Archiv

Artikel Tagged ‘gottesdienst’

Griechenland öffnet Kirchen wieder

12. Mai 2020 / Aufrufe: 411 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenlands Kirchen soll ab dem 17 Mai 2020 wieder die öffentliche Gottesdienste und Zeremonien gestattet sein.

Gemäß einem gemeinsamen Ministerialbeschluss (KYA) der Minister für Bildung & Konfessionen und Gesundheit öffnen in Griechenland die Kirchen für die Gläubigen. In dem KYA wird auch vorgesehen, was für Hochzeiten und Taufen gilt.

Auf Basis des KYA wird die Zelebration jeder Art von Gottesdienst oder religiöser Zeremonie – also Hochzeiten und Taufen – unter Teilnahme Gläubiger in allen Verehrungsstätten aller religiöser Gemeinschaften gestattet sein. Der Beschluss soll ab dem 17 Mai bis einschließlich zum 05 Juni 2020 gelten.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Kirchen bleiben geschlossen

3. Mai 2020 / Aktualisiert: 31. Juli 2020 / Aufrufe: 338 Kommentare ausgeschaltet

Bis zum 16 Mai 2020 dürfen in Griechenland Gottesdienste weiterhin nur hinter verschlossenen Türen abgehalten werden.

In Griechenland wurde mit einem am 02 Mai 2020 gefassten und bis einschließlich zum 16 Mai 2020 geltenden gemeinsamen Ministerialbeschluss (KYA) der Minister für Konfessionen und Gesundheit die Möglichkeit verlängert, unter den bereits geltenden Voraussetzungen Gottesdienste und gottesdienstliche Versammlungen nur unter Anwesenheit des Geistlichen und des erforderlichen Hilfspersonals und ohne die Anwesenheit anderer Personen zu zelebrieren. Parallel wird erneut das persönliche Gebet gestattet.

Vorstehendes wurde mittels einer formlosen Informierung seitens des Ministeriums für Bildung und Konfessionen bekannt. Mit dem Ministerialbeschluss werden die Voraussetzungen festgelegt, die zur Sicherstellung der Schutz- und Präventionsmaßnahmen gemäß den Empfehlungen des Nationalen Ausschusses für Schutz der öffentlichen Gesundheit gegen das Coronavirus COVID-19 einzuhalten sind.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Griechenlands Bürger sollen zu Hause beten

1. April 2020 / Aktualisiert: 31. Juli 2020 / Aufrufe: 583 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands Erzbischof Hieronymos empfahl den Gläubigen, zur Hemmung des neuen Coronavirus gemeinsame Kirchgänge zu vermeiden.

Mittels des staatlichen TV-Senders ERT2 appellierte der Erzbischof Hieronymos von Athen und ganz Griechenland, „wir müssen alle zusammen die Heiligkeit des eigenen und des Lebens unserer Mitbürger schützen„.

Erzbischof Hieronymos bezog sich auf die göttliche Fürsorge, aber auch die persönliche Verantwortung eines jeden Christen für den Schutz der Umwelt wie auch des Guts des Lebens, während er vertrat, der Mensch verschmutze mit seinem arroganten Verhalten den ganzen Planeten mit dem Resultat, dass die tragischen Folgen nun auch ihn selbst bedrohen.
Gesamten Artikel lesen »

Gottesdienst in Griechenland hinter verschlossenen Türen

28. März 2020 / Aktualisiert: 31. Juli 2020 / Aufrufe: 414 Kommentare ausgeschaltet

Die orthodoxe Kirche Griechenlands möchte Gottesdienste hinter verschlossenen Türen zelebrieren dürfen.

Mit einem Schreiben an Kultusministerin Niki Kerameos ersucht der Heilige Synod der (Staats-) Kirche von Griechenland um die Genehmigung, die Kleriker die Gottesdienste und Sakramente hinter geschlossenen Türen abhalten zu lassen, was „maßgeblich zur Erhaltung der Gelassenheit der laizistischen Kirchenmitglieder beitragen wird„.

In dem selben Schreiben begehrt die Heilige Synode, sowohl in den Klöstern, wo die Menschen so wie so auf gemeinschaftliche Weise (eng) zusammenleben, als auch in den Kapellen der Krankenpflege-Einrichtungen die Zelebration des Gottesdiensts zu gestatten.
Gesamten Artikel lesen »

Abtreibungen sind an Coronavirus schuld

20. März 2020 / Aktualisiert: 31. Juli 2020 / Aufrufe: 1.583 1 Kommentar

Erzbischof Neofytos macht Atheismus, fleischliche Sünden und Abtreibungen für das neue Coronavirus verantwortlich.

Predigt oder Delirium? Erzbischof Neofytos des griechisch-orthodoxen Bistums Morfou (Zypern) führt das Auftreten und die Verbreitung des neuen Coronavirus COVID-19 auf Gottlosigkeit, fleischliche Sünden und Abtreibungen zurück.

Parallel rief er seine Gemeinde auf, in die Kirchen zu kommen und sich nicht um den Beschluss des Erzbistums Zyperns zu kümmern, die Gläubigen sollen bis einschließlich zum 10 April 2020 den Kirchen fernzubleiben.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland untersagt wegen Coronavirus Gottesdienste

19. März 2020 / Aktualisiert: 31. Juli 2020 / Aufrufe: 533 1 Kommentar

Zur Hemmung des neuen Coronavirus verfügte Griechenlands Regierung die Aussetzung öffentlicher Gottesdienste in jeder Stätte aller Dogmen und Konfessionen.

Nachdem die griechisch-orthodoxe (Staats-) Kirche sich zu keiner entschiedenen „Ansage“ durchzuringen vermochte, sollen auf Beschluss der Regierung in allen Stätten religiöser Verehrung jeder Lehre und Konfession bis auf weiteres keine öffentlichen Gottesdienste mehr abgehalten werden.

Griechenlands Premierminister Kyriakos Mitsotakis postete diesbezüglich auf Twitter: „Kirchen werden nur zum persönlichen Gebet geöffnet bleiben. Der Schutz der öffentlichen Gesundheit erfordert klare Beschlüsse.
Gesamten Artikel lesen »