsamen Ministerialbeschluss (KYA) in Zusammenhang mit den Bewegungen während der Osterfeiertage vorgesehenen Geldstrafen sind noch „bissiger“ als im vergangenen Jahr.

Konkret sehen sowohl der vorjährige als auch der diesjährige KYA Geldstrafen von 300 Euro für alle vor, die versuchen, die Maßnahme des überregionalen Verkehrsverbot zu missachten. Der KYA des vergangenen Jahrs führt jedoch getrennt den Fahrer, die mit 300 Euro bestraft werden, und danach ein eventuelle Mitfahrer mit 150 Euro an.
Gesamten Artikel lesen »