Archiv

Artikel Tagged ‘identifizierung’

Neue Personalausweise in Griechenland ab 2021

20. November 2019 / Aufrufe: 557 Kommentare ausgeschaltet

Auf Basis der Planung der Regierung Griechenlands soll 2021 mit der Ausstellung der Personalausweise neuen Typs begonnen werden können.

Laut dem für Themen digitaler Regierungsführer zuständigen Staatsminister Kyriakos Pierrakakis hat die Regierung Griechenlands sich hinsichtlich der Ausgabe der neuen polizeilichen Personalausweise das Jahr 2021 zum Ziel gesetzt.

Im Gespräch mit der Radiostation RealFM erklärte der Minister: „Die neuen Personalausweise werden mehr an Kreditkarten erinnern und wie in anderen Ländern ein Farbfoto tragen. Schaut man sich die heutigen Ausweise in Zypern an, weisen sie keine Farbfotos auf, ähneln aber mehr Kreditkarten, und auf diesen werden die derzeit vorhandenen Angaben und eine Nummer angeführt werden, in Bezug auf die wir bereits bekannt gegeben haben, die vielen Nummern, die wir heute haben, in einer einzigen vereinigen zu wollen um uns das Leben leichter zu machen.
Gesamten Artikel lesen »

„Kriminalisiert“ Griechenland den 500-Euro-Schein?

22. März 2016 / Aktualisiert: 07. Oktober 2017 / Aufrufe: 1.563 Kommentare ausgeschaltet

Die Banken in Griechenland müssen penibel alle Transaktionen dokumentieren, bei denen 500-Euro-Banknoten vorgelegt werden.

Große Unruhe ist in Griechenland in Zusammenhang mit den Informationen bezüglich einer Identifizierung aller Bürger verursacht worden, die sich für Transaktionen zu Banken begeben und dabei Banknoten im Nennwert von 500 Euro bedienen. Laut einer Reportage der griechischen Zeitung Kathimerini werden die Finanzinstitute alle Angaben jener erfassen und elektronische speichern, die 500er „wechseln“ wollen.

Nach den Gerüchten, die EZB plane, die Banknote einzuziehen und damit Maßnahmen zur Bekämpfung des Verkehrs von „Schwarzgeld“ zu ergreifen, gab es in letzter Zeit sogar einen großen Verkehr an den Schaltern. Viele sputeten sich, die 500-Euro-Banknote in kleinere Scheine wechseln zu lassen, und es gab sogar auch Beschwerden, dass die Banken eine Provision von 5 Euro erheben (was sie mit den hohen Kosten rechtfertigen, ihre Filialen mit ausreichenden Mengen kleinerer Geldscheine zu versorgen …).
Gesamten Artikel lesen »

Online-Identifizierung für Auslandsrentner Griechenlands

11. Januar 2014 / Aktualisiert: 31. März 2020 / Aufrufe: 846 Kommentare ausgeschaltet

Im Ausland ansässige Rentner des Versicherungsträgers IKA in Griechenland können ihre Daten mittels einer Online-Anwendung per Internet aktualisieren.

Die im Ausland ansässigen Rentner des gesetzlichen Versicherungsträgers für Arbeitnehmer (IKA-ETAM) und der Einheits-Zusatzkasse (ETEA bzw. vormals ETEAM) können ihre Daten mittels einer Online-Anwendung verifizieren, die eigens zu diesem Zweck geschaffen wurde.

Mittels der sogenannten Identifizierungs-Anwendung haben im Ausland ansässige Versicherte die Möglichkeit, eventuell unvollständige Angaben wie Sozialversicherungsnummer (AMKA), Steuernummer (AFM) und sonstige Daten eingeben, die für die vollständige Aktualisierung ihres Rentenkontos erforderlich sind.
Gesamten Artikel lesen »