Archiv

Artikel Tagged ‘ordnungsgeld’

Griechenland weitet Maskenpflicht aus

29. Juli 2020 / Aktualisiert: 31. Juli 2020 / Aufrufe: 1.493 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland treten ab dem 29 Juli 2020 neue Bestimmungen bezüglich der obligatorischen Nutzung von Gesichtsmasken in Kraft.

Angesichts des in Griechenland verzeichneten beunruhigenden Anstiegs insbesondere auch der „inländischen“ Infektionen mit dem Coroanavirus Covid-19 wurde die (gegebenenfalls mit einer Verwaltungsstrafe bewehrte) „Maskenpflicht“ ausgeweitet.

Auf Beschluss der Regierung ist ab dem 29 Juli 2020 bis auf weiteres in allen geschlossenen Räumlichkeiten das Tragen einer Gesichtsmaske sowohl für Beschäftigte / Personal als auch Konsumenten / Publikum obligatorisch. Zuwiderhandlungen werden mit einer Ordnungsstrafe in Höhe von 150 Euro geahndet.
Gesamten Artikel lesen »

Wo in Griechenland Maskenpflicht besteht

20. Juli 2020 / Aktualisiert: 31. Juli 2020 / Aufrufe: 2.190 5 Kommentare

Wo derzeit in Griechenland gegen die Ausbreitung des neuen Coronavirus obligatorisch und strafbewehrt Gesichtsmasken zu tragen sind.

Seit dem 18 Juli 2020 ist in Griechenland in den Supermärkten die Nutzung einer Atemschutz- / Gesichtsmaske sowohl für die Beschäftigten als auch die Kunden wieder obligatorisch.

Die Maske bleibt jedoch auch in anderen Geschäften und Läden sowie auch in den Massenverkehrsmitteln obligatorisch. In manchen Fällen führt die Nichtbefolgung seitens der Bürger sogar zur Verhängung eines saftigen Ordnungsgeld.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Kinder haften für ihre Eltern

5. Mai 2019 / Aufrufe: 853 2 Kommentare

Die unglaubliche Antwort der Gemeinde Thessaloniki in Griechenland wegen des Knöllchens der Kommunalpolizei an einen 12-Jährigen.

Die Gemeindeverwaltung der Stadt Thessaloniki in Griechenland gab eine Bekanntmachung aus, mit der sie Erklärungen in Zusammenhang mit dem Bußgeldbescheid gibt, den die Gemeinde Thessaloniki wegen Falschparkens an einen 12-jährigen Schüler aus Volos schickte (siehe Neues vom Amtsschimmel in Griechenland).

Wie die Gemeindeverwaltung Thessaloniki betont, handelten die Dienststellen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, da – wie sie klarstellt – „2013 und 2014 Verstöße gegen die StVO für das Privatfahrzeug des Vaters des Minderjährigen festgestellt wurden„, der nicht mehr lebt.
Gesamten Artikel lesen »

Neues vom Amtsschimmel in Griechenland

1. Mai 2019 / Aufrufe: 642 Kommentare ausgeschaltet

Einem minderjährigen Schüler wurde in Griechenland wegen eines im Alter von 7 Jahren angeblich begangenen Parkverstoßes ein Bußgeldbescheid zugestellt.

Unglaublich und doch wahr: In Griechenland wurde einem 12-jährigen Schüler in Volos ein „Knöllchen“ zugestellt!

Konkret verlangte man von ihm, ein Strafmandat wegen eines Parkverstoßes zu bezahlen, den er angeblich vor fünf Jahren im Gemeindeverband Thessaloniki begangen haben soll!
Gesamten Artikel lesen »