Archiv

Artikel Tagged ‘mittelmeer’

Türkei droht Griechenland in Krieg zu zwingen

8. September 2020 / Aufrufe: 2.071 3 Kommentare

Laut einem Berater Erdogans wird die Türkei bald einige griechische Flugzeuge abschießen und in einen Krieg mit Griechenland treten.

Professor Dr. Mesut Hakkı Caşın, Berater des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan für außenpolitische Themen und der selbe, der neulich die Griechen als „Zwerge“ und Griechenland „ein des Hungers sterbendes Land“ titulierte, provoziert ein weiteres Mal.

Seine Erklärungen bewegen sich im selben Rahmen der von Erdogan kultivierten verbalen Eskalation und gliedern sich offensichtlich in die „psychologischen Operationen“ Ankaras ein, das ein weiteres Mal unverblümt mit Krieg droht, während es – angeblich – einen Dialog zwischen den beiden Ländern anstrebt.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland dementiert Stoltenberg

4. September 2020 / Aufrufe: 731 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland dementiert angebliche technische Gespräche mit der Türkei und betont, ohne Abzug türkischer Schiffe vom griechischen Festlandsockel werde kein Dialog erfolgen.

Die Bekanntmachung des NATO-Sekretärs Jens Stoltenberg bezüglich einer angeblichen Vereinbarung mit der Türkei, zu einem technischen Dialog über die Deeskalation der Spannung im östlichen Mittelmeer zu schreiten, wurde aus Griechenland umgehend dementiert.

Diplomatischen Quellen zufolge „entsprechen die an das Licht der Öffentlichkeit gelangten Informationen in Zusammenhang mit den angeblichen technischen Gesprächen in der NATO nicht der Realität. Jedenfalls haben wir die Absicht des Generalsekretärs der NATO vermerkt, sich dafür einzusetzen, im Rahmen der NATO Deeskalations-Mechanismen zu etablieren. Nur dass eine Deeskalation einzig und allein der sofortige Abzug aller türkischen Schiffe aus dem Bereich des griechischen Festlandsockels darstellt.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland ist klein und unfähig

2. September 2020 / Aufrufe: 1.479 Kommentare ausgeschaltet

Erdogan fährt in seiner provozierenden Rhetorik fort und scheint unbedingt einen militärischen Zwischenfall mit Griechenland zu wollen.

In seiner Rede anlässlich des Beginns des neuen „Justizjahrs“ betonte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan: „Was auch immer sie tun, sie können uns nicht mehr stoppen. Wir sind dieses Schattentheater leid. Es ist ein Witz, dass (andere Länder) Griechenland, das unfähig ist, als Köder gegen eine periphere und weltweite Macht wie die Türkei nutzen.

Anlässlich auch des Beginns des neuen Justizjahrs vor Richtern sprechend führte der türkische Präsident sogar an: „Unsere Züge im östlichen Mittelmeer und in der Ägäis sind Züge, damit Gerechtigkeit geschaffen wird.
Gesamten Artikel lesen »

Türkei droht Frankreich

1. September 2020 / Aufrufe: 1.270 Kommentare ausgeschaltet

Der türkische Präsident Erdogan droht Frankreich und Griechenland unverblümt mit Toten.

Die Erklärungen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, sein Land habe eine harte Haltung gegen die Türkei im östlichen Mittelmeer adoptiert, indem es „rote Linien“ setzte, weil Ankara nur Taten und keine Worte verstehe, rief die Reaktion Ankaras hervor.

Diejenigen, die glauben, im östlichen Mittelmeer eine rote Linie gezogen zu haben, zweifeln an der Entschlossenheit unseres Landes„, führt in einer Bekanntmachung das Außenministerium der Türkei an.
Gesamten Artikel lesen »

Türkei ist auf Griechenland sauer

26. August 2020 / Aufrufe: 1.124 Kommentare ausgeschaltet

Ein aktives Mikrofon enthüllte einen interessanten Dialog zwischen Josef Borell und Deutschlands Verteidigungsministerin über Griechenland und die Türkei.

Laut dem griechischen TV-Sender SKAI antwortete am 26 August 2020 von dem Hohen Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik gefragt, wie die Kontakte mit Athen und Ankara sich entwickelt haben, Annegret Kramp-Karrenbauer, die offensichtlich nicht wahrgenommen hatte, dass das Mikrofon eingeschaltet war: „Schwierig. Mit der griechischen Seite etwas reibungsloser, mit der türkischen Seite jedoch sehr schwierig.

