Archiv

Artikel Tagged ‘liquiditätspolster’

Griechenland muss wegen Coronavirus eine Gleichung lösen

25. April 2020 / Aufrufe: 918 Kommentare ausgeschaltet

Welche Gleichung Griechenland angesichts der durch die Pandemie des Coronavirus COVID 19 initiierten Entwicklungen zu lösen hat.

Die jüngste Kreditaufnahme Griechenlands mittels der 7-jährigen Anleihe zeigte, eine wie schwierige Sache die zukünftige Finanzierung des Landes trotz des Aufkauf-Programms der EZB sein wird, wenn es nicht etwas Wertvolles beibehält.

Am 18 März 2020 tangierte die Rendite griechischer Anleihen 4 % und ihr Preis stürzte ab, da Viele eilten, sich der Titel zu entledigen um ihre Verluste zu beschränken (stop loss).
Gesamten Artikel lesen »

2 von 3 Griechen fehlen Rücklagen

9. Februar 2020 / Aufrufe: 181 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland haben zwei von drei Bürgern nicht einmal 1000 Euro auf der hohen Kante und 13 Prozent der Bevölkerung leben in Armut.

Daten der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OWZE / OECD) auswertend präsentierte der Unternehmens- und Industrieverband (SEV) eine sehr interessante Untersuchung über die wirtschaftliche Lage der Bürger Griechenlands.

Ein hoher Anteil der Bevölkerung (12,9 %) hat Einkommen unterhalb der Armutsgrenze (die bei 50 % des gemittelten Einkommens liegt, das wiederum das Einkommen ist, oberhalb dessen die einkommensstärkeren 50 % der Bevölkerung liegen).
Gesamten Artikel lesen »

Anomalität kostet Griechenland viel Geld

16. Februar 2019 / Aktualisiert: 16. Februar 2019 / Aufrufe: 459 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland kam im August 2018 aus dem dritten Memorandum heraus, ist aber noch nicht in zu einer völligen Normalität zurückgekehrt, was wiederum messbare Kosten hat.

Griechenland hat im August 2018 das dritte Hilfsprogramm hinter sich gelassen, jedoch sind weder die Kapitalverkehrskontrollen vollständig aufgehoben worden noch hat das Land einen normalen und ungehinderten Zugang zu den internationalen Finanzmärkten erworben um seine Bedürfnisse zu finanzieren.

Anders gesagt, Griechenland ist noch nicht wieder an dem Punkt der völligen Normalität angelangt. Das hat Kosten, von denen zumindest eine Seite gemessen werden kann. Der Vergleich mit einem anderen Land wie Deutschland macht dies deutlicher.
Gesamten Artikel lesen »

Ist Griechenland von den Märkten ausgeschlossen?

5. Oktober 2018 / Aufrufe: 415 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland hat seit dem Ausgang aus dem dritten Memorandum keine Anleihe emittiert. Bedeutet das jedoch, dass es von den Finanzmärkten ausgeschlossen worden ist?

Der jüngst erfolgte Gang Zyperns an die Finanzmärkte mit der Emission einer 10-jährigen Anleihe entfachte erneut die Diskussion rund um das Thema des Marktgangs Griechenlands.

Wie so viele Themen ist auch dieses Gegenstand einer politischen Auseinandersetzung auf dem Weg zu den kommenden Wahlen geworden.
Gesamten Artikel lesen »

ESM gibt letzte Tranche an Griechenland frei

7. August 2018 / Aufrufe: 399 Kommentare ausgeschaltet

Der ESM gab die 15 Milliarden Euro betragende letzten Tranche an Griechenland frei, mit der Finanzierungsbedürfnisse des Landes und Tilgungen gedeckt werden sollen.

Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) gab die Auszahlung der letzten Tranche in Höhe von 15 Mrd. Euro aus dem Hilfsprogramm an Griechenland bekannt.

Laut der Bekanntmachung des ESM sollen 9,5 Mrd. Euro für die Schaffung des Liquiditätspolsters des Fiskus und 5,5 Mrd. Euro für die Bedienung der Verschuldung verwendet werden. Nach der in Rede stehenden Auszahlung wird das Liquiditätspolster Griechenlands insgesamt 24 Mrd. Euro erreichen und ab dem Auslaufen des Programms (sprich dritten „Memorandums“) am 20 August 2018 für ungefähr 22 Monate die Finanzierungsbedürfnisse des Landes decken können.
Gesamten Artikel lesen »