Archiv

Artikel Tagged ‘fettleibigkeit’

Bedrohungen für Gesundheit der Bürger Griechenlands

25. Januar 2020 / Aufrufe: 221 Kommentare ausgeschaltet

Rauchen, Luftverschmutzung und Fettleibigkeit bei Kindern bedrohen die Gesundheit der Bürger Griechenlands.

Die Hauptbedrohungen für die Gesundheit der Bürger Griechenlands sind laut einer Analyse des Unternehmens- und Industrieverbands (SEV) auf Basis eines jüngeren Reports der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OWZE / OECD) das Rauchen, die Luftverschmutzung und die Fettleibigkeit bei Kindern.

Im übrigen wird der allgemeine Gesundheitszustand der griechischen Bevölkerung als befriedigend bewertet, da Griechenland sich nahe bei dem Mittelwert der sogenannten entwickelten Länder der Welt befindet.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Armut macht fett

24. Oktober 2014 / Aufrufe: 916 1 Kommentar

Eine wissenschaftliche Studie in Griechenland zeigt, dass Kinder ärmerer Familien häufiger übergewichtig oder fettleibig sind.

Die wirtschaftliche Krise, in der die Griechen leben, führt wegen der Aufnahme kalorienreicher billiger Nahrung zu einem Anstieg des Körpergewichts, was wiederum zum Ergebnis hat, dass die Gesundheit einem erhöhten Risiko ausgesetzt wird.

Laut den Daten der europäischen Abteilung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Griechenland in der EU mit den höchsten Anteilen bei der Kinderfettleibigkeit den traurigen Spitzenplatz inne.
Gesamten Artikel lesen »

Jedes dritte Kind in Griechenland ist übergewichtig

31. Mai 2014 / Aktualisiert: 10. Oktober 2018 / Aufrufe: 1.366 2 Kommentare

Laut einem aktuellen Bericht der OECD ist in Griechenland etwa jedes dritte Kind übergewichtig oder fettleibig.

Griechenland, Italien und die USA sind die OECD-Länder, in denen das größte Problem der Fettleibigkeit unter den Jungen und Mädchen existiert, da gemäß einem neuen Bericht der internationalen Organisation ungefähr eins von drei Kindern (ein Anteil von über 30%) übergewichtig oder fettleibig ist. Im Durchschnitt ist in den OECD-Ländern eins von fünf Kindern fettleibig, und die Organisation betont, dass mehr und harmonisiertere Bemühungen notwendig sind, um diesem Problem zu begegnen.

Der Bericht führt ebenfalls an, dass die meisten Menschen (über 50%) in den Ländern der OECD ein über dem Normalwert liegendes Gewicht haben, also übergewichtig oder fettleibig sind. Die Fettleibigkeit zeigt keine zurückgehende Tendenz und entwickelt sich – wie betont wird – zu einer Epidemie mit dramatischen sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen und macht so eine immer größere Anzahl von Menschen für chronische Erkrankungen wie Diabetes, Herzleiden und Krebs anfällig.
Gesamten Artikel lesen »