Die Türken sind sehr verärgert über das Abkommen Griechenlands mit Ägypten„, lautete eine der interessanten Phrasen, die während des Dialogs zwischen dem Leiter der europäischen Diplomatie, Josef Borell, und der deutschen Verteidigungsministerin verlauteten. Was diesem jedenfalls noch größeres Interesse verleiht, wird in dem Umstand ausgemacht, dass während der Dauer des Dialogs der beiden europäischen Amtsträger über die griechisch-türkische Spannung ein Mikrofon … eingeschaltet war.
Gesamten Artikel lesen »

Türkei droht Griechenland mit Krieg

25. August 2020 / Aufrufe: 1.795 Kommentare ausgeschaltet

Die Türkei droht Griechenland unverblümt einen Krieg um die Ressourcen im Mittelmeer an, während Deutschlands Außenminister eine Dialogbereitschaft sieht.

Die Türkei warnte Griechenland vor einer Eskalierung der Spannungen im östlichen Mittelmeer, anderenfalls werde sie nicht zögern, „alles Erforderliche“ zu handeln, betonte jedoch, das Thema per Dialog und Diplomatie zu lösen zu wünschen.

Bei einer am 25 August 2020 gegebenen Pressekonferenz mit dem deutschen Amtskollegen Heiko Maas in Ankara sprechend erklärte der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu, der Dialog dürfe aber keine griechischen Voraussetzungen beinhalten, und meinte: „Wir werden ohne Zögern alles tun, was erforderlich ist.
Gesamten Artikel lesen »

Merkel zeigte Erdogan die Zähne

27. Juli 2020 / Aufrufe: 1.547 2 Kommentare

Bundeskanzlerin Merkel soll Erdogan beschieden haben, Griechenland spaße nicht, und ihn vor sehr harten Folgen der türkischen Provokationen gewarnt haben.

Wie in Griechenland der TV-Sender OPEN berichtete, zeigten die letzten Entwicklungen, dass die Rolle, die Berlin in der griechisch-türkischen Krise übernommen hatte, katalytisch ist.

Laut OPEN ist dies der Grund, aus dem die Türkei beschloss, das derzeit im Hafen von Antalya liegende Forschungsschiff Oruc Reis zumindest bis auf weiteres nicht zu „seismischen Untersuchungen“ auch in griechischen Hoheitsgewässern (!) auslaufen zu lassen.
Gesamten Artikel lesen »

Frankreich sichert Griechenland Solidarität zu

24. Juli 2020 / Aktualisiert: 05. August 2020 / Aufrufe: 745 Kommentare ausgeschaltet

Emmanuel Macron brachte erneut Frankreichs Solidarität mit Griechenland und Zypern gegenüber den Übergriffigkeiten der Türkei zum Ausdruck.

Der französische Präsident Emmanuel Macron schickte mit seinem jüngst – sogar auf Griechisch verfassten – bei Facebook eingestellten Post eine klare Solidaritätsbotschaft Frankreichs „an Zypern und Griechenland gegenüber den türkischen Verletzungen ihrer Hoheitsrechte„.

Emmanuel Macron stellte klar, „wir dürfen nicht hinnehmen, dass das Seegebiet eines Mitgliedstaats der EU bedroht wird„, wobei er betont, „Europa schuldet, seine Souveränität zu verteidigen„, und unterstreicht: „Lassen wir unsere Sicherheit im Mittelmeer nicht in den Händen anderer Faktoren liegen.
Gesamten Artikel lesen »

Erdogan schickt Kampfdrohne nach Zypern

17. Dezember 2019 / Aufrufe: 479 1 Kommentar

Die Türkei stationierte in dem okkupierten Teil Zyperns eine Kampfdrohne, die Stabilität und Frieden in der Region dienen soll.

Wie die türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, war das erste von der Türkei in den seit 1974 besetzten Teil Zyperns geschickte unbemannte Flugzeug (Drohne) bewaffnet, sprich eine sogenannte Kampfdrohne.

Der türkische Vizepräsident  Fuat Oktay erklärte diesbezüglich: „Am Montag (16/12/2019) landete die türkische Drohne Bayaraktar TB2 in Lefkoniko im okkupierten Teil Zyperns. Die Militärdrohne wurde dorthin geschickt um die nationalen Interessen zu schützen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland dementiert Fischereiverbot wegen syrischer Kampfstoffe

1. Juni 2014 / Aktualisiert: 17. Januar 2018 / Aufrufe: 831 1 Kommentar

Griechenland dementiert einen Zusammenhang zwischen dem auf Kreta verhängten Fischereiverbot und der Vernichtung syrischer Kampfstoffe im Mittelmeer.

Auf Meldungen antwortend, die das Verbot des Fischfangs im Gebiet von Kreta mit der Vernichtung chemischer Kampfstoffe aus Syrien im Mittelmeer in Zusammenhang bringen, versicherte das das griechische Landwirtschaftsministerium, das Verbot habe einzig und allein den Schutz der Fischbestände zum Ziel.

Ebenfalls wird auf eine Europäische Verordnung zum Schutz der Laichgründe und der Abwendung der Überfischung verwiesen.
Gesamten Artikel lesen »