Archiv

Artikel Tagged ‘omikron’

Erster Todesfall mit Omikron in Griechenland

13. Januar 2022 / Aufrufe: 292 Keine Kommentare

Heute wurde in Griechenland der erste Todesfall einer mit der Mutation Omikron des Coronavirus SARS CoV 2 infizierten Person verzeichnet.

Am Donnerstagmorgen (13 Januar 2022) verstarb in Griechenland eine mit der sogenannten Omikron-Variante des Coronavirus SARS-CoV-2 infizierte Patientin, die in der Intensivstation des Athener Krankenhauses „Sotiria“ intubiert behandelt wurde.

Laut news4health war die an einer bestehenden Krebserkrankung leidende Frau 77 Jahre alt und nicht gegen Covid-19 geimpft.

(Quelle: news4health.gr, Auszug)

Griechenland verzeichnet über 35000 Corona-Infektionen

30. Dezember 2021 / Aufrufe: 548 Keine Kommentare

In Griechenland wurden innerhalb von 24 Stunden über 35000 Neuinfektionen mit COVID 19 und 72 neue Todesfälle verzeichnet.

Die Attacke der Omikron-Mutation des Coronavirus SARS-CoV-2 setzt sich auch in Griechenland fort und der Nationale Träger für Öffentliche Gesundheit (EODY) gab heute mehr als 35.000 Neuinfektionen bekannt.

In den Krankenhäusern befinden sich derzeit landesweit 636 Patienten intubiert in stationärer Behandlung und die Anzahl neuer Todesfälle erreichte 72.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verhängt allgemeine Maskenpflicht

23. Dezember 2021 / Aufrufe: 407 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wird ab dem 24 Dezember 2021 das Tragen von Atemschutzmasken sowohl in Innenräumen als auch im Freien wieder obligatorisch.

Gesundheitsminister Thanos Plevris und Regierungssprecher Giannis Ikonomou schritten heute zu Bekanntmachungen bezüglich der in Griechenland ab Freitag, dem 24 Dezember 2021, angesichts der Festtage und wegen der Mutation Omikron des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kraft tretenden neuen Maßnahmen.

Wie der Gesundheitsminister anmerkte, bleibt für alle, die in den kommenden Tagen keine Atemschutzmaske tragen, wo dies verbindlich ist, die Sanktion eines Ordnungsgelds in Höhe von 150 € regulär bestehen. Weiter betonte er, dass speziell in öffentlichen Verkehrsmitteln und Supermärkten fortan das Tragen einer Atemschutzmaske vom Typ N-95 / FFP2 oder doppelter Masken (z. B. einer einfachen chirurgischen Atemschutzmaske und darüber einer Stoffmaske) obligatorisch ist.

(Quelle: einschlägige Medienberichte)