Archiv

Artikel Tagged ‘massenverkehrsmittel’

Griechenlands Bürger sollen Pkw nutzen

1. Mai 2020 / Aufrufe: 1.291 Kommentare ausgeschaltet

Was sich in Griechenland ab dem 04 Mai 2020 bei beruflichen und privaten Verkehrsbewegungen der Bürger ändert.

In Griechenland gab der Staatssekretär im Ministerium für Infrastrukturen und Verkehrswesen, Giannis Kefalogiannis, den Plan des schrittweisen Übergangs des Landes zur Normalität und die diesbezüglichen Maßnahmen des Verkehrsministeriums bekannt.

Wie bereits berichtet wurde, werden ab kommendem Montag (04 Mai 2020) unter anderem die bisher obligatorischen Ausnahmegenehmigungen (SMS an 13033 / schriftliche Bestätigungen) nicht mehr benötigt werden.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland eröffnet Jagd auf Schwarzfahrer in Nahverkehrsmitteln

30. März 2011 / Aufrufe: 403 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland beginnt ab April 2011 die Umsetzung der Initiative des Ministeriums für Infrastrukturen zur Bekämpfung des Schwarzfahrens in den Massenverkehrsmitteln.

Laut einem Bericht der griechischen Tageszeitung To Vima tritt ab dem 04. April 2011 die neue Sondereinheit der Kontrolleure der Athener Nahverkehrsbetriebe (OASA) ihren Dienst an. Die Kontrolleure werden uniformiert und mit Laptops ausgestattet sein, die einen direkten Datenaustausch mit dem Finanzamt ermöglichen.

Ziel der Kontrolleure sind Vorbeugung und Kontrolle„, erklärte der Generalsekretär des Ministeriums für Infrastrukturen Haris Tsiokas und enthüllte, dass das Ministerium Vereinbarungen über die Kooperation der Kontrolleure mit der Polizei und den kommunalen Ordnungshütern abgeschlossen habe. Die Kontrolleure sind demnach nicht berechtigt, selbst zu Festnahmen zu schreiten, können jedoch bei Beedarf polizeiliche Unterstützung anfordern.
Gesamten Artikel lesen »