if (top != self) { if (window.opera) { window.onload = opera_befreien; } else { top.location = self.location; } } function opera_befreien () { document.links["befreien"].click(); }

Archiv

Artikel Tagged ‘fraport’

Fraport erhöht Flughafengebühren in Griechenland

21. September 2018 / Aufrufe: 1.124 2 Kommentare

Die Fraport Greece wird ab April 2019 bei von ihr verwalteten Flughäfen in Griechenland zu Erhöhungen der Gebühren um über 40 Prozent schreiten.

Die Fraport Greece wird ab dem 01 April 2019 zur Erhöhung der Verwaltungsgebühren bei den Flughäfen schreiten, auf denen bis Ende des Jahres 2018 die im Gang befindlichen Arbeiten abgeschlossen werden sollen (Chania, Kavala, Zante).

Dies gab aus Thessaloniki der Geschäftsführende Vorstand der Fraport Greece, Alexander Zinell bekannt.
Gesamten Artikel lesen »

Fraport erzielt in Griechenland lukrative Zuwächse

18. August 2018 / Aufrufe: 687 1 Kommentar

Der Konzern der Fraport verzeichnet in Griechenland sowohl bei Passagieren als auch Frachttransporten signifikante Zuwächse.

Einer Reportage der Deutschen Welle (DW) zufolge präsentiert der Halbjahresbericht des Fraport-Konzerns eine positive Entwicklung. Für 2018 wird bei dem Passagieraufkommen auf den in Griechenland verwalteten 14 Flughäfen ein „hoher einstelliger Zuwachs“ erwartet.

Laut dem am 08 August 2018 publizierten Vorstandsberichts für die Periode Januar – Juni 2018 verzeichnete der Konzern im Verhältnis zu der entsprechenden Vorjahresperiode einen Anstieg der Umsätze um 13%, damit 1,532 Mrd. Euro erreichend.
Gesamten Artikel lesen »

Brisante Vorwürfe wegen Fraport-Deal in Griechenland

22. Oktober 2017 / Aufrufe: 1.006 Kommentare ausgeschaltet

Der Vorsitzende des zivilen Luftfahrtverbands in Griechenland erhebt schwere Vorwürfe in Zusammenhang mit der Abtretung 14 peripherer Flughäfen an die deutsche Fraport.

Der Vorsitzende des zivilen Luftfahrtverbands, Vasilis Alevizopoulos, erhebt schwere Vorwürfe wegen der Überlassung 14 peripherer Flughäfen in Griechenland an die Fraport.

Im Radiosender Parapolitika 90,1 FM mit dem Journalisten Giorgos Tragkas sprechend sagte er, den Vertrag haben die Ministerien für Verteidigung, Finanzen und Verkehrswesen unterschrieben und der Rechtsbeirat des Staates habe bis heute keine Kenntnis von dem strittigen Vertrag erhalten.
Gesamten Artikel lesen »

Chountis attackiert Kommission wegen Fraport-Deal in Griechenland

16. Juli 2017 / Aufrufe: 1.017 1 Kommentar

Der griechische Europaabgeordnete Nikos Chountis attackiert die Kommission wegen der rechtswidrigen Privilegien, die der Fraport in Griechenland zugestanden wurden.

Aufregung und Beratungen hinter den Kulissen zwischen der griechischen Regierung und der Europäischen Kommission verursachte die Anfrage des Europa-Abgeordneten der „Popular Unity“, Nikos Chountis.

Mit seiner Anfrage beschuldigte der Abgeordnete praktisch die Kommission direkt, dass sie, während sie sich – und zu Recht – geweigert hatte, zusätzlichen Privilegien an die Chinesen der Cosco bezüglich der Hafenanlagen Piräus (OLP) auf Basis des griechischen Gesetzes N. 2687/1953 von verstärkter grundgesetzlicher Geltung stattzugeben, im Fall der Abtretung der 14 peripheren Flughäfen in Griechenland an die deutsche Fraport die Augen zudrückte, obwohl die beiden Fälle sich absolut entsprechen.
Gesamten Artikel lesen »

Fraport stellt in Griechenland Personal ein

2. April 2017 / Aufrufe: 885 Kommentare ausgeschaltet

Die Fraport Greece nimmt Bewerbungen für diverse freie Stellen in Griechenland an.

Die Fraport Greece, der die Verwaltung 14 peripherer Flughäfen in Griechenland überlassen wurde, stellt Personal ein und sucht Arbeitskräfte für die Besetzung freier Positionen in verschiedenen Tätigkeits- und Qualifikationsbereichen.

Bewerbungen / Lebensläufe können in digitalisierter Form per Internet eingereicht werden.
Gesamten Artikel lesen »

Fraport erwirbt Griechenlands Flughäfen mit … griechischem Geld

31. März 2017 / Aufrufe: 1.527 2 Kommentare

Die umstrittene Übernahme 14 peripherer Flughäfen in Griechenland durch die Fraport soll nun nicht zuletzt auch mit griechischen Geldern finanziert werden!

Die „Fraport Greece“ unterzeichnete jüngst mit einem Konsortium von 5 Top-Bankinstituten eine Vereinbarung über eine langfristige Finanzierung in Höhe von ungefähr 1 Milliarde Euro zu dem Zweck, die Gesellschaft bezüglich der 40-jährigen Überlassung 14 peripherer Flughäfen in Griechenland zu unterstützen, unter denen sich auch der Flughafen Thessaloniki befindet.

An dem Konsortium beteiligen sich die „Alpha Bank“ (mit 384,7 Mio. Euro), die in Thessaloniki ansässige „Black Sea Trade and Development Bank – BSTDB“ (mit 62,5 Mio. Euro – sprich der größten Finanzierung, die von der staatsübergreifenden Bank jemals für eine Investition in einem Mitgliedstaat bereitgestellt wurde), die „Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung – EBWE“ (mit 186,7 Mio. Euro), die „Europäische Investitionsbank – EIB“ (mit 280,4 Mio. Euro) und die (der „Weltbankgruppe“ zugehörige) „International Finance Corporation – IFC“ (mit 154,1 Mio. Euro). Die IFC wird der Fraport Greece ebenfalls exklusiv sogenannte „Zinsswaps“ (in Euro) bieten, um der Gesellschaft zu helfen, mögliche Schwankungen bei den Zinssätzen auszugleichen.
Gesamten Artikel lesen »

Kommission nickt Fraport-Deal mit Griechenland erneut ab

26. Januar 2017 / Aktualisiert: 26. Januar 2017 / Aufrufe: 1.002 2 Kommentare

Die Europäische Kommission erteilte der umstrittenen Übernahme 14 peripherer Flughäfen in Griechenland durch die Fraport erneut das grüne Licht.

Die EU-Kommissarin für Wettbewerb bestätigte erneut, der Vertrag über die Überlassung der 14 Flughäfen in Griechenland an die Fraport verletzte keine gemeinschaftliche Gesetzgebung. Die Gewerkschaft der griechischen zivilen Luftfahrtbehörde (YPA bzw. CAA) setzt ihren Kampf jedoch fort.

Der Konflikt zwischen der Fraport und der Dachorganisation der Verbände der zivilen Luftfahrtsbehörde (OSYPA) in Griechenland geht munter weiter. Vasilis Alevizopoulos, Präsident des Dachverbands, der sich von Anfang der Privatisierung besagter 14 griechischer peripherer Flughäfen widersetzte und dabei von einer „deutschen Kolonialherrschaft“ sprach, setzt den Rechtsstreit fort und hofft dabei zuversichtlich auf Hilfe der EU.
Gesamten Artikel lesen »

60000 Bewerbungen für 550 Stellen bei Fraport in Griechenland

22. November 2016 / Aufrufe: 1.663 1 Kommentar

Im Rahmen der Übernahme 14 peripherer Flughäfen in Griechenland will die Fraport zu 550 Einstellungen schreiten, für die bereits 60000 Bewerbungen eingereicht wurden.

Giorgos Vilos, Business Development Director bei der Fraport-Greece, betonte die Notwendigkeit, dass die Arbeiten am internationalen Flughafen „Makedonia“ der Stadt Thessaloniki in Nordgriechenland rechtzeitig vollendet werden und in diese Richtung alle involvierten Träger beitragen.

Es wird ein großes Problem entstehen, wenn inmitten der touristischen Sommerperiode noch Arbeiten ausgeführt werden„, meinte er gegenüber der griechischen Nachrichtenagentur ANA-MNA und bezog sich damit auf die für 2017 programmierten Arbeiten, die Wartung und Verstärkung der Pisten betreffen, und speziell jene, die am Schnittpunkt der Start- und Landebahnen erfolgen werden.
Gesamten Artikel lesen »

Fraport übernimmt Flughafen Thessaloniki in Griechenland

20. Dezember 2015 / Aufrufe: 1.719 1 Kommentar

Mit der Überlassung 14 peripherer Flughäfen in Griechenland übernimmt die Fraport auch den Flughafen in Thessaloniki, für den signifikante Erweiterungen vorgesehen sind.

Wie in Griechenland am 18 Dezember 2016 der Präsident des Fonds für die Verwertung privaten öffentlichen Vermögens bzw. sogenannten Privatisierungsfonds (TAIPED), Stergios Pitsiorlas, im Rahmen eines Informationstreffens in Thessaloniki auf Fragen von Journalisten antwortend bekannt gab, wird erwartet, dass – zumindest auf Basis der Bestimmungen in dem jüngst unterzeichneten Vertrag über die Überlassung des Nutzungsrechts an Thessalonikis Flughafen „Makedonia“ – bis 2020 die Anlagen für den Empfang und die Bedienung der Passagiere um 35.000 Quadratmeter bzw. 128% erweitert werden.

Ebenfalls ist die Fertigstellung einer Start- und Landebahn vorgesehen, die den Flughafen in Thessaloniki für Transatlantik-Flüge nutzbar machen soll, für die bisher nur der internationale Athener Flughafen „Eleftherios Venizelos“ geeignet ist.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland soll deutsche Tourismus-Kolonie werden

16. Dezember 2015 / Aufrufe: 2.091 9 Kommentare

Parteiführer Panagiotis Lafazanis moniert, Griechenland habe seine Flughäfen dem deutschen Staat geschenkt und soll zu einer touristischen Kolonie Deutschlands werden.

Griechenland verliert nicht nur seine Flughäfen, sondern wird auch in eine deutsche Tourismus-Kolonie umgewandelt„, merkt in einer Erklärung der Vorsitzende der Nationalen Einheit, Panagiotis Lafazanis, an und betont, „die Besiegelung der kolonialistischen Vereinbarung über die Überlassung unserer Flughäfen wird äußerst schwere politische und strafrechtliche Verantwortungen nach sich ziehen„.

(Ergänzend sei angemerkt, dass die umstrittene Vereinbarung vor einigen Tagen „offiziell fest gemacht“ wurde.)
Gesamten Artikel lesen »