Archiv

Artikel Tagged ‘luftverschmutzung’

Bedrohungen für Gesundheit der Bürger Griechenlands

25. Januar 2020 / Aufrufe: 196 Kommentare ausgeschaltet

Rauchen, Luftverschmutzung und Fettleibigkeit bei Kindern bedrohen die Gesundheit der Bürger Griechenlands.

Die Hauptbedrohungen für die Gesundheit der Bürger Griechenlands sind laut einer Analyse des Unternehmens- und Industrieverbands (SEV) auf Basis eines jüngeren Reports der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OWZE / OECD) das Rauchen, die Luftverschmutzung und die Fettleibigkeit bei Kindern.

Im übrigen wird der allgemeine Gesundheitszustand der griechischen Bevölkerung als befriedigend bewertet, da Griechenland sich nahe bei dem Mittelwert der sogenannten entwickelten Länder der Welt befindet.
Gesamten Artikel lesen »

Kreuzfahrtschiffe verpesten Atmosphäre in Griechenland

1. Juni 2015 / Aufrufe: 1.623 2 Kommentare

Wie auch in anderen Hafengebieten wird im Bereich des Hafens Piräus in Griechenland eine enorme Luftverschmutzung durch die Abgase der Kreuzfahrtschiffe verzeichnet.

Die Messungen der Luftverschmutzung im Hafen von Piräus waren entmutigend. Während die Belastung im urbanen Kern der Stadt sich üblicherweise bei 3.000 – 5.000 Schwebeteilchen pro Kubikmeter Luft bewegt, wurde an dem Terminal für Kreuzfahrtschiffe eine Konzentration von über 100.000 Schwebeteilchen festgestellt.

Die aktuellen Messungen wurden am 28 Mai 2015 von der deutschen Natur- und Umweltschutzorganisation (NABU), dem Partner der griechischen Ornithologen-Gesellschaft in der BirdLife International vorgenommen.
Gesamten Artikel lesen »

Wie viel kostet ein menschenleben in Griechenland

27. Juni 2013 / Aufrufe: 706 Kommentare ausgeschaltet

Die angeblich billige Stromerzeugung aus Braunkohle in Griechenland ist in Wirklichkeit alles andere als billig, da sie ungeheure gesundheitliche Auswirkungen verursacht.

Die „Handhabung der Kosten“ und die erforderlichen Maßnahmen sind in unseren Tagen das Hauptmenu vieler heißer Diskussionen: Kürzung von Ausgaben, Umstrukturierung der ERT, wahrscheinlicher – oder eintretender – wirtschaftlicher Zusammenbruch des EOPYY. Und all dies bestreut mit den entsprechenden politischen und wirtschaftlichen Kosten (die Schließung der ERT wurde in einem wirtschaftlichen Vorteil von jährlich 50 Euro pro Haushalt ausgedrückt).

Es gibt jedoch auch eine „Kostenfrage“, die nicht in die Arena der politischen Diskussion eingedrungen zu sein scheint: Mit wie viel wird in Griechenland ein Menschenlaben veranschlagt?
Gesamten Artikel lesen